Wie man eine Mandelentzündung natürlich lindern kann

· 2 September, 2015
Dank seiner angeblich antibakteriellen Wirkung ist Honig bei Infektionen des Rachenraums beliebt. Er lindere außerdem sofort die Beschwerden, die mit einer trockenen, gereizten Schleimhaut einhergehen.

Diese Erkrankung wird durch virale oder bakterielle Infektionen des Mund-Rachen-Raums hervorgerufen. Deshalb geht es bei uns heute darum, wie man eine Mandelentzündung natürlich lindern kann.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du eine Entzündung der Mandeln möglicherweise mit Hausmitteln lindern kannst. Die von uns vorgestellten Heilmittel helfen allerdings nicht nur, die Beschwerden zu mindern, sondern auch einer Mandelentzündung vorzubeugen.

Wenn du unter Fieber leidest, solltest du allerdings besser einen Arzt aufsuchen, der dir eine zuverlässige Diagnose stellt und die entsprechende Behandlung verschreibt.

Was du über die Mandeln und ihre Entzündung wissen solltest

Die Mandeln, Tonsillen in der Fachsprache, gehören zum Immunsystem. Dieses Gewebe kommt häufig und frühzeitig mit Krankheitserregern in Kontakt, die über Nahrung, Atemluft oder andere Objekte in den Rachenraum gelangen.

Die Mandeln arbeiten also für den Schutz des Organismus. Manchmal sind sie mit ihrer Aufgabe allerdings überfordert und es bedarf einer stärkeren Abwehrreaktion, dann kommt es zur Mandelentzündung.

Aus abgestorbenen Bakterien- und Körperzellen sowie weiteren Abbauprodukten bildet sich dann schnell Eiter.

Von einer Mandelentzündung sind besonders häufig Kinder jeden Alters betroffen. Zu den typischen Symptomen zählen:

  • Probleme beim Schlucken
  • Halsschmerzen
  • Eiter im Rachenraum
  • Stimmverlust
  • Gefühl, dass die Schleimhäute trocken sind
  • Fieber
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Kopfschmerzen
  • Atemprobleme
  • Ohrenschmerzen
  • Kieferschmerzen
  • Abgeschlagenheit

Lies zum Thema auch: 10 Lebensmittel, die bei Halsschmerzen helfen

Wie man mit Hausmitteln eine Mandelentzündung natürlich lindern kann

Halsschmerzen_2

Wenn du unter akuten Halsschmerzen leidest, weil deine Mandeln geschwollen sind, dann mach dir keine Sorgen, denn du kannst möglicherweise die Symptome einer Mandelentzündung natürlich lindern:

Thymian, Honig und Zitrone

Bereite dir aus diesen Zutaten einen Tee zu.

Zutaten

  • 1 Esslöffel trockener Thymian (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Koche zuerst das Wasser für 5 Minuten mit dem Thymian.
  • Lasse danach den Aufguss für weitere 5 Minuten ziehen und gieße ihn ab.
  • Gib anschließend den Zitronensaft und den Honig dazu und trinke den Tee, bevor er kalt wird.

Natron und Zitrone, um eine Mandelentzündung natürlich zu lindern

Natron und Zitrone

Jene Plaques, die sich auf deinen Mandeln bilden und dir Schmerzen bereiten, könntest du mit Hilfe dieses Getränks loswerden.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Natron (15 g)
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung

  • Mische zuerst beide Zutaten miteinander.
  • Gurgele danach mit dieser Mischung 3 bis 5-mal täglich.

Feigen und Honig

Aus Feigen und Honig lässt sich ein hervorragender Saft zubereiten, mit dem man die Mandelentzündung natürlich lindern kann. 

Zutaten

  • 3 Feigen
  • 2 Esslöffel Honig (50 g)
  • etwas Wasser

Zubereitung

  • Schäle zuerst die Feigen und schneide sie in kleine Stücken, die du dann gemeinsam mit Honig und etwas Wasser erwärmst. Rühre dabei häufig mit einem Holzlöffel um.
  • Nachdem du ein homogenes Gemisch erhältst, gieße dieses in ein dicht verschließbares, sauberes Glasgefäß. Die Mischung ist anschließend im Kühlschrank zwei Wochen haltbar.
  • Iss dreimal täglich einen Esslöffel davon: vor dem Frühstück, zum Mittag und vor dem Schlafengehen.

Milch und Tonerde

Milch fließt spritzend

Dieses Hausmittel zur Behandlung einer Mandelentzündung wird in Form von Umschlägen äußerlich angewendet.

Zutaten

  • ¼ Tasse Milch (60 ml)
  • 3 Esslöffel Tonerde

Zubereitung

  • Erwärme zuerst die Milch und vermische sie mit der Tonerde zu einer weichen Paste.
  • Tauche danach ein Tuch in diese Mischung und lege es dir auf deinen Hals, bevor es sich abkühlt.
  • Damit die Wärme länger erhalten bleibt, lege außerdem ein zweites Tuch aus Baumwolle oder Wolle auf den Umschlag.
  • Wenn es abgekühlt ist, leg das Tuch zur Seite. Führe diese Behandlung täglich vor dem Zubettgehen durch.

Rosmarin, Weißwein und Honig

Mit diesem Rezept bekämpfst du angeblich die Viren, die sich in deinen Mandeln festgesetzt haben.

Zutaten

  • 3 Esslöffel trockener Rosmarin (45 g)
  • 1 Glas Weißwein (100 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Erwärme zuerst den Wein mit dem Rosmarin.
  • Sobald er kocht, nimm ihn vom Herd und decke ihn für einige Minuten ab.
  • Gieße anschließend den Aufguss ab und gib den Honig hinzu.

Gurgele mit dieser Mischung dreimal täglich.

Wasser, Salz und Zitrone

Zitronenwasser im Krug

Der antiseptische Effekt, den die Zitrone hat, ist wirklich beeindruckend. Mit seiner Hilfe kannst du möglicherweise die Plaques, die auf deinen Mandeln liegen, reduzieren.

Zutaten

  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Esslöffel Salz
  • ¼ Tasse Wasser (60 ml)

Zubereitung

  • Gib alle Zutaten zuerst zusammen und gurgele danach mit der Mischung.
  • Am besten, du verwendest lauwarmes Wasser.

Salbei und Seifenkraut

Hierbei handelt es sich um eine effektive Mischung zweier Heilkräuter, die zur Schmerzlinderung geeignet seien.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Salbei (15 g)
  • ½ Esslöffel Seifenkraut (8 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Erwärme zuerst das Wasser und koche in ihm Salbei und Seifenkraut für 5 Minuten.
  • Lasse danach den Tee noch 10 Minuten ziehen, gieße ihn dann ab und süße ihn mit Honig. Trinke den Tee anschließend so heiß wie möglich.

Rettich, Ananas und Knoblauch

Knoblauchzehen in einer Schale

Wie sieht es mit einem Mixgetränk zur Behandlung einer Mandelentzündung aus? Es wird morgens auf nüchternen Magen getrunken, bis die Entzündung zurückgegangen ist.

Zutaten

  • 1 reifer Rettich
  • 3 Ananasscheiben
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Wasser

Zubereitung

  • Schneide zuerst den Rettich in kleine Stücken und gib ihn mit den übrigen Zutaten zusammen in den Mixer.
  • Mixe danach alles gut durch, bis du ein homogenes Gemisch erhältst. Trinke es direkt nach der Zubereitung.

Kamille und Salbei

Diese beiden Dauerbrenner aus der Naturheilkunde dürfen in dieser Liste natürlich nicht fehlen!

Zutaten

  • 1 Teelöffel Kamillenblüten (5 g)
  • Ein Teelöffel Salbei (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Erwärme zuerst das Wasser und gib die Kamillenblüten und den Salbei hinzu, sobald es kocht. Koche sie danach für 5 Minuten.
  • Nimm anschließend den Aufguss vom Herd, decke ihn ab und lass ihn 15 Minuten ziehen.
  • Gieße ihn danach ab, lass ihn abkühlen und gurgele alle zwei Stunden mit der Mischung.

Borretsch und Honig

Kurkuma und Honig

Diese Zubereitung eignet sich hervorragend zur Behandlung von Halsschmerzen, insbesondere wenn diese durch eine Mandelentzündung hervorgerufen werden.

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 100 g Borretsch
  • 2 Esslöffel Honig (50 g)

Zubereitung

  • Koche zuerst das Wasser mit dem Borretsch, bis nur noch ein Drittel der Flüssigkeit übrig ist.
  • Gieße danach das Wasser ab und gib Honig hinzu.
  • Spüle damit alle 3 Stunden deinen Rachen.

Eine weitere, natürliche Hilfe bei Erkältung: Kurkuma mit Bienenhonig – Ein unbezahlbares Heilmittel

Multivitamintrunk gegen entzündete Mandeln

Dieses Getränk verschafft dir bei einer Mandelentzündung Erleichterung. Es handele sich hierbei um ein natürliches Antibiotikum, das die Bakterien, die bei Erkältungen auf den Schleimhäuten siedeln, bekämpfe.

Zutaten

  • ½ Orangensaft
  • 4 Guaven
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebelscheibe
  • 2 Esslöffel Honig (50 g)

Zubereitung

  • Wenn du frische Orangen verwendest, dann presse zuerst den Saft aus. Schneide danach die Guaven und den Knoblauch in kleine Stücken.
  • Gib anschließend alle genannten Zutaten in den Mixer, auch die Zwiebel und den Honig.
  • Vermische sie danach, bis du ein homogenes Mixgetränk erhältst.
  • Trinke es direkt nach der Zubereitung.