Grüner Apfel auf nüchternen Magen – 7 Gründe

24 Januar, 2018
Um am besten von grünen Äpfeln zu profitieren, solltest du dich für Früchte aus biologischem Anbau entscheiden, damit du auch die Schale bedenkenlos verzehren kannst.

Alle Apfelsorten sind sehr gesund und jedem zu empfehlen. Grüner Apfel auf nüchternen Magen hat jedoch ganz besondere Vorteile, denn er ist kalorienarm, enthält jedoch eine Fülle an wertvollen Nährstoffen.

Er schmeckt leicht sauer und besteht großteils aus Wasser, deshalb ist der grüne Apfel auch ausgezeichnet, um den Körper zu entgiften und mit Flüssigkeit zu versorgen.

Darüber hinaus zeichnet er sich durch Ballaststoffe, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien aus, die die physische und mentale Gesundheit fördern.

Grüner Apfel auf nüchternen Magen ist deshalb besonders vorteilhaft, weil damit der Stoffwechsel stimuliert wird, der Körper gesunde Energie erhält und Krankheiten vorgebeugt werden kann.

Wir geben dir heute 7 gute Gründe, warum auch du jeden Morgen einen grünen Apfel essen solltest.

1. Grüner Apfel zum Abnehmen

Grüner Apfel zum Abnehmen

Ein grüner Apfel liefert nur 80 Kalorien, enthält jedoch wichtige Kohlenhydrate und Aminosäuren, die viel Energie liefern.

  • Wenn du den Apfel gleich nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen isst, kannst du durch die vielen Ballaststoffe deine Verdauung verbessern und für ein langes Sättegefühl sorgen.
  • Die Nährstoffe des Apfels bringen den Stoffwechsel in Schwung und helfen dir, Kalorien einfacher zu verbrennen.

Noch ein interessanter Artikel: Verdauungsfördernder Drink mit Papaya, Apfel und Hafer

2. Grüner Apfel in der Vorsorge gegen Diabetes

Wenn du grüne Äpfel regelmäßig in deine Ernährung einbaust, ist dies eine einfache und effektive Möglichkeit, das Risiko für Diabetes zu reduzieren, insbesondere dann, wenn du dich in einer Risikogruppe befindest.

  • Der hohe Anteil an löslichen Ballaststoffen fördert die Verstoffwechslung von Zucker, der in Energie umgewandelt wird.
  • Ein Apfel am Morgen reduziert auch die Lust auf Süßes und fördert die korrekte Verwendung von Insulin.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Wie Diabetes zu Schlafstörungen führen kann

3. Grüner Apfel schützt die Herz-Gefäß-Gesundheit

Grüner Apfel schützt die Herz-Gefäß-Gesundheit

Die Nährstoffe des grünen Apfels, insbesondere die darin enthaltenen Flavonoide und Ballaststoffe, sind auch für die Herz-Gefäß-Gesundheit sehr wichtig.

  • Damit kann der Cholesterinspiegel reguliert werden. So können Ablagerungen in den Arterien, die zur Verkalkung führen können, verhindert werden.
  • Der Apfel enthält auch wichtige Mengen an Kalium, das für einen ausgeglichenen Elektrolythaushalt sehr wichtig ist. Auch damit können die Muskeln und das Herz geschützt werden.
  • Darüber hinaus werden damit Entzündungen gelindert, die sich negativ auf das Herz, das Gehirn und die Durchblutung auswirken.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? 6 Nahrungsmittel, die das LDL-Cholesterin erhöhen

4. Grüner Apfel verbessert die Verdauung

Wenn du jeden Morgen auf nüchternen Magen einen grünen Apfel konsumierst, kannst du Schluss mit langsamen Verdauungen und chronischer Verstopfung machen.

  • Das darin enthaltene Pektin, ein Ballaststoff, reguliert die Darmbewegungen und fördert die Darmentleerung. 
  • Es hat leicht blähungslindernde Eigenschaften, die die Gasansammlung im Verdauungstrakt verhindern.
  • Darüber hinaus wird damit die überschüssige Produktion von Verdauungssäften reguliert und so kann Verdauungsbeschwerden und Sodbrennen vorgebeugt werden. 

5. Grüner Apfel schützt die Gehirngesundheit

Grüner Apfel schützt die Gehirngesundheit

Es gibt sehr viele Faktoren, die die Gehirngesundheit beeinflussen. Ein grüner Apfel am Morgen kann in der Vorsorge gegen kognitiven Verfall helfen.

  • Äpfel enthalten wichtige Antioxidantien, wie Cyanidin und Epikatechin. Diese schützen die Neuronen vor den schädlichen Auswirkungen der freien Radikalen.
  • Diese Flavonoide fördern in Kombination mit Vitamin C und Magnesium die Zellregeneration. Damit wird auch die Durchblutung verbessert und so kann das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden.

Noch ein interessanter Tipp: MIND Diät zur Vorsorge gegen Alzheimer

6. Grüner Apfel für ein schönes Hautbild

Es gibt kein Wundermittel gegen Falten oder andere Alterungserscheinungen der Haut. Doch die Antioxidantien des grünen Apfels sind ausgezeichnet in der Vorsorge gegen frühe Zeichen der Zeit auf der Haut.

  • Durch den Konsum von Äpfeln kann die Zellregeneration gefördert werden. So kannst du gegen Falten und Hautflecken vorbeugen.
  • Da Äpfel auch viel Wasser enthalten, wird die Haut mit Feuchtigkeit gepflegt und gleichzeitig die Entgiftung des Körpers stimuliert.
  • Auch die Kollagen- und Elastinproduktion wird angeregt, was wichtig ist, um die Haut straff und jung zu halten.

Entdecke auch diesen Artikel: Falsche Hautpflege lässt die Haut schneller altern

7. Grüner Apfel gegen Zahnbelag

Grüner Apfel gegen Zahnbelag

Der Apfel hat auch für die Gesundheit der Zähne verschiedene Vorteile, denn damit wird Zahnbelag entfernt.

  • Die darin enthaltenen Säuren reinigen die Zähne und neutralisieren Bakterien, die Entzündungen auslösen können.
  • Damit wird auch die Speichelproduktion angeregt, der pH-Wert reguliert und folglich auch schlechtem Mundgeruch vorgebeugt.

Warum beginnst du nicht noch heute damit, täglich einen grünen Apfel zu genießen? Du kennst jetzt verschiedenste Vorteile und kannst auch davon profitieren. Kaufe Äpfel aus biologischem Anbau, damit du auch die Schale bedenkenlos verzehren kannst! 

Auch interessant