Wusstest du, dass grüner Tee die Lebensdauer verlängert?

11 Oktober, 2020
Die in grünem Tee enthaltenen Antioxidantien tragen dazu bei, die Bildung freier Radikale zu verhindern. Daher helfen sie auch dabei, das Risiko für das Auftreten von Erkrankungen zu reduzieren. In diesem Sinne wollen wir heute darüber sprechen, inwiefern grüner Tee deine Lebensdauer verlängern kann.

Wenn du dir ein langes und glückliches Leben wünschst, dann solltest du zunächst einmal darauf achten, was du isst. Dies beinhaltet natürlich den Verzehr frischer anstelle verarbeiteter Lebensmittel und die Vermeidung bestimmter Giftstoffe. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Substanzen und Produkte, die du in deine Ernährung aufnehmen kannst, um den Alterungsprozess zu verzögern. Ein solches Produkt ist grüner Tee. Denn grüner Tee kann dazu beitragen, deine Lebensdauer zu verlängern.

Grüner Tee ist eine Infusion, die reich an Antioxidantien ist und in vielen Ländern täglich konsumiert wird. Es ist ein sehr altes und traditionelles Produkt, von dem manche Stämme behaupten, es besäße medizinische Eigenschaften.

Allerdings ist dieser Tee kein Wundermittel. Um von seinen gesundheitlichen Vorzügen profitieren zu können, musst du ihn als Teil einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung konsumieren. Und dann kann er tatsächlich dazu beitragen, deine Lebensdauer zu verlängern!

Grüner Tee kann dir beim Abnehmen helfen

Einer der Vorzüge von grünem Tee ist seine Fähigkeit, den Gewichtsverlust zu stimulieren. Nach einer Studie, die in der Fachzeitschrift Nutrición Hospitalaria veröffentlicht wurde, entsteht dieser Effekt in Zusammenhang mit einer hypokalorischen (kalorienarmen) Ernährung.

Der regelmäßige Konsum von grünem Tee trägt dazu bei, den Stoffwechsel anzuregen und den Kalorienverbrauch zu erhöhen. Darüber hinaus hat er auch einen gewissen appetithemmenden Effekt. Daher hilft er dir dabei, leichter auf den Verzehr ungesunder Zwischenmahlzeiten zu verzichten.

Wenn du von den Vorzügen des grünen Tees in Bezug auf die Reduzierung deines Körperfettes profitieren willst, solltest du diese Infusion täglich zu dir nehmen. Alternativ kannst du auch auf ein Produkt aus Grünteeextrakt zurückgreifen. Beide Optionen sind wirksam, solange du dich gleichzeitig abwechslungsreich ernährst und körperlich aktiv bist.

Lebensdauer - grüner Tee zum Abnehmen
Grüner Tee erhöht deinen Kalorienverbrauch. Daher hilft er dir im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung beim Abnehmen.

Das solltest du ebenfalls lesen: Fettabbau durch metabolische Flexibilität

Die Antioxidantien im grünen Tee tragen zur Verlängerung der Lebensdauer bei

Ein weiteres Merkmal von grünem Tee ist sein Gehalt an Antioxidantien. Der regelmäßige Konsum dieser Substanz wird mit einem mittel- und langfristig geringeren Risiko für die Entwicklung von Krankheiten in Verbindung gebracht. Zu diesem Ergebnis kam eine in der Fachzeitschrift Public Health Nutrition veröffentlichte Studie.

Diese Studie sieht einen Zusammenhang zwischen dem Konsum dieser Substanz und der Abnahme kognitiver Erkrankungen. Gleichzeitig fand sie Anzeichen, die darauf hindeuten, dass grüner Tee die Lebensdauer verlängert.

Darüber hinaus empfiehlt die Studie, den Konsum von grünem Tee mit der Einnahme anderer Antioxidantien zu kombinieren, um diese Effekte zu maximieren. Zum Beispiel kannst du Ingwer oder Cranberry-Extrakte in deinen Tee geben, um die Auswirkungen in Bezug auf die Verlängerung der Lebensdauer zu vergrößern.

Ernährung und Sport zur Vorbeugung von Krankheiten

Momentan sind regelmäßiger Sport und gesunde Ernährung die zwei einzigen validen Methoden zur Verlängerung der Lebensdauer. In diesem Zusammenhang sollte deine Ernährung viel Gemüse und Fisch beinhalten. Gleichzeitig solltest du deinen Konsum von Transfetten und hoch verarbeiteten Lebensmitteln stark einschränken. Darüber hinaus ist auch ein sehr gemäßigter Konsum von alkoholischen Getränken von entscheidender Bedeutung.

Wenn du einen sitzenden Lebensstil lebst, solltest du auch deinen Konsum von Kohlenhydraten einschränken. Auf diese Weise wirst du deine Körperzusammensetzung und deine Stoffwechselgesundheit verbessern.

Dies könnte dich ebenfalls interessieren: Blaubeeren: 8 wundervolle Vorzüge

Grüner Tee verlängert deine Lebensdauer

Lebensdauer - Cranberries
Wenn du Cranberries in deinen grünen Tee gibst, kannst du seine antioxidative Wirkung noch verstärken.

Grüner Tee ist eine Infusion, die viele gesundheitliche Vorzüge bietet. Zuerst einmal hat sie eine positive Wirkung in Bezug auf die Reduzierung von Fettgewebe. Gleichzeitig enthält dieser Tee Antioxidantien, die zur Vorbeugung von Erkrankungen in Zusammenhang mit kognitiven Beeinträchtigungen beitragen.

Darüber hinaus verlängert grüner Tee die Lebensdauer, wenn du ihn regelmäßig konsumiert. Alternativ kannst du ihn auch in Form eines Nahrungsergänzungsmittels einnehmen. Dennoch solltest du daran denken, dass diese Substanz kein Wundermittel ist. Damit du von den zahlreichen Vorzügen profitieren kannst, musst du dich außerdem noch gesund und abwechslungsreich ernähren.

Gleichzeitig solltest du dich regelmäßig körperlich betätigen und Sport treiben. Der Verlust von Muskelmasse und körperlicher Stärke ist gleichbedeutend mit einem erhöhten Sterblichkeitsrisiko und einer verringerten Lebenserwartung.

Wenn du gesunde Gewohnheiten praktizierst und grünen Tee in deine tägliche Routine aufnimmst, kannst du deine Lebensdauer verlängern und dein Risiko verringern, eine kognitive Beeinträchtigung zu erleiden. Und das Beste ist, dass du grünen Tee ganz einfach in jedem Supermarkt finden kannst.

  • Vázquez Cisneros LC., López Uriarte P., López Espinoza A., Navarro Meza M., et al., Effects of green tea and its epigallocatechin (EGCG) content on body weight and fat mass in humans: a systematic review. Nutr Hosp, 2017. 34 (3): 731-737.
  • Shirai Y., Kuriki K., Otsuka R., Kato Y., Nishita Y., et al., Green tea and coffee intake and risk of cognitive decline in older adults: the national institute for longevity sciences, longitudinal study of aging. Public Health Nutr, 2020. 23 (6): 1049-1057.
  • Jiménez-Bonilla, Vilma, and Ana Abdelnour-Esquivel. “Identificación y valor nutricional de algunos materiales nativos de arándano (Vaccinium spp).” (2013).