Smoothies gegen Blähungen

28 März, 2019
Verwende wann immer möglich frisches Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Auch wenn dieses etwas teurer ist, lohnt es sich für deine Gesundheit.

Smoothies sind immer beliebter aufgrund des fruchtigen Geschmacks, der cremigen Textur, dem unwiderstehlichen Anblick und der gesunden Eigenschaften. Es gibt Smoothies gegen Blähungen.

Sie bilden eine ideale Alternative zum Snack am Vormittag oder nachmittags, wobei Mehl, Zucker und verarbeitete Produkte so vermieden werden können.

In diesem Beitrag präsentieren wir dir drei unwiderstehliche Smoothies gegen Blähungen, einer ist gelb, der andere grün und der letzte orange. Alle helfen bei Blähungen und zur Verbesserung der Verdauungsfunktion und des Darmtransits.

Smoothies 100% gesund

Meist werden Smoothies mit frischen oder gefrorenen Früchten oder mit Konzentraten zubereitet und mit Milchprodukten oder Eis vermischt. In diesem Beitrag geht es uns um gesunde Alternativen, die trotzdem lecker schmecken sollen.

Lesetipp: 5 Ratschläge für die perfekte Verdauung

Du findest hier Rezepte für leichte, gut verdauliche Smoothies, die einfach köstlich sind.

  • Statt Milch oder Joghurt verwenden wir pflanzliche Getränke aus Reis, Hafer oder Dinkel, die du im Reformhaus oder auch im Supermarkt finden können.
  • Statt die Getränke mit Zucker zu süßen, verwenden wir Agavensirup, Honig oder Stevia.
  • Wir verwenden frische Früchte, wenn möglich in Bio-Qualität.

Welche Vorzüge haben diese Getränke?

Diese Smoothies enthalten viele Früchte und/oder Gemüse, die du selbst nach Lust und Laune kombinieren und variieren kannst.

Sie sind reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen und deshalb sehr nahrhaft und sättigend, doch gleichzeitig helfen sie beim Abnehmen und sind gut verdaulich.

Ein perfekter Aperitiv am Vormittag sowie nachmittags als Zwischenmahlzeit. Du kannst damit auch deine Gäste am Abend vor einem guten Essen verwöhnen. Serviere in diesem Fall die Smoothies in breiten Weingläsern und dekoriere diese dann mit einer Frucht oder mit Reis-, Hafer- oder Kokosmilch.

Smoothies können in jedem Alter getrunken werden. Für die Kleinsten ist es eine originelle sowie gesunde Art, Früchte zu verspeisen. 

Sowohl für Kinder als auch für Personen, die große körperliche Anstrenungen realisieren, kannst du gemahlene Trockenfrüchte hinzufügen, um den täglichen Eiweißbedarf zu decken.

Grüner Smoothie

Grünes Blattgemüse ist reich an Magnesium und Ballaststoffen, es hilft bei der Körperreinigung und bei der Regulierung des Nervensystems. Es ist, als ob du einen gesunden Salat „trinken“ würdest, doch mit einem anderen, süßen Geschmack in Form eines Smoothies.

Die Avocado verleiht dem Getränk eine cremige Textur und die essentiellen Fettsäuren dieser Frucht sind für die Gesundheit sehr wichtig.

Wenn du diesen Smoothie morgens trinkst, verbesserst du damit automatisch den Darmtransit, ohne eine Abführmittel zu benötigen.

Welche Zutaten werden benötigt?

  • Avocado (wenn du möchtest, kannst du auch den Abrieb des Avocadokerns dazufügen)
  • frischen Spinat
  • eine reife Banane
  • Pflanzenmilch oder Apfelsaft
  • Agavensirup, Honig oder Stevia

Mixe alle Zutaten gut und serviere den Smoothie dann in einem breiten Glas mit einer Apfel- oder Bananenscheibe dekoriert.

gruener-smoothie

Gelber Smoothie

Der gelbe Smoothie ist ideal zur Verbesserung der Verdauung, Ausscheidung von Wassereinlagerungen, Aktivierung des Stoffwechsels sowie auch bei Abnehmdiäten.

Dieser Smoothie schmeckt erfrischend, exotisch sowie leicht scharf. Er ist an einem heißen Tag perfekt. Du benötigst eine Pflanzenmilch, damit er dann cremig wird.

Zutaten

  • reife Ananas
  • Ingwersaft sowie Ingwer in Pulverform
  • Kokospulver
  • Hafer-, Reis- sowie Kokosmilch
  • Stevia

Du kannst auch die Schale der Ananas verwenden, diese enthält zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkstoffe.

Koche die Schale 15 Minuten lang und lasse sie anschließend 5 Minuten lang ruhen. Das Sudwasser kann dann auch für den Smoothie verwendet werden.

ananas

Oranger Smoothie

Der orange Smoothie ist besonders empfehlenswert für Personen, die an Darmbeschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Colitis, Parasiten usw. leiden. Auch dieser Smoothie birgt zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkstoffe und schmeckt dann einfach köstlich.

Lesetipp: Auswirkungen von Diabetes auf das Verdauungssystem

Benötigte Zutaten:

  • Papaya (verwende auch ein paar Samen, die insbesondere gegen Parasiten ausgezeichnet wirken)
  • Mango
  • Leinsamen (lege diese schon am Vorabend in Wasser und lasse sie die ganze Nacht über einweichen, das Wasser kannst du auch für den Smoothie verwenden).
  • Pflanzenmilch
  • Schale einer biologischen Orange (du benötigst nur ein kleines Stückchen)
  • Agavensirup, Honig oder Stevia

Mixe die Zutaten solange bis auch die Papayasamen sowie die Leinsamen gut zerkleinert sind. Du kannst das Glas dann mit einem Stückchen Orangenschale dekorieren.

oranger-smoothie

Bilder zur Verfügung gestellt von Emily Carlin, vanessayavonne und madlyinlovewithlife

  • Farid Hossain, M. (2015). Nutritional Value and Medicinal Benefits of Pineapple. International Journal of Nutrition and Food Sciences. https://doi.org/10.11648/j.ijnfs.20150401.22
  • Dreher, M. L., & Davenport, A. J. (2013). Hass Avocado Composition and Potential Health Effects. Critical Reviews in Food Science and Nutrition. https://doi.org/10.1080/10408398.2011.556759