Welche Anzeichen für Hypothyreose gibt es?

Wenn wir ohne ersichtlichen Grund unter verschiedenen Symptomen leiden, sollten wir lieber einen Spezialisten zu Rate ziehen und uns untersuchen lassen, um herauszufinden, ob es vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktion ist

Hypothyreose ist eine Schilddrüsenstörung, bei der es zu einer verminderten Ausschüttung von Hormonen kommt, was verschiedene Probleme hervorrufen kann. Wir verraten dir, welche Anzeichen für Hypothyreose es gibt und was es mit dieser Krankheit auf sich hat.

Die Erkrankung betrifft vor allem Frauen über 60. Jedoch können auch jüngere Frauen daran erkranken, wenn sie Faktoren ausgesetzt sind, die die Schilddrüsenaktivität negativ beeinflussen.

Im Anfangsstadium treten oft keine Symptome auf. Wenn die Krankheit dann weiter fortschreitet können jedoch unterschiedliche Anzeichen für Hypothyreose auftreten, die die Lebensqualität beeinträchtigen.

Es ist wichtig, diese zu erkennen und die Krankheit entsprechend zu behandeln, damit der Rest des Körpers nicht unter den Symptomen leidet.

Deswegen nennen wir anschließend verschiedene Anzeichen für Hypothyreose, auf die du achten solltest.

Ursachen für Hypothyreose

Ursachen und Anzeichen für Hypothyreose

Die Schilddrüse ist ein kleines schmetterlingsförmiges Organ im vorderen Bereich des Halses. Ihre Hauptfunktion ist die Ausschüttung von Hormonen, wie Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4), welche an verschiedenen Körperprozessen beteiligt sind.

Sie wirken insbesondere auf den Stoffwechsel ein, bei dem der Körper Fette und Kohlenhydrate verwertet; zudem regulieren sie die Körpertemperatur, den Puls sowie die Bildung von Proteinen.

Die Hypothyreose entsteht, wenn die Schilddrüse nicht genug Hormone produziert oder sie nicht mehr richtig einsetzen kann. Gründe dafür können sein:

  • Autoimmunkrankheiten wie Hashimoto-Thyreoditis
  • Operation an der Schilddrüse
  • Behandlung von Hyperthyreose
  • Bestrahlung gegen Krebsarten an Kopf oder Hals
  • Einnahme bestimmter Psychopharmaka
  • Jodmangel
  • Störungen der Hypophyse
  • Schwangerschaft oder nach der Entbindung
  • Familiäre Vorbelastung

Sieh dir auch diesen Artikel an: Was haben Schilddrüsenprobleme mit dem Darm zu tun?

Anzeichen für Hypothyreose

Vielen Patienten fällt es schwer, eine Hypothyreose zu erkennen, da die Symptome im Anfangsstadium langsam nach und nach auftreten. Es gibt jedoch verschiedene Signale, auf die man achten kann.

1. Schnelle Gewichtszunahme

Gewichtszunahme als Anzeichen für Hypothyreose

Die Stoffwechselveränderungen, die auftreten, wenn weniger Schilddrüsenhormone produziert werden, können zu einer Gewichtszunahme führen, selbst bei Menschen, die sich eigentlich gesund ernähren.

2. Erschöpfung

Die Hypothyreose wirkt sich außerdem auf den Blutkreislauf aus und beeinträchtigt die Sauerstoffversorgung der Zellen und Gewebe.

Das führt dazu, dass man sich ständig müde und erschöpft fühlt.

3. Hoher Cholesterinspiegel

Es gibt viele Faktoren, die einen erhöhten Cholesterinspiegel hervorrufen können. Man darf jedoch keinesfalls vergessen, dass auch die Schilddrüse ein möglicher Auslöser sein kann.

4. Schlechte Laune oder Reizbarkeit

Schlechte Laune als Anzeichen für Hypothyreose

Hormonelle Veränderungen, die durch eine Störung der Schilddrüse hervorgerufen werden, können zu plötzlichen Stimmungsschwankungen, Stress, Depressionen und Reizbarkeit führen.

5. Konzentrationsschwierigkeiten

Die Veränderungen, die durch Hypothyreose hervorgerufen werden, wirken sich außerdem auch auf das Nervensystem sowie das Gehirn aus. Aus diesem Grund haben Patienten, die darunter leidern, oft Probleme, sich zu konzentrieren.

6. Trockene Haut, Haare und Nägel

Auch die Schönheit ist von dieser Krankheit betroffen. Die Stoffwechselveränderungen äußern sich auch durch trockene Haut, Haare und Nägel.

Du solltest dir auch diesen Artikel ansehen: 6 Lebensmittel für gesunde Haut

7. Langsame Verdauung

Langsame Verdauung als Anzeichen für Hypothyreose

Eine langsame Verdauung oder Verstopfung können Anzeichen für Hypothyreose sein. Das liegt daran, dass die Schilddrüsenhormone wichtig für die Vorgänge im Verdauungstrakt und damit Schlüsselelemente für die Ausscheidung von Giftstoffen sind.

8. Muskelschmerzen

Bei Muskelschmerzen denkt man natürlich nicht gleich, dass diese mit der Schilddrüse in Zusammenhang stehen könnten.

Es ist jedoch wichtig, zu wissen, dass die Schmerzen enstehen können, wenn die Muskeln aufgrund einer zu geringen Produktion an Schilddrüsenhormonen geschwächt werden.

9. Unregelmäßige Menstruation

Unregelmäßige Menstruation als Anzeichen für Hypothyreose

Schließlich kann die Veränderung der Schilddrüsenhormone auch die Menstruation aus dem Gleichgewicht bringen. Frauen können verkürzte oder verlängerte Zyklen haben.

10. Kälteempfindlichkeit

Patienten mit einer Schilddrüsenunterfunktion können unter Kreislaufproblemen leiden, welche die Kälteempfindlichkeit steigern. Ihnen ist vor allem an Armen und Beinen kalt.

Erkennst du mehrere der Anzeichen für Hypothyreose wieder? Wenn du glaubst, dass du von dieser Krankheit betroffen sein könntest, solltest du einen Arzt zu Rate ziehen und dich entsprechend untersuchen lassen.

Auch interessant