Was ist Rhinomodellierung und was sind ihre Vorteile?

Der Wunsch, bestimmte Aspekte unserer Physiognomie unter ästhetischen Gesichtspunkten zu verbessern, führt dazu, dass neue Verfahren erforscht und entwickelt werden. Eines dieser Verfahren ist die Rhinomodellierung. Hier erfährst du alles, was du darüber wissen musst.
Was ist Rhinomodellierung und was sind ihre Vorteile?
Leidy Mora Molina

Geprüft und freigegeben von der Krankenschwester Leidy Mora Molina.

Geschrieben von Rafael Victorino Muñoz

Letzte Aktualisierung: 12. Oktober 2022

Unter den verschiedenen ästhetischen Verfahren, die es heute gibt, bietet die Rhinomodellierung einige Vorteile, um das Aussehen der Nase zu verbessern, ohne sich einer Operation unterziehen zu müssen. Bei dieser Behandlung wird vor allem Hyaluronsäure injiziert.

Diese Substanz formt sich und hilft dabei, einige Unregelmäßigkeiten in der Nase zu korrigieren. Allerdings hat die Rhinomodellierung auch ihre Risiken und Grenzen. Lies einfach weiter, wenn du mehr darüber erfahren möchtest!

Was ist Rhinomodellierung und wann kommt dieses Verfahren zum Einsatz?

Der Begriff Rhinomodellierung setzt sich aus den Worten Rhino (Nase) und Modellierung (Formung) zusammen. Bei diesem Verfahren wird die Nase ohne Operation modelliert, um verschiedene ästhetische Probleme zu korrigieren.

Dazu werden Füllstoffe injiziert. Der häufigste ist Hyaluronsäure. Zu den Zielen der Rhinomodellierung gehören die folgenden:

  • Kaschierung der Nasengröße
  • Optimierung des Nasenrückens
  • Modifizierung des nasolabialen Abschlusses
  • Anpassung der Nasenflügel
  • Profilierung der Nasenspitze und Korrektur einer absinkenden Nasenspitze
  • Korrektur von Verformungen, Vorwölbungen, Abweichungen und leichten Asymmetrien

All dies geschieht immer mit dem Ziel, die Harmonie des Gesichts zu verbessern. Die Rhinomodellierung kann aber auch dazu dienen, unerwünschten Ergebnissen einer früheren Nasenkorrektur entgegenzuwirken.

Rhinomodellierung - Patient im OP
Nicht immer ist das Ergebnis einer Nasenkorrektur zufriedenstellend. In diesem Fall erfolgt eine Rhinomodellierung mit Hyaluronsäure.

Wie läuft das Verfahren ab?

Das Verfahren der Rhinomodellierung ist schnell und einfach. Der Eingriff erfolgt ambulant und erfordert daher weder einen Krankenhausaufenthalt noch eine besondere Vorbereitung.

In der Regel muss sich der Patient oder die Patientin vorab auch keinen speziellen Tests zu unterziehen. Es sei denn, es besteht der Verdacht auf Allergien gegen Füllstoffe oder Lokalanästhetika.

Aber natürlich erfolgen Untersuchungen des Gesichts und der Nase. Darüber hinaus werden Computersimulationen durchgeführt, um die optimale Form für die Modellierung zu bestimmen. Es sei darauf hingewiesen, dass das Verfahren nur in Räumen, die die entsprechenden hygienischen Bedingungen erfüllen, und von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden darf.

Im Allgemeinen läuft die Rhinomodellierung in folgenden Schritten ab:

  1. Die zu behandelnde Stelle wird lokal betäubt. Dann wartet man, bis die Wirkung einsetzt.
  2. Anschließend erfolgt die Mikroinjektion von Hyaluronsäure. Es kann aber auch Kalziumhydroxylapatit verwendet werden, das die Produktion von Kollagen fördert.
  3. Die Injektionen werden strategisch platziert, auf dem Nasenrücken oder an der Nasenspitze, je nach der Form, die erreicht werden soll.
  4. Die Hyaluronsäure liegt in flüssiger Form vor, härtet aber aus, sobald sie in die Haut eindringt, sodass keine Verbände oder Schienen erforderlich sind.

Die Rhinomodellierung dauert zwischen einer halben Stunde und 45 Minuten. Sobald der Eingriff abgeschlossen ist, kann der Patient/die Patientin die Praxis umgehend verlassen.

Lies auch diesen Artikel: Nasenform: Alles Wissenswerte darüber

Pflegemaßnahmen nach der Rhinomodellierung

Trotz der scheinbaren Einfachheit müssen die Patienten eine Reihe von Pflegemaßnahmen nach der Rhinomodellierung beachten, vor allem in den ersten paar Tagen nach dem Eingriff:

  • Schlafe nicht auf dem Bauch.
  • Trage keine Brille.
  • Berühre oder kneife deine Nase nicht.
  • Ruhe für 48 Stunden.
  • Vermeide es, dich der Sonne oder starker Hitze auszusetzen.
  • Vermeide anstrengende körperliche Aktivitäten, insbesondere solche, bei denen du dir die Nase stoßen kannst.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, häufig Sonnenschutzmittel zu verwenden, da die vorzeitige Alterung zum Verlust der natürlichen Hyaluronsäure beiträgt.

Vorteile und Grenzen

Die Rhinomodellierung hat gegenüber anderen kosmetischen Verfahren Vorteile. Im Vergleich zu chirurgischen Eingriffen (Rhinoplastik) besteht zum Beispiel ein geringeres Infektionsrisiko, da es keine offenen Wunden gibt.

Außerdem ist dieses Verfahren weniger schmerzhaft und weniger invasiv. Es hinterlässt keine Narben. Auch die Erholungszeit ist kürzer. Ein weiterer Vorteil ist, dass Hyaluronsäure eine resorbierbare Substanz ist.

Die Ergebnisse sind sofort sichtbar , obwohl sie nur von begrenzter Dauer sind. Im Durchschnitt sind das 12 Monate. Danach muss der Eingriff wiederholt werden. Wenn der Arzt/die Ärztin es genehmigt, kann Polymethylmethacrylat für ein dauerhafteres Ergebnis verwendet werden.

Polymethylmethacrylat ist nicht in allen Ländern zugelassen. Einige Arzneimittelbehörden haben es wegen seiner Risiken verboten.

Eine Einschränkung des Verfahrens ist, dass es nur einige ästhetische Probleme korrigiert. Es kann also nicht die Knochenbasis oder den Knorpel verändern. Darüber hinaus bringt die Rhinomodellierung auch keine Vorteile für die Atmung, wie es bei der funktionellen Rhinoplastik der Fall sein kann.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: Fadenlifting: Was genau ist das?

Reaktionen und Nebenwirkungen der Rhinomodellierung

In den Tagen nach der Rhinomodellierung kommt es in der Regel zu bestimmten Reaktionen wie Rötungen oder Schwellungen an der behandelten Stelle sowie zu kleinen Blutergüssen. Dafür werden entzündungshemmende Medikamente und Salben verschrieben.

Darüber hinaus kann es, wenn auch nicht häufig, zu Nebenwirkungen von Hyaluronsäure kommen, wie z.B. Granulome, allergische Reaktionen aufgrund von Überempfindlichkeit und sogar Hautnekrosen. Außerdem besteht das Risiko von Infektionen, und die Nasenatmung kann je nach den anatomischen Merkmalen der Nase des Patienten beeinträchtigt werden.

Des Weiteren können manche Ergebnisse ästhetisch nicht zufriedenstellend sein und Asymmetrien aufweisen. In diesen Fällen kann die Hyaluronsäure auf Wunsch des Patienten entfernt werden.

Rhinomodellierung - Hyaluronsäureinjektion in die Lippen
Hyaluronsäure findet in der Ästhetik immer mehr Anwendung. Sie wird z. B. in die Lippen injiziert, um ihnen mehr Volumen zu verleihen.

Für wen empfiehlt sich dieser Eingriff?

Es ist wichtig, daran zu denken, dass sich mit der Rhinomodellierung nur einige kleine Unvollkommenheiten korrigieren lassen. Daher ist dieses Verfahren nicht sinnvoll bei Veränderungen wie einem ausgeprägten Nasenrücken, einer sehr großen Nase oder einer Nasenscheidewandverkrümmung. In diesen Fällen werden andere Verfahren empfohlen, wie z. B. die traditionelle Rhinoplastik oder die Ultraschall-Rhinoplastik.

Darüber hinaus sollte die Rhinomodellierung nicht bei Minderjährigen zur Anwendung kommen, da bei ihnen die Ausbildung des Geruchsorgans noch nicht vollkommen abgeschlossen ist. Auch für Menschen mit Gerinnungsstörungen ist dieses Verfahren nicht empfehlenswert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Septumplastik: Definition, Ablauf und Genesung
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Septumplastik: Definition, Ablauf und Genesung

Die Septumplastik ist ein chirurgischer Eingriff, der durchgeführt wird, um die Position der Nasenscheidewand zu korrigieren.



  • Alcalá PD, Martínez GEC. Rinomodelation with Fillers . Dermatología Cosmética, Médica y Quirúrgica. 2017; 15(1): 56-58.
  • Barrera J.Application of Ultrasonic Piezoelectric Technology for Rhinoplasty.Facial Plastic Surgery & Aesthetic Medicine. 2022; 165-167. http://doi.org/10.1089/fpsam.2022.0029
  • Collado-Chagoya R, Cruz-Pantoja R, Hernández-Romero J, León-Oviedo C, et al . Alergia a anestésicos locales: serie de casos y revisión literatura. Rev. mex. anestesiol. 2019;  42(4): 296-301.
  • Fernández L, Minzer S, Sarmiento D. Rinomodelación y uso de Metacrill® en la punta nasal: Revisión de la literatura y presentación de un caso. Rev. Otorrinolaringol. Cir. Cabeza Cuello. 2015;  75(3): 251-256.
  • Lanzas Pérez J, Lerma García D. Rinomodelación sin cirugía con ácido hialurónico de alta reticulación. International Congress of Body Image & Health (BIAH); 2018: 152.
  • Zambrana Rojas M. Rinoplastía estética y funcional. RBCP. 2021; 1(2): 34-39.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.