Was ist der Unterschied zwischen Loyalität und Treue?

Kennst du den Unterschied zwischen Loyalität und Treue? Um gesündere Beziehungen aufbauen zu können, ist es wichtig, den Unterschied zwischen diesen Begriffen zu kennen. Lies weiter und erfahre mehr!
Was ist der Unterschied zwischen Loyalität und Treue?

Geschrieben von Raquel Lemos Rodríguez

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Kennst du den Unterschied zwischen Loyalität und Treue? Diese Begriffe bedeuten nicht dasselbe, deshalb ist es wichtig, den Unterschied zu kennen, um gesündere Beziehungen aufzubauen. Was schätzt du bei anderen am meisten?

Zunächst einmal möchten wir klarstellen, dass weder Loyalität noch Treue von Natur aus besser sind. Es sind einfach unterschiedliche Werte, die jeder Mensch als Individuum hat, und sie sollten nicht als gut oder schlecht bezeichnet werden.

Daher möchten wir zuerst jedes Konzept einzeln betrachten und anschließend auf die Unterschiede zwischen Loyalität und Treue eingehen. Womit kannst du dich am ehesten identifizieren?

Was ist Loyalität?

Was Loyalität ist, lässt sich wie folgt erklären: Sie ist die Unterstützung, die eine Person einer anderen Person in schwierigen Situationen gewährt, indem sie sich an getroffene Vereinbarungen hält. Ein loyaler Mensch redet nie hinter dem Rücken eines anderen, betrügt nicht und bricht nicht sein Wort.

Hunde gelten als die treuesten Haustiere. Der Grund dafür ist, dass sie immer für dich da sein werden. Tatsächlich wird ihre Loyalität nie gebrochen. Selbst wenn jemand anderes kommt, um ihnen mehr Zuneigung zu geben, zu wem gehen sie zurück? Zu ihrem wahren Besitzer natürlich!

Du musst nicht so weit gehen, um über Loyalität zu sprechen, aber es kann ein gutes Beispiel sein, um zu illustrieren, was damit gemeint ist. Unter Menschen ist es schwieriger, loyal zu sein, weil das “Ich” oft wichtiger ist als der “Andere”. Egoismus verhindert häufig Loyalität, und gerade deshalb ist sie ein so wichtiger Wert.

Loyalität und Treue - drei Menschen auf einer Bank
Obwohl das Konzept der Untreue fast immer mit romantischen Beziehungen in Verbindung gebracht wird, geht es auch darüber hinaus.

Was ist Treue?

Treue unterscheidet sich von Loyalität darin, dass sie eine moralische Verpflichtung ist. Sie ist eine Entscheidung, denn es geht darum, eine Verpflichtung einzugehen, die mit dem Gewissen und der Wahrheit erworben wurde.

Das ist bei der Loyalität nicht der Fall; hier gibt es keine moralische Verpflichtung, sondern die Bereitschaft, auch dann für die andere Person da zu sein, wenn sie es vielleicht nicht verdient.

Eine Person kann loyal sein, aber nicht treu. Das Problem mit der Treue ist, dass sie Dinge voraussetzt, über die man unbedingt im Voraus sprechen sollte.

Romantische Beziehungen sind ein gutes Beispiel dafür. Sexuelle Exklusivität wird oft vorausgesetzt, aber nicht alle Menschen empfinden das Gleiche. Aus diesem Grund kann es sein, dass eine angenommene Treue am Ende nicht eingehalten wird, da es notwendig ist, die Verpflichtung zu akzeptieren und vorher darüber zu sprechen.

Was sind die Unterschiede zwischen Loyalität und Treue?

Obwohl wir die Begriffe Loyalität und Treue nun getrennt voneinander behandelt und erklärt haben, könnten nach wie vor einige Fragen darüber auftauchen. Deshalb möchten wir diese Fragen klären, indem wir nachfolgend über die Unterschiede zwischen diesen beiden Begriffen und Konzepten sprechen.

1. Bei Loyalität geht es um Versprechen, bei Treue um Vereinbarungen

Loyalität basiert auf Versprechen, die eingehalten oder nicht eingehalten werden können. Menschen ändern ihre Meinung und ihre Lebenseinstellung kann nach 10 Jahren eine andere sein.

Deshalb ist sie nicht so solide wie Treue, die auf Vereinbarungen beruht. Diese müssen mit sich selbst und mit anderen getroffen werden. Sie können zum Beispiel darin bestehen, einander nicht zu betrügen oder die Schwächen eines Freundes/einer Freundin nicht zum eigenen Vorteil zu nutzen. Versprechen werden oft vergessen, formellere Vereinbarungen hingegen nicht.

2. Loyalität bedeutet Zustimmung, Treue bedeutet Unterwerfung

Das muss man sich vor Augen halten, wenn man über Loyalität und Treue spricht.

Niemand zwingt jemanden dazu, loyal zu sein. Tatsächlich sind viele Menschen ihren eigenen Prinzipien treu, die es ihnen ermöglichen, schmerzhafte Handlungen zu verzeihen oder auch dann da zu sein, wenn jemand sie verletzt hat.

Treue bedeutet jedoch, dass man sich einem Versprechen unterwirft, und es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, ob man es wirklich einhalten wird oder nur ein Versprechen gibt, um dem anderen zu gefallen.

3. Treue basiert auf Vertrauen; Loyalität basiert auf Respekt

Das ist ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Loyalität und Treue. Während Treue auf Vertrauen beruht, konzentriert sich Loyalität mehr auf Unterstützung, Respekt und Kommunikation.

Dies ist die Grundlage jeder Beziehung, die eine loyale Person unterhält. Es ist eine Art, Beziehungen aufzubauen, indem man an ihnen und an sich selbst arbeitet.

Loyalität und Treue
Loyalität macht es möglich, Konflikte zu überwinden. Dies wiederum bedeutet, dass die getroffenen Vereinbarungen auch bei Schwierigkeiten Bestand haben.

4. Loyalität basiert auf einer Sache; Loyalität basiert auf einer Person

Wenn wir über Loyalität sprechen, kommt uns sofort ein Partner in den Sinn. Aber ist es nicht auch wahr, dass man einem Freund oder einer Mutter gegenüber loyal sein kann? In diesen Fällen sind wir loyal, und das liegt daran, dass dieses Konzept etwas viel Größeres umfasst.

Loyalität basiert auf einer bestimmten Grundhaltung. Wir können uns zum Beispiel mit einem Freund oder einer Freundin streiten, aber weil wir loyal sind, geben wir die Geheimnisse, die er oder sie uns anvertraut hat, nicht preis, egal wie wütend wir sind.

Selbsterkenntnis in Loyalität und Treue

Es ist klar, dass es Unterschiede zwischen Loyalität und Treue gibt. Wenn du dir diese vor Augen hältst, mit welchem Konzept hast du dich mehr identifiziert? Bist du eher loyal oder eher treu?

Wenn du das weißt, kannst du deine Beziehungen besser reflektieren. Das kann ein sehr interessanter Weg sein, um dich selbst besser kennenzulernen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die Vergangenheit des Partners vergessen – wie gelingt das?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Die Vergangenheit des Partners vergessen – wie gelingt das?

Die Vergangenheit des Partners zu vergessen, ist nicht immer einfach. Professionelle Unterstützung kann sehr hilfreich sein. Weitere Tipps.



  • Blandón-Hincapié, A. I., & López-Serna, L. M. (2016). Comprensiones sobre pareja en la actualidad: jóvenes en busca de estabilidad. Revista Latinoamericana de Ciencias Sociales, Niñez y Juventud14(1), 505-517.
  • Cid, F. M. (2011). Los cuatro componentes de la relación de pareja. Revista electrónica de psicología Iztacala14(1), 321-332.
  • Ruiz, C. S. (2011). Fidelidad y compromiso en la relación de pareja: El trinomio fidelidad, compromiso y monogamia. Norte de salud mental9(40), 57-71.