Tipps für eine hellere Haut

9 Februar, 2015
Wichtig ist bei diesen Masken, Sonneneinstrahlung zu vermeiden und danach eine Sonnenschutzcreme zu verwenden.

Die Hautpflege ist ohne Zweifel ein Thema, das uns alle beschäftigt. Wer hätte nicht gerne eine reine, sanfte, straffe und gesunde Haut? Mit der Zeit entstehen oft dunkle Hautflecken, deshalb wünschen sich viele auch eine hellere Haut. 

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt, die zwar wirksam sein können, oft jedoch auch relativ kostspielig sind.

In diesem Beitrag stellen wir verschiedene Gesichtsmasken für hellere Haut sowie gegen Unreinheiten vor. Diese sind effektiv und preiswert und werden aus natürlichen Produkten hergestellt.

Bananen-Honig-Maske

Banane

Diese Maske ist hervorragend für eine strahlende, hellere Haut ohne Unreinheiten.

Zubereitung

  • Eine halbe Banane in einer Schale mit der Gabel zerdrücken. Einen Löffel Honig dazugeben und dann gut vermischen, bis eine sanfte Paste entsteht. 5 Minuten ziehen lassen.

Nach der Ziehzeit auf das Gesicht auftragen und dann mindestens 20 Minuten einwirken lassen.

Danach das Gesicht mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Tuch abtupfen. Diese Maske sollte mindestens zwei Mal in der Woche angewendet werden.

Lesetipp: Schwarze Gesichtsmaske gegen Pickel und Mitesser

Orangen-Joghurt-Maske für hellere Haut

Zubereitung

  • Den Saft einer halben Orange auspressen und dann zwei Löffel Naturjoghurt hinzufügen. Alles gut vermischen. Die Maske dann mit etwas Watte auf die Gesichtshaut auftragen. 15 Minuten einwirken lassen und danach gründlich mit kaltem Wasser abwaschen.

Diese Maske einen Monat lang täglich anwenden, um gute Resultate zu erzielen. Danach reichen zwei Anwendungen in der Woche.

2 Masken mit Zitrone

Gurke

Zubereitung

Die Herstellung dieser beiden Masken ist ganz einfach:

Verwende dafür entweder Gurke und Zitronensaft oder Honig und Zitronensaft.

  • Beide Produkte gut vermischen. Danach auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Das Gesicht mit kaltem Wasser abspülen und dann mit einem Handtuch abtupfen.

Verwende diese Masken 2 oder 3 Mal in der Woche. Verwende nur wenig Zitronensaft, um die Haut damit nicht zu reizen.

Lesetipp: 5 Gesichtsmasken gegen große Poren

Wichtig ist bei diesen Masken, die Sonnenexposition zu vermeiden und eine Sonnenschutzcreme zu verwenden. Am besten werden diese Behandlungen abends ausgeführt, denn Zitrone kann an der Sonne gegenteilige Wirkungen erzielen und zu Hautflecken führen.

Nicht vergessen…

Diese Gesichtsmasken hellen die Haut leicht auf, pflegen sie jedoch gleichzeitig und wirken feuchtigkeitsspenndend. Das Gesicht wird wieder frisch, jung und gesund strahlen. Es lohnt sich also, diese Masken regelmäßig anzuwenden.

  • Burlando, B., & Cornara, L. (2013). Honey in dermatology and skin care: A review. Journal of Cosmetic Dermatology. https://doi.org/10.1111/jocd.12058
  • Rebello, L. P. G., Ramos, A. M., Pertuzatti, P. B., Barcia, M. T., Castillo-Muñoz, N., & Hermosín-Gutiérrez, I. (2014). Flour of banana (Musa AAA) peel as a source of antioxidant phenolic compounds. Food Research International. https://doi.org/10.1016/j.foodres.2013.11.039