Wie kann ich mit Kanariengras abnehmen?

Kanariengras wird seit einiger Zeit als Ergänzung zur Gewichtsabnahme genutzt, da diese winzigen Samen eine überraschend hohe Mengen an Nährstoffen enthalten und dabei helfen, Fett abzubauen.

Immer mehr Menschen verwenden Kanariengras zur Gewichtsabnahme. Während es lange Zeit nur als Vogelfutter galt, ist es mittlerweile für den menschlichen Verzehr populär geworden.

Diese kleinen Samen, die von der Pflanze Phalaris canariensis stammen, enthalten bemerkenswert hohe Mengen an Enzymen und Aminosäuren. Diese helfen mehreren lebenswichtigen Systemen deines Körpers dabei, richtig zu arbeiten.

Deshalb sind sie gut beim Abbau von Fett, der Senkung des Cholesterinspiegels und der Verbesserung des Stoffwechsels, wodurch Stoffwechselstörungen wie Diabetes verhindert werden.

Viele fangen jetzt an, sich dafür zu interessieren. Denn sie haben erkannt, dass Kanariengras helfen kann, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig auch den Körper nährt. Du bist auch interessiert daran? Hier erfährst du, wie du es zubereiten und in deine Ernährung integrieren kannst.

Vorteile von Kanariengras beim Abnehmen

Abnehmen mit Kanariengras

Es gibt viele Gründe, Kanariengras zur Gewichtsabnahme zu nutzen. Es wird oft unterschätzet, aber es ist tatsächlich eine wichtige Quelle für essentielle Nährstoffe. Dazu gehören:

  • Lipase und andere Verdauungsenzyme. Es unterstützt den Abbau der Fettzellen im Blut, damit dein Körper sie als Energie nutzen kann.
  • Pflanzliches Protein. Es ist sehr empfehlenswert zur Verbesserung der sportlichen Leistung und zum Aufbau von Muskelmasse.
  • Harntreibende und entgiftende Eigenschaften. Es unterstützt den Körper, Giftstoffe und überschüssige Flüssigkeiten auszuscheiden.
  • Antioxidantien. Das Gras beschleunigt den Zellstoffwechsel und schafft eine Barriere, um das Gewebe vor freien Radikalen zu schützen.
  • Ballaststoffe. Es verbessert nicht nur deine Verdauung, sondern hilft dir auch, dass du dich länger satt fühlst. Zudem senkt es den Cholesterinspiegel.

Es kann auch helfen, deine Durchblutung zu verbessern und das Auftreten von Cellulite und Krampfadern zu minimieren.

Das Nährstoffprofil von Kanariengras

Die Nährstoffe machen es zu einem perfekten Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Es ist kalorienarm und hat mehr Kalium als Bananen.

Eine halbe Tasse Kanariengras (112 g) enthält:

  • 831 mg Kalium
  • 236 mg Kalzium
  • 431 mg Magnesium
  • 112 mg Folsäure

Darüber hinaus bieten 100 g Kanariengras:

  • 8 g Kohlenhydrate
  • 13 g Protein
  • 2 g Fett

Wie kann ich mit Kanariengras abnehmen?

Kanariengras zum Trinken

Es ist trocken sehr nahrhaft, aber wenn es durchtränkt wird, löst es bestimmte chemische Prozesse aus, die den Anteil an Fasern, Zellulose und leicht absorbierbaren Proteinen erhöhen. Wenn du abnehmen willst, ist deshalb Kanariengras-Milch die beste Option.

Sie ist kalorienarm und leicht in deine Ernährung einzubinden, weil der Geschmack mild und angenehm ist.

Zutaten

  • 6 Esslöffel Kanariengras (90 g)
  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)

Anleitung

  • Das Gras in einen Behälter mit Wasser geben und über Nacht einweichen lassen.
  • Am nächsten Tag musst du das Gras im Wasser abseihen und danach das eingeweichte Gras zusammem mit den 4 Tassen Wasser in einen Mixer geben.
  • Für einige Sekunden mixen, bis die Masse glatt ist.
  • Danach mit einem feinmaschigen Sieb filtern.
  • Nimm frühmorgens eine Tasse Kanariengras-Milch ohne andere Nahrung zu dir.
  • Den Rest der Milch in 2 oder 3 Portionen über den Rest des Tages verteilen.

Welche Art von Kanariengras sollte ich verwenden?

Kanariengras zubereiten

Es ist sehr wichtig, Kanariengras für den menschlichen Verzehr von dem für Vögel zu unterscheiden. Während ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften fast genau gleich sind, enthält die Sorte für Vögel mehr Kieselsäure.Für den menschlichen Konsum dürfen nur geringe Mengen an Kieselsäure enthalten sein.

Du kannst es in Naturkostläden oder online zu relativ günstigen Preisen finden. Sei aber vorsichtig! Kieselsäure ist sehr klein und leicht zu übersehen, aber auch gefährlich, weil es die Schleimhaut deines Verdauungssystems schädigen kann.

Bist du bereit, Kanariengras-Milch zuzubereiten und dabei Gewicht zu verlieren? Wenn du sie noch nicht zu einem Teil deiner Ernährung gemacht hast, probiere dieses Rezept und überzeuge dich selbst davon, wie gesund es wirklich ist.

Auch interessant