Benutzung von Vaseline: wozu dient sie eigentlich?

· 20 Januar, 2015
Wenn du möchtest, dass der Duft deines Parfums den ganzen Tag über anhält, trage ein bisschen Vaseline auf den Hals oder das Handgelenk auf, bevor du das Parfum aufspritzt.

Vaseline ist ein Schmierfett und Nebenprodukt der Erdölindustrie, das man sowohl für kosmetische Zwecke als auch für Arzneimittel verwendet. Die Komposition kann je nach Aufbereitung variieren. Für Salben und Cremes benutzt man stark verfeinerte Vaseline. Heute geben wir dir einige Tipps zur Benutzung von Vaseline.

Eigenschaften von Vaseline

Vaseline hat ausgezeichnete Eigenschaften für Gesundheit und Schönheit, über Ursprung und Herkunft dieses Produkts ist jedoch relativ wenig bekannt.

Sie wird aus Rückständen bei der Erdöldestillation gewonnen, doch es handelt sich um eine gereinigte Mischung aus semi-soliden Kohlenwasserstoffen.

Auch wenn es nicht so toll klingt, ein Erdölprodukt als Salbe oder Arzneimittel zu verwenden, hat es jedoch sehr gute schützende Eigenschaften. Die Benutzung von Vaseline hat keine negativen Wirkungen auf die Gesundheit.

Die Benutzung von Vaseline ist sehr vielseitig

Aufgrund der dicken, cremigen Konsistenz ist Vaseline hervorragend für die Hautpflege geeignet. Wir empfehlen die Benutzung von Vaseline insbesondere für sensible Bereiche wie die Lippen.

Vaseline wird auch als Zutat für verschiedenste Salben und Cremes verwendet. Die Benutzung von Vaseline empfiehlt sich sowohl im Sommer, als auch im Winter, da sie guten Schutz gegen Sonne, Kälte und Wind bietet.

Deshalb wird sie in der Kosmetik als Basisprodukt betrachtet und viele Frauen haben Vaseline immer in ihrer Handtasche. Die vielseitigen Möglichkeiten der Benutzung von Vaseline und ihr niedriger Preis machen sie so attraktiv.

Vaseline

Benutzung von Vaseline für kosmetische und gesundheitliche Zwecke

Lippenbalsam

Einfach etwas Vaseline auf die Lippen auftragen, um diese zu jeder Jahreszeit zu schützen und zu verhindern, dass sie austrocknen. Diese Creme verleiht zusätzlich einen schönen Glanz.

Lies auch:

6 Tipps gegen rissige und trockene Lippen

Gute Creme für Hände und Füße

Vaseline ist ausgezeichnet, um trockene Fersen und Füße oder rauhe Hände zu behandeln. Mit kreisförmiger Bewegung etwas davon auftragen und danach Socken oder Handschuhe überziehen, um die Wirkung zu intensivieren.

Die Haut absorbiert Vaseline ausgezeichnet. Spüle sie, falls notwendig, nach ungefähr 15 Minuten mit etwas Wasser ab. So wird deine Haut sanft und geschmeidig.

Zum Abschminken

Vaseline ist eine gute Alternative, um Wimperntusche (auch wasserfeste!) oder Make-up abzuschminken und den sensiblen Augenbereich gleichzeitig zu pflegen.

Als Feuchtigkeitsspender

Nach dem Bad oder der Dusche etwas Vaseline als Körperlotion auftragen, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden.

Lesetipp:

6 Naturheilmittel mit Ingwer für die Hautpflege

Für ein Peeling

 Ein bisschen Vaseline mit zwei Löffeln Zucker oder Salz mischen und schon hast du ein ausgezeichnetes Peeling für den Körper und das Gesicht. Auch um die abgestorbenen Hautzellen auf den Lippen zu entfernen, eignet sich diese Mischung hervorragend.

Einfach zuerst mit kreisförmigen Bewegungen auftragen und danach ein paar Minuten wirken lassen. Danach mit einer Zahnbürste (die du nicht mehr verwendest) oder einem Peelinghandschuh etwas nachhelfen, um das Ergebnis noch zu verbessern.

So kennt man Vaseline am häufigsten

 

Nach der Depilation

Egal ob mit Wachs oder einem Rasierer, nach der Haarentfernung ist die Haut meist trocken und spröde. Trage zuerst eine dünne Schicht Vaseline auf und warte dann, bis diese einzieht. Dadurch sieht die Haut geschmeidig und gepflegt aus.

Als Rouge

Vermische zuerst ein bisschen Lippenstift mit Vaseline und trage es danach als Rouge auf. Zweifellos hält dieser über Stunden.

Das Aroma des Parfums verlängern

Bevor du etwas Parfum aufspritzt, einfach ein wenig Vaseline auftragen. Hiermit hält das Aroma viel länger halten.

Die Kopfhaut beim Haarefärben schützen

Am Haaransatz rund um den Kopf etwas Vaseline auftragen, auf der Stirn, im Nacken, um die Ohren etc. Dadurch entstehen keine Flecken oder allergische Reaktionen durch das Färbemittel.

Als Conditioner verwenden

Nach dem Haarewaschen mit dem gewohnten Shampoo, etwas Vaseline auf die Kopfhaut auftragen und nach ein paar Minuten ausspülen.

Vaseline gibt es in verschiedenen Ausführungen

 

Gegen Spliss

Wenn du etwas Vaseline auf die Haarspitzen mit Spliss gibst, ist dieser nicht mehr sichtbar.

Gegen trockene Haut vor dem Sonnenbad

Auf trockene Hautstellen vor dem Sonnenschutz etwas Vaseline auftragen.

Für Augenbrauen und Wimpern

Vaseline dient als Feuchtigkeitspflege für Augenbrauen und für längere, stärkere Wimpern. Am besten vor der Nachtruhe ein wenig davon auftragen.

Schönere Fingernägel

Mehrmals täglich etwas Vaseline ins Nagelbett massieren und auch die Hände damit eincremen.

Als Massagecreme

Dadurch kannst du deinen Körper entspannen und mit Feuchtigkeit versorgen. Einfach ein bisschen Vaseline mit kreisförmigen Bewegungen von Kopf bis Fuß auftragen.

Als Grundlage für Lidschatten

Trage zuerst Vaseline auf deine Augenlider auf und danach den Lidschatten, damit er länger hält. Desweiteren ist Vaseline alleine ein ausgezeichneter Aufheller auf den Augenlidern.

Um einen Ring abzunehmen

Wenn deine Finger etwas geschwollen sind und der Ring nur schwer abzunehmen ist, kann mit Vaseline nachgeholfen werden.

Zur Wundheilung

Es ist bekannt, dass Vaseline gut für die Wundheilung ist, insbesondere nach einem chirurgischen Eingriff. Übrigens verwendet man diese Creme ebenfalls, um die Haut nach Tätowierungen zu schützen.

Vaseline kann man sehr vielseitig benutzen

Bilder zur Verfügung gestellt von ishikawa Ken, istolethetv, Sung Sock, WePhotographer, Christina Xu.