So wirst du morgens schneller wach! 6 Tipps

14 Juli, 2018
Wusstest du, dass dich Sport oder eine kalte Dusche am Morgen schneller wach werden lassen? So beginnst du deinen Tag mit viel Energie.

Fühlst du dich morgens oft schlapp und kannst dich am Vormittag nicht konzentrieren? Hier sind 6 Gewohnheiten, die dir helfen, morgens schneller wach zu werden und besser in den Tag zu starten.

Morgens lange schläfrig zu sein, kann eine Menge Gründe haben. Zu wenig Schlaf, Nährstoffmangel oder zu viel Stress sind nur einige davon. Es muss zwar kein ernsthaftes Problem dahinter stehen, aber trotzdem ist es unangenehm, morgens nicht aus dem Bett zu kommen. Der Start in den Tag sollte voll Energie sein!

Zunächst solltest du sicherstellen, dass du genug schläfst. Im Durchschnitt empfehlen sich 8 Stunden Schlaf. Außerdem können dir einige Morgenrituale helfen, schneller wach zu werden.

In diesem Artikel zeigen wir dir 6 einfache Tricks, damit Müdigkeit keine Chance mehr hat. Lies weiter, um energiegeladen in den Tag zu starten!

Schneller wach mit diesen Tricks

1. Kalt duschen

kalte Dusche macht schneller wach

Eine der besten Möglichkeiten, Schläfrigkeit schnell loszuwerden, ist kaltes Wasser im Gesicht oder besser noch: eine kalte Dusche. Das vertreibt die Müdigkeit aus dem Körper.

Das kalte Wasser sorgt für eine gute Durchblutung und versorgt so den ganzen Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen. Außerdem bekommt der Körper so mehr Energie und auch das Gehirn wird mit mehr Sauerstoff versorgt.

Lies hier weiter:

7 Gründe, warum eine kalte Dusche gesund ist

2. Wasser trinken

Während der Erholungsphase verbraucht der Körper einen Großteil der Flüssigkeit, die ihm zur Verfügung steht.

Das kann am Morgen zu einem Gefühl von Schwere und Müdigkeit führen. Der Grund dafür ist, dass der Körper sich über Nacht dehydriert.

Um diesen Symptomen entgegenzuwirken, solltest du am Morgen ein Getränk zu dir nehmen, das dich mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. Wasser oder ungesüßter Tee ist hier die beste Wahl.

Genug Flüssigkeit ist außerdem wichtig, um die Verdauung zu verbessern und den Körper zu entgiften.

3. Eine Tasse Kaffee

Kaffee macht schneller wach

Auf der ganzen Welt ist Kaffee eines der beliebtesten Getränke am Morgen. Warum? Eine Dosis Koffein hilft, das Nervensystem anzuregen und verbessert die Aufmerksamkeit.

Wenn du morgens schläfrig bist, hilft dir eine Tasse Kaffee, den ersten Energieschub zu bekommen. Du solltest allerdings darauf achten, nicht zu viel Kaffee zu trinken, weil das den gegenteiligen Effekt haben kann!

Wichtig: Eine Überdosis Koffein kann dein Nervensystem überfordern. Das führt zu Herzrasen, Schweißausbrüchen und Hyperaktivität.

Hier ist ein interessanter Artikel für dich:

Wie viel Kaffee solltest du pro Tag trinken?

4. Iss einen Apfel

Um deinen Stoffwechsel anzukurbeln und einem Energietief vorzubeugen, kannst du zwischendurch einen gesunden Snack zu dir nehmen.

Ein Apfel ist in diesem Fall genau das Richtige für dich. Er ist kalorienarm, liefert jedoch wichtige Ballaststoffe und Vitamine. Damit kannst du auch Lust auf Süßes verhindern, denn Äpfel enthalten Glucose und Kohlenhydrate, die auch viel Energie liefern.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag:

Grüner Apfel auf nüchternen Magen – 7 Gründe

5. Sport

Sport macht schneller wach

Sich morgens müde und schläfrig zu fühlen, kann eine perfekte Ausrede sein, keinen Sport zu machen. Dennoch ist ein Workout genau das Richtige, um auf natürliche Weise den Körper aufzuwecken.

Körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung und erhöht die Energie im Körper. Zusätzlich hilft Sport dabei, dass du nachts besser schläfst. Auch deine Laune am Tag profitiert von einer Trainingseinheit am Morgen.

Auch interessant:

6 Sportarten, die dein Gehirn in Form halten

6. Schmeiß den Mixer an

Anstatt dich auf Energy-Drinks zu verlassen, kannst du dir einen gesunden Smoothie aus Obst und Gemüse mixen. Körper und Geist werden so leistungsfähiger sein.

Es gibt jede Menge Rezepte mit unterschiedlichen Zutaten für Smoothies. Hier haben wir dir ein Rezept zusammengestellt, das dir den Morgen mit Erdbeeren und Banane versüßt:

Zutaten

  • 6 Erdbeeren
  • 1 Banane
  • 200 g fettarmer Naturjoghurt
  • 2 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Esslöffel Chia-Samen

Zubereitung

  • Wasche die Erdbeeren und gib sie zusammen mit der Banane, dem Joghurt und den Haferflocken in den Mixer.
  • Mixe alle Zutaten gut durch, bis ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Fülle den Smoothie in ein Glas und rühre die Chia-Samen hinein.

Trinke diesen Smoothie zum Frühstück oder am Vormittag, wenn du ein Energietief verspürst.

Mache dir diese guten Angewohnheiten zu eigen und profitiere von einem energiegeladenen Start in den Tag. Es ist außerdem wichtig für dich, dass du schlechter Stimmung aus dem Weg gehst und Menschen meidest, die dich negativ beeinflussen.

Probiere diese 6 Tricks aus, um schneller wach zu werden! Du wirst dich damit viel besser und vitaler fühlen.

Auch interessant