Vorteile von Umarmungen für deine Gesundheit

· 29 Oktober, 2018
Eine Umarmung gibt Kraft und drückt Liebe aus. Doch sie kann noch viel mehr!

Sie trösten uns, geben uns Wärme und ermöglichen es uns, unsere Gefühle ausdrücken. Die Vorteile von Umarmungen für deine Gesundheit sind sehr vielseitig. Es handelt sich um eine psychologische Spritze, von der du ganz einfach profitieren kannst!

Erfahre mehr zu diesem Thema in unserem heutigen Artikel.

Vorteile von Umarmungen

Bei einer Umarmung wird vermehrt Oxytocin produziert. Diese Substanz wird auch als „Glückshormon“ bezeichnet. Damit werden soziale Beziehungen und zum Beispiel die Bindung zwischen Mutter und Kind aufgebaut.

Doch es gibt viele weitere Vorteile von Umarmungen: Damit wird der Blutdruck gesenkt, Stress kann gelindert werden und das allgemeine Wohlbefinden verbessert sich.

Doch eine Umarmung muss von Herzen kommen, damit sie tatsächlich effektiv ist! Sie muss mindestens ein paar Sekunden lang andauern. Es gibt nichts Schöneres, als von jemanden den du liebst umarmt zu werden!

Warum nicht einen Freund auf der Straße umarmen? Dadurch entsteht Freude und EnergieAnschließend findest du weitere Vorteile von Umarmungen, von denen auch du ganz einfach profitieren kannst.

1. Bessere Sauerstoffversorgung

Vorteile von Umarmungen

Mit einer Umarmung erhöht sich dein Hämoglobinspiegel. In der Folge kann mehr Sauerstoff zu den lebenswichtigen Organen transportiert werden. Das fühlt sich so an, als wärst du gleich um ein paar Jahre jünger geworden!

2. Blutdruck senken

Du kannst den Blutdruck nicht nur mit Umarmungen reduzieren. Auch kleine Gesten wie Händehalten tragen dazu bei! Dadurch schlägt dein Herz langsamer, du fühlst dich ruhiger und entspannt. So kannst du deine Herzgesundheit pflegen!

Entdecke auch diesen Artikel: 5 Tipps für mehr Energie: Fit in den Tag!

3. Wichtig für die Entwicklung von Babys

Vorteile von Umarmungen für Babys

Mütter, Familienmitglieder, Ärzte und Krankenschwestern helfen einem Baby bei seiner Entwicklung, indem sie es umarmen. Denn dadurch bekommt es viel Energie und das Immunsystem wird gestärkt.

Zudem kann das Baby seine Umgebung so besser wahrnehmen und auch andere Menschen besser erkennen.

4. Weniger Stress

Wenn du nach einem stressigen Tag nach Hause kommst, gibt es nichts Besseres, als eine Umarmung von deinen Kindern, deinem Partner oder auch von deinem Haustier.

Durch den direkten Körperkontakt mit einer geliebten Person vergisst du Sorgen und Probleme und kannst lächeln! Du kannst dich damit von Stress verabschieden. Das wirkt noch besser als eine heiße Dusche!

Lesetipp: 5 köstliche, selbstgemachte Smoothies gegen Stress

5. Besseres Immunsystem

Vorteile von Umarmungen für dein Immunsystem

Umarmungen helfen dir beim Älterwerden auch allgemein: Damit stärkt sich dein Immunsystem und du bist für Krankheiten weniger anfällig. Umarme insbesondere im Winter jeden Tag von dir geliebte Personen!

6. Gegen Schlaflosigkeit

Du kannst mit einer Umarmung auch deine Nachtruhe verbessern! Du wirst damit ruhier und kannst besser einschlafen. Die beste Medizin ist, neben jemandem zu schlafen, den du liebst! Wenn du alleine wohnst, kannst du deinen Hund oder deine Katze umarmen!

7. Gegen Depressionen

Vorteile von Umarmungen und Antidepressiva

Es gibt noch mehr Vorteile von Umarmungen: Sie helfen dir, wenn du traurig oder unglücklich bist und können Depressionen vorbeugen.

Eine Umarmung und Körperkontakt gibt deinem Leben Sinn, du fühlst dich nicht mehr alleine und hast das Gefühl, verstanden zu werden. 

Weitere Vorteile von Umarmungen

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Vorteilen von Umarmungen gibt es auch noch weitere emotionale und mentale Vorteile:

1. Erhöhtes Gefühl von Sicherheit und Vertrauen

Vorteile von Umarmungen und Geborgenheit

Durch eine Umarmung fühlst du dich willkommen,  wohl und ruhig. Dann kannst du entweder vor einer großen Gruppe eine Präsentation halten, eine Prüfung erfolgreich bestehen, oder etwas anpacken, wovor du dich schon lange gedrückt hast.

Wenn du also in irgendeiner Situation, die dich nervös macht, mehr Selbstvertrauen brauchst, frag einfach jemanden nach einer Umarmung! Dadurch wirst du entspannter und du hast das Gefühl, dass du alles meistern kannst.

2. Weniger Reizbarkeit

Des Weiteren können Umarmungen auch helfen, wenn du vor Wut nur so platzt, denn sie regen deinen Kreislauf an. Warum? Weil du dann durch eine Umarmung deine Gefühle loslassen und dich entspannen kannst.

Wenn du ohne wirklichen Grund schlechte Stimmung hast, dann frag einfach jemanden nach einer Umarmung. Auch ein Arbeitskollege kann dir helfen!

3. Ausdruck der Gefühle

Du kannst damit deine Gefühle ausdrücken und jemandem zeigen, dass du ihn gern hast. Du brauchst gar keine Worte! Jeder kennt die Bedeutung einer Umarmung.

Du sagst jemandem damit: „Du kannst auf mich zählen“, „Du bist mir wichtig“, „Ich beschütze dich“, „Ich verstehe“, „Ich liebe dich“ und Vieles mehr. Umarmungen verbinden dich mit anderen Menschen und wärmen dein Herz!