Wabi-Sabi-Stil: Der Ursprung und wie du ihn in der Dekoration anwendest

Magst du einfache und natürliche Stile? Dann solltest du den Wabi-Sabi-Stil kennenlernen. In diesem Artikel erfährst du alles darüber.
Wabi-Sabi-Stil: Der Ursprung und wie du ihn in der Dekoration anwendest

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

In der Welt der Dekoration haben sich im Laufe der Geschichte verschiedene Stile herausgebildet, die jeder Raumgestaltung besondere Eigenschaften verleihen . Doch nicht alle erfüllen eine rein ästhetische Funktion, denn viele sind mit einem Lebensstil und einer Weltanschauung verbunden. Der Wabi-Sabi-Stil ist einer davon.

Unter den Stilen, die in den letzten Jahren Trends gesetzt haben, wie zum Beispiel der nordische, industrielle, minimalistische oder der Vintage-Stil, ist der Wabi-Sabi-Stil einer der authentischsten und elegantesten. Es ist eine besondere japanische Art, den Kosmos zu sehen.

Aufgrund seiner Authentizität und seines Ursprungs ist er weit mehr als nur ein einfacher Stil. Denn er soll uns auf einen spirituellen Weg führen, der uns Frieden, Klarheit und Harmonie bringt. Der Wabi-Sabi-Stil ist so konzipiert, dass er einfach und elegant zugleich ist. Sein Wesen liegt in einer entspannten Lebensweise, in der die Natur, helle Räume und eine Vielfalt von Farben und Formen eine wichtige Rolle spielen.

Was ist der Wabi-Sabi-Stil?

Das Wort Wabi Sabi steht allgemein für die Eleganz der Einfachheit und Spontaneität. Und auch für eine Annäherung an die Natur.

Was die Etymologie angeht, gibt es mehrere Diskussionen um das Konzept. Die am weitesten verbreitete Auffassung ist jedoch, dass wabi “die elegante Schönheit des Bescheidenen” bedeutet und sabi “der Lauf der Zeit und der anschließende Verfall”.

Wabi Sabi stammt aus der japanischen Zen-Ästhetik und -Philosophie und zielt darauf ab, die Schönheit des Unvollkommenen zu schätzen und den Wert des Unbeständigen zu akzeptieren, indem es die Einfachheit kultiviert. Es ist nicht nur ein Werkzeug für die persönliche Entwicklung, sondern auch für die Suche nach Frieden mit der Umwelt und mit sich selbst.

Im Mittelpunkt steht das Erkennen des wahren Wesens der Dinge durch Einfachheit und Strenge. Auf die Ebene der Dekoration übertragen, ist Wabi Sabi ein Stil, der es uns ermöglicht, eine Atmosphäre zu schaffen, die uns dazu bringt, uns zu entspannen und auf eine harmonische und ausgeglichene Art und Weise zu reagieren.

Man geht davon aus, dass wir zur Lösung von Problemen und für ein ausgeglichenes Leben eine Umgebung brauchen, deren Dekor sich mit unserem Körper, unserem Geist und unserer Seele verbindet.

Wir denken, dass du auch diesen Artikel gerne lesen wirst: Ein nachhaltiges Zuhause: 12 Empfehlungen

Der Ursprung von Wabi sabi

Nach einer Untersuchung der Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Madrid ist die japanische Ästhetik des Wabi-Sabi-Stils mit der Teezeremonie verbunden. Seit der Antike wurde die Entstehung der Teekultur, die sich in verschiedenen Regionen Asiens ausbreitete, durch ein zeremonielles und ästhetisches Thema ergänzt.

Ebenso machten sich die Teehäuser die Elemente der Natur zunutze. Daraus ergibt sich sein wandelbares und sich veränderndes Wesen.

Sein orientalischer Ursprung lässt sich bis in die Zeit der Entwicklung des Taoismus während der Song-Dynastie in China zurückverfolgen. Er wurde aber auch in anderen historischen Epochen vermischt und bereichert. Offensichtlich ist der Wabi-Sabi-Stil auch vom Zen-Buddhismus, der sich auf Meditation konzentriert, beeinflusst.

Wabi-Sabi-Stil - Buddhastatue
Der Zen-Buddhismus hat Elemente seiner Philosophie in den Wabi-Sabi-Stil eingebracht.

Wie wendet man den Wabi-Sabi-Stil in der Dekoration an?

Wenn wir über den Wabi-Sabi-Stil sprechen, oder darüber, wie man nach der Schönheit des Unvollkommenen dekoriert, beziehen wir uns auf eine Dekoration, die von Einfachheit, Authentizität und die Betrachtung der Natur geprägt ist. Das perfekte Gleichgewicht wird durch die Kombination von essentiellen und funktionalen Gegenständen angestrebt, um einen nüchternen und bescheidenen, aber gleichzeitig raffinierten Stil zu erreichen.

Der Wabi-Sabi-Stil priorisiert das Natürliche

Dieser Stil ist stark von der Natur inspiriert. In diesem Sinne wird sie zum Lieferanten von Materialien, Farben, Fasern und Formen für die Wohnungseinrichtung.

Eine Analogie zur Definition dieses Stils ist der Vergleich mit dem Menschen, der den Lauf der Zeit annimmt: Falten, graue Haare, Authentizität, Sicherheit, Weisheit und Einfachheit.

Jedes Material, das im Wabi-Sabi-Stil verwendet wird, stammt aus der Natur. Wenn du jedoch nicht so puristisch sein willst, kannst du kann es mit anderen Materialien kombinieren.

Wabi-Sabi-Wohnungen setzen auf den Wert der unvollendeten Schönheit, mit natürlichen Textilien, wie denen aus Baumwolle und Leinen, die sich durch ihre Weichheit auszeichnen. Auf diese Weise wird immer auf das Organische und Natürliche gesetzt. Es wird aber auch versucht, so einfach wie möglich zu sein.

Nüchternheit und Rustikalität sind ebenfalls ausgeprägt, wobei auf einige asymmetrische und unregelmäßige Objekte gesetzt wird, die organischen Formen ähneln und eine einfache und entspannte Dekoration anstreben. Darüber hinaus ist auch eine natürliche Beleuchtung wichtig.

Vielleicht möchtest du auch diesen Artikel lesen: Feng Shui und Aromatherapie zum Ausgleich der Energie in deinem Zuhause

Wähle neutrale und harmonische Farben

Da der Wabi-Sabi-Stil auf Harmonie und Entspannung abzielt, solltest du dich von den Farben der Natur inspirieren lassen, die diesen Effekt erzielen. Erdtöne und subtile Grün- oder Blautöne sind perfekt . Daher werden harmonische Farbpaletten mit neutralen Tönen wie Beige, Weiß oder Sand bevorzugt.

Diese Farben vermitteln auch ein Gefühl der Zeitlosigkeit.

Andererseits kann man im Wabi-Sabi-Stil helle Wände mit sichtbaren Rissen finden, die uns daran erinnern, dass die Unvollkommenheit zum Leben gehört, zum Vergehen der Jahre, zur Langlebigkeit, zur Bescheidenheit und zur Einfachheit. Auch das Holz mit seinen originellen Mustern trägt zur Dekoration bei.

Rustikale Möbel

Die Möbel, die zu dieser Dekoration gehören, sind rustikal und dürfen Abnutzungserscheinungen, Rauheit, Risse und alle Spuren, die die Zeit hinterlässt, aufweisen. Die Idee ist jedoch nicht, das Beschädigte zu bevorzugen, sondern das Natürliche . Deshalb sind Holz-, Flecht-, Bambus- oder handgefertigte Möbel eine perfekte Wahl.

Handgefertigtes Geschirr ist ideal, um diesem Stil einen Hauch von Farbe und Dekoration zu verleihen. Halte Ausschau nach handbemalten Stücken mit Zeichnungen, die von der realen Welt inspiriert sind. Du kannst sie mit Gegenständen ergänzen, die an die Natur erinnern.

Wabi-Sabi-Stil - Holz
Handwerkskunst und Holz spielen in diesem Stil japanischen Ursprungs eine große Rolle.

Wabi-Sabi-Stil – mehr als nur ein Dekotrend

Wabi Sabi ist ein Lebensstil, der uns den Weg oder das Tao des Menschen auf der Suche nach Glück, Frieden und Harmonie zeigt. Daher handelt es sich um eine Ästhetik, die zu Authentizität führt, im Gegensatz zu Industrialisierung und Kapitalismus. Der Fokus liegt auf einem nachhaltigeren und bewussteren Leben.

Aus diesem Grund sucht der Wabi-Sabi-Stil die Rückbesinnung auf handwerkliche Arbeiten und Manufakturen und konzentriert sich auf Wärme, Einfachheit und das Wesentliche. Er entscheidet sich für einzigartige Objekte, die nicht in Massenproduktion hergestellt werden und keine für die Umwelt oder den Körper schädlichen Materialien enthalten.

Es ist ein Dekorationsstil, der sehr gut zu denjenigen passt, die sich für einen umweltfreundlicheren und meditativen Lebensstil entschieden haben.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Hygge: Mit den kleinen Dingen zufrieden sein
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Hygge: Mit den kleinen Dingen zufrieden sein

Wie kannst du deinen Lebensstil verändern und mit den kleinen Dingen zufrieden sein? Hygge könnte die Antwort sein, nach der du suchst.



  • Unzaga, L. (2008). Wabi-sabi. La estética de los evanescente [Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Madrid]. http://oa.upm.es/51509/1/TFG_Unzaga_Bustos_Leireop.pdf
  • Juniper, A. (2011). Wabi sabi: The Japanese art of impermanence. Tuttle Publishing.
  • Koren, L. (2008). Wabi-sabi for artists, designers, poets & philosophers. Imperfect Publishing.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.