Traditionelles spanisches Rezept für Huhn in Pepitoria

In diesem Artikel stellen wir dir ein klassisches Rezept für Huhn in Pepitoria vor, damit du eine der hochwertigsten weißen Fleischsorten in vollen Zügen genießen kannst. Du wirst überrascht sein, wie einfach die Zubereitung ist!
Traditionelles spanisches Rezept für Huhn in Pepitoria

Letzte Aktualisierung: 03. April 2022

Huhn in Pepitoria (Huhn in Mandelsoße) ist ein klassisches spanisches Rezept mit weißem Fleisch, das man regelmäßig auf den Speiseplan setzen kann, weil es so gesund ist. Im heutigen Artikel verraten wir dir, wie du es zubereitest, um deinen Speiseplan mal etwas anders zu gestalten.

Bevor wir beginnen, sollten wir betonen, dass Hühnerfleisch eine der vielseitigsten weißen Fleischsorten ist. Natürlich solltest du alle Teile des Huhns verarbeiten, da jeder Teil unterschiedlich saftig ist.

Zutaten für Huhn in Pepitoria

Wenn du ein köstliches Huhn in Pepitoria zubereiten willst, brauchst du die folgenden Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Hähnchenschenkel
  • 1 gekochtes Eigelb
  • Eine Prise Safran
  • 1 Esslöffel Mehl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 Liter Hühnerbrühe oder Hühnerfonds
  • 1/2 Glas Weißwein
  • Natives Olivenöl extra
  • 200 Gramm natürliche Mandeln

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Qualität des Huhns einen Einfluss auf das Endergebnis hat. Daher solltest du dich für ein Bio-Huhn aus Freilandhaltung entscheiden.

Bio-Hühner werden gründlichen Gesundheitskontrollen unterzogen und wachsen in freier Natur auf. Dadurch haben sie ein höheres Maß an körperlicher Aktivität. Außerdem werden sie umweltschonender gefüttert.

Huhn in Pepitoria

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Als erstes musst du eine Pfanne mit etwas Öl stark erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, gibst du die mit Salz und Pfeffer gewürzten Hähnchenschenkel hinein und brätst sie von allen Seiten gut an.

Auf diese Weise wird die Haut versiegelt und der Saft bleibt im Inneren. Das sorgt dafür, dass sie am Ende einen besseren Geschmack haben und saftig sind. Wenn die Oberfläche goldbraun ist, was etwa eine Minute pro Seite dauert, nimmst du sie heraus und stellst sie beiseite.

Dann reduzierst du die Hitze und gibst die fein gehackte Zwiebel und eine Knoblauchzehe hinzu. Gib wieder etwas Salz hinzu, damit die Zwiebel die ganze Flüssigkeit abgibt und schneller gart. Dann lässt du sie 10 Minuten köcheln, wobei du ab und zu umrührst.

Währenddessen musst du die Soße zubereiten. Dazu gibst du die sehr gut gehackten Mandeln in eine Pfanne und fügst, sobald sie geröstet sind, das Eigelb zusammen mit dem Safran hinzu.

Diese Soße gibst du dann mit den restlichen Zutaten in die Zwiebelpfanne und vermischst alles gut miteinander. Anschließend fügst du einen Löffel Mehl oder Speisestärke hinzu, um die Soße etwas anzudicken.

Wenn die Zutaten gut vermischt sind, gibst du den Weißwein hinzu und lässt ihn 1 Minute lang kochen. Jetzt müssen die Schenkel nur noch in die Kasserolle gelegt und mit der Brühe bedeckt werden. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen. Und schon ist das leckere Huhn in Pepitoria servierfertig!

Ein weiteres tolles Hähnchenrezept: Marinierte Hühnerbrust mit Kokosmilch und Reis

Vorteile von Huhn in Pepitoria

Das Rezept für Huhn in Pepitoria ist gut für deine Gesundheit, wenn du es in eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung einbaust. Zunächst einmal ist anzumerken, dass dieses Gericht Proteine von hoher biologischer Wertigkeit liefert. Es ist erwiesen, dass diese Proteine notwendig sind, um Krankheiten zu vermeiden, die mit der Muskelmasse zusammenhängen, wie z. B. Sarkopenie.

Darüber hinaus enthält dieses Gericht eine große Menge hochwertiger Fettsäuren aus den Mandeln. Diese tragen entscheidend dazu bei, das kardiovaskuläre Risiko zu senken, wie eine im International Journal of Molecular Sciences veröffentlichte Studie bestätigt.

Außerdem ist noch der niedrige Kohlenhydratgehalt zu erwähnen. Daher kannst du das Huhn in Pepitoria durchaus mit einer Beilage wie Reis kombinieren. Alternativ kannst du natürlich auch Gemüse dazu reichen.

Daher kann dieses Rezept auch im Rahmen einer ketogenen Diät verzehrt werden. Diese Art der Ernährung hat nachweislich positive Auswirkungen auf die Körperzusammensetzung.

Mandeln für Huhn in Pepitoria

Huhn in Pepitoria – schnell und einfach zubereitet!

Mit nur wenigen Zutaten und in weniger als einer Stunde kannst du ein köstliches Huhn in Pepitoria zubereiten. Dieses Gericht liefert eine beträchtliche Menge an hochwertigen Nährstoffen.

Daher kannst du es hervorragend in eine gesunde Ernährung integrieren. Außerdem trägt es zum Aufbau von Muskelmasse bei. Aber Huhn in Pepitoria ist nur eines von unzähligen gesunden Hähnchengerichten, die du zubereiten kannst. Wenn du noch andere Rezepte ausprobieren möchtest, findest du viele weitere Ideen auf Besser gesund Leben, zum BeispielReis mit Hühnchen auf spanische Art” am Ende des Artikels. Probiere auch diese Rezepte aus, du wirst garantiert begeistert sein!

Wenn du versuchst, einen gesunden Tagesablauf zu schaffen und Krankheiten vorzubeugen, reicht es natürlich nicht aus, nur auf deine Ernährung zu achten. Du musst auch andere gesunde Gewohnheiten einbeziehen, und regelmäßige körperliche Betätigung ist eine davon.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Reis mit Hühnchen auf spanische Art
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Reis mit Hühnchen auf spanische Art

Die Kombination Reis mit Hühnchen bietet unendlich viele Möglichkeiten, um gesunde und abwechslungsreiche Gerichte zu kochen. Hier ein köstliches R...



  • Naseeb, M. A., & Volpe, S. L. (2017). Protein and exercise in the prevention of sarcopenia and aging. Nutrition research (New York, N.Y.)40, 1–20. https://doi.org/10.1016/j.nutres.2017.01.001
  • Innes, J. K., & Calder, P. C. (2020). Marine Omega-3 (N-3) Fatty Acids for Cardiovascular Health: An Update for 2020. International journal of molecular sciences21(4), 1362. https://doi.org/10.3390/ijms21041362
  • Bolla, A. M., Caretto, A., Laurenzi, A., Scavini, M., & Piemonti, L. (2019). Low-Carb and Ketogenic Diets in Type 1 and Type 2 Diabetes. Nutrients11(5), 962. https://doi.org/10.3390/nu11050962