Wie viel Schlaf braucht der Mensch?

Die benötigten Schlafstunden sind bei jeder Person unterschiedlich. Manchmal ist ein Mittagschläfchen notwendig, wenn die Nachtruhe zu kurz war.

Wir alle wissen, dass Neugeborene sehr viel Schlaf benötigen. Größere Kinder brauchen mindestens 9 Stunden Schlaf, um sich gesund entwickeln zu können. Als Erwachsene respektieren wir diese Zeit, die Kinder zur Erholung benötigen, doch oft sind wir uns nicht bewusst, dass wir selbst auch ausreichend Schlaf brauchen, um uns erholen zu können und damit unser Organismus richtig funktioniert.

Wie viel Schlaf braucht der Mensch um sich ausreichend zu erholen?

Wie viele Stunden Schlaf benötigt werden hängt von jeder einzelnen Person ab. Manche brauchen mehr, um sich wohl und ausgeruht zu fühlen, andere weniger.

Es ist allgemein bekannt, dass eine erholsame Nachtruhe hilft, unseren Körper physisch und mental fit zu halten. Deshalb ist es wichtig, die Schlafzeiten regelmäßig einzuhalten.

Der Schlafbedarf ist auch altersabhängig:

  • Babies sollten täglich mindestens 14 bis 15 Stunden lang schlafen.
  • Kinder zwischen ein und zwei Jahren benötigen jeden Tag 12 bis 14 Stunden Schlaf.
  • Kinder im Schulalter sollten zwischen 10 und 11 Stunden täglich schlafen.
  • Für Erwachsene werden zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf pro Tag empfohlen.
  • Ältere Menschen können oft nicht gut schlafen und wachen in der Nacht öfters auf, deshalb benötigen sie tagsüber einen Mittagschlaf, um die verlorene Nachtruhe zu aufzuholen.

Die Nachtruhe sollte uns heilig sein

Es ist notwendig jeden Tag ausreichend zu schlafen. Sie sollten auf keinen Fall einmal mehr und einmal zu wenig schlafen. Sonst können Sie bei den alltäglichen Aktivitäten nicht dieselbe Leistung erbringen, da Sie nicht ausreichend ausgeruht sind. So kann Stress entstehen, der unsere Gesundheit schwer belasten kann.

Ein gesunder Schlaf hat heilende und reparierende Wirkung. Wenn Sie ständig aufwachen statt acht Stunden lang ruhig durchzuschlafen, können gesundheitliche Beschwerden entstehen.

Eine schlechte Schlafqualität kann, wie bereits erwähnt, zu Stress, Angstgefühlen oder Depressionen führen.  Sie sollten versuchen, Ihr tägliches Schlafbedürfnis zu decken und eine gute Schlafqualität zu erlangen, um so auch die Lebensqualität zu verbessern. Schlechtes Schlafen kann in der Zukunft viele negative Auswirkungen verursachen.

Zu wenig Schlaf kann für Ihre Gesundheit gefährlich sein. Am Anfang merkt man es noch nicht, doch mit der Zeit tauchen verschiedenste Gesundheitsprobleme auf. Wenn Sie wegen Ihrer Arbeit schlaflose Nächte verbringen, versuchen Sie, wenigstens am Tag zu ruhen, um den verlorenen Schlaf wieder einzuholen.
Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant