Verschiedene chirurgische Eingriffe zur Brustkrebsbehandlung

Bei der Behandlung von Brustkrebs lassen sich zwei Hauptarten von Operationen unterscheiden: brusterhaltende Operationen und Brustresektionen. Jede hat je nach Einzelfall ihre Risiken und Vorteile.
Verschiedene chirurgische Eingriffe zur Brustkrebsbehandlung
Leonardo Biolatto

Geprüft und freigegeben von dem Facharzt Leonardo Biolatto.

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 28. Dezember 2022

Die meisten Frauen mit Brustkrebs werden im Rahmen der Brustkrebsbehandlung operiert. Die chirurgischen Verfahren zur Behandlung von Brustkrebs und zur Vorbeugung von Brustkrebs haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Der Grund dafür waren die veränderten Kenntnisse über die Tumorbiologie.

Es gibt verschiedene Arten von Operationen bei der Behandlung von Brustkrebs, die jeweils an die besondere Situation angepasst sind. Zu den Zielen dieser Operationstechniken können wir Folgendes sagen:

  • Beseitigung aller bösartigen Zellen: Durch die Exzision des Tumors sollen keine Reste übrig bleiben. Man hat die Wahl zwischen einer brusterhaltenden Operation oder einer totalen Mastektomie.
  • Zur Feststellung, ob der Krebs auf die axillären Lymphknoten übergegriffen hat, erfolgt eine Sentinel-Lymphknotenbiopsie oder eine axilläre Lymphknotendissektion.
  • Wiederherstellung der Brust nach der Entfernung des Tumors: Die verwendete Technik ist die Brustrekonstruktion.
  • Linderung der Symptome: Bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs.

Welche zwei Arten von Operationen zur Brustkrebsbehandlung gibt es?

Bei der Behandlung von Brustkrebs lassen sich zwei Haupttypen von Operationen unterscheiden: brusterhaltende Operationen und Brustresektionen. Zu diesen beiden Hauptgruppen gehören wiederum andere chirurgische Techniken, die wir im Laufe des Artikels betrachten werden.

Konservative Chirurgie zur Brustkrebsbehandlung

Es handelt sich um chirurgische Eingriffe zur Brustkrebsbehandlung, bei denen die Entfernung des vom Krebs befallenen Teils im Vordergrund steht. Daher besteht das Ziel darin, den Tumor und das umliegende Gewebe zu entfernen.

Wie viel entfernt wird, hängt davon ab, wo der Tumor sitzt und wie groß er ist, sowie von anderen Faktoren, die mit dem Zustand der Patientin zu tun haben. Zu den Optionen für eine konservative Operation gehören folgende:

  • Lumpektomie: Diese Operationstechnik besteht ausschließlich aus der Entfernung des Tumors.
  • Partielle Mastektomie: Bei dieser Methode entfernen die Ärzt/innen nicht nur den Tumor, sondern auch die Lymphknoten unter dem Arm.
Brustkrebsbehandlung - Röntgenbild
Die Art der chirurgischen Brustkrebsbehandlung wird auf der Grundlage der Krankengeschichte jeder Patientin festgelegt.

Lies auch diesen Artikel: Mammographie: Fluch oder Segen?

Brustresektion

Obwohl viele Menschen diese Art der Brustoperation als Mastektomie kennen, ist die Bezeichnung nicht ganz korrekt, denn innerhalb der Mastektomie gibt es verschiedene Arten. Daher wäre es korrekter, den Begriff Brustresektion zu verwenden.

Hierbei handelt es sich um verschiedene Arten von Operationen, die darauf abzielen, die Brust in ihrer Gesamtheit zu entfernen. Dies umfasst das gesamte Brustgewebe und manchmal auch andere benachbarte Gewebe.

Schauen wir uns die verschiedenen Arten von Mastektomien an:

  • Totale (einfache) Mastektomie: Entfernung der gesamten Brust. Eventuell werden auch einige Lymphknoten unter dem Arm entfernt.
  • Modifizierte radikale Mastektomie: Bei dieser Operation entfernt der/die Chirurg/in die Brust, die meisten oder alle Lymphknoten unter dem Arm und die Auskleidung der Brustmuskulatur. Manchmal auch einen Teil der Brustwandmuskulatur.
  • Radikale Halsted-Mastektomie: Bei dieser Operation entfernt der/die Chirurg/in die gesamte Brust, die Brustmuskulatur und alle Lymphknoten unter dem Arm. Sie war für viele Jahre die Technik der Wahl. Allerdings kommt sie heute aufgrund der großen technischen und medizinischen Fortschritte am wenigsten zum Einsatz. Diese Art der Operation sollte nur in Betracht gezogen werden, wenn der Tumor auf die Brustmuskulatur übergegriffen hat.
Brustkrebsbehandlung - Frau mit einer Narbe über der Brust
Die radikale Mastektomie, die früher häufig zum Einsatz kam, ist heute auf wenige Fälle beschränkt.

Das könnte dich auch interessieren: Brustkrebs und die Rolle der Gene BRCA-1 und BRCA-2

Fazit

Der medizinische Onkologe wird je nach den Merkmalen des Tumors und der Krankengeschichte der Patientin entweder die eine oder die andere Art der Operation empfehlen. Das letzte Wort hat jedoch die Patientin, und manchmal wird sie selbst gefragt, welche Art von Operation sie wünscht.

Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, dass man stets über alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, ihre Eigenschaften, Risiken und Vorteile informiert ist. Die Fortschritte in der Onkologie bieten die Möglichkeit, immer mehr gesundes Gewebe zu erhalten und die Wahrscheinlichkeit eines Rezidivs zu verringern.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Brustkrebs: Handschuhe mit Sensoren zur Früherkennung erfunden!
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Brustkrebs: Handschuhe mit Sensoren zur Früherkennung erfunden!

Wissenschaftler haben nun Sensoren entwickelt, die, auf Spezialhandschuhe montiert, in der Früherkennung von Brustkrebs helfen könnten.



  • Albornoz, C. R., Matros, E., Lee, C. N., Hudis, C. A., Pusic, A. L., Elkin, E., … & Morrow, M. (2015). Bilateral mastectomy versus breast-conserving surgery for early stage breast cancer: the role of breast reconstruction. Plastic and reconstructive surgery135(6), 1518.
  • Freitas Júnior, R. de, Ribeiro, L. F. J., Taia, L., Kajita, D., Fernandes, M. V., & Queiroz, G. S. (2001). Linfedema em Pacientes Submetidas à Mastectomia Radical Modificada. Revista Brasileira de Ginecologia e Obstetrícia. https://doi.org/10.1590/s0100-72032001000400002
  • Martínez-Basurto, A. E., Lozano-Arrazola, A., Rodríguez-Velázquez, A. L., Galindo-Vázquez, O., & Alvarado-Aguilar, S. (2014). Impacto psicológico del cáncer de mama y la mastectomía. Gaceta Mexicana de Oncologia.
  • Plesca, M., Bordea, C., El Houcheimi, B., Ichim, E., & Blidaru, A. (2016). Evolution of radical mastectomy for breast cancer. Journal of medicine and life9(2), 183.
  • Sociedad Americana Contra el Cáncer. (2017). Mastectomía.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.