Seltsame Phänomene, die nach dem Sex auftreten können

Vor allem zu Beginn des Sexuallebens können nach dem Sex verschiedene Empfindungen, Situationen und seltsame Phänomene auftreten. Wenn diese nicht verschwinden, ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren.
Seltsame Phänomene, die nach dem Sex auftreten können

Geschrieben von Okairy Zuñiga

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Bevor du das erste Mal Sex hattest, hast du dich wahrscheinlich oft gefragt, wie sich das anfühlen würde, oder? Und wenn du bisher noch keinen Sex hattest, dann stellst du dir diese Frage wahrscheinlich auch jetzt. Vielleicht hast du mit Menschen gesprochen, die schon Sex hatten, oder du hast in Büchern, Zeitschriften und Artikeln darüber gelesen. Ganz offensichtlich beschreiben viele, wenn nicht sogar die meisten, ihn als etwas ganz Tolles. Aber wie sieht die Realität aus? Was passiert wirklich nach dem Sex?

Sobald man anfängt, Geschlechtsverkehr zu haben, stellt man fest, dass nicht alle Empfindungen, die man hat, immer angenehm sind. Vielmehr können auch Unbehagen, Schmerzen und Irritationen empfunden werden. In diesem Artikel erfährst du, welche seltsamen Dinge nach dem Sex passieren können, was die Ursachen dafür sind und wie du damit umgehen kannst.

Die Erwartungen, die mit dem Sex verbunden sind, lassen ihn zu einem besonderen und magischen Moment werden, obwohl das nicht immer der Fall ist. Die erste sexuelle Erfahrung kann oftmals den ganzen Zauber nehmen, an den du ursprünglich geglaubt hattest.

Wenn du dich das erste Mal vor jemandem ausziehst, bist du vielleicht etwas schüchtern und fühlst dich ziemlich unsicher. Außerdem kann der Geschlechtsverkehr (vor allem beim ersten Mal) für Frauen etwas unangenehm und schmerzhaft sein.

Daher können all die romantischen Vorstellungen, die du in zahlreichen Filmen gesehen hast, verfliegen. Und viele der Erwartungen, die du an den Liebesakt hattest und über die in diesen Studien gesprochen wird, erfüllen sich nicht. Aber was kann denn nun nach dem Sex passieren? Diese Frage wollen wir dir nachfolgend beantworten.

Seltsame Phänomene und Empfindungen, die nach dem Sex auftreten können

Nach dem Sex können bestimmte Empfindungen auftreten, die zunächst erschreckend wirken könnten. Nachfolgend erfährst du, welche das sind und warum sie auftreten können.

Brennen und Juckreiz beim Urinieren

Brennen nach dem Sex

Nach dem Sex spüren viele Frauen ein Brennen und Jucken beim Urinieren. Zu wissen, warum das passiert, ist wichtig, denn es ist die am häufigsten gestellte Frage in der gynäkologischen Sprechstunde.

Diese Frage wird von Frauen gestellt, die am Anfang ihres Sexuallebens stehen. Viele vermuten, dass sich dahinter einer Geschlechtskrankheit verbergen könnte. Das ist aber nicht der Fall. Die Symptome einer sexuell übertragbaren Krankheit (STD) treten nicht sofort nach dem Sex auf, sondern erst ein oder zwei Tage später.

Bei Frauen befindet sich der Ausgang der Harnröhre einige Zentimeter oberhalb der Scheidenöffnung. Dieser Bereich kann durch das Reiben des Kondoms, die Reibung mit dem Penis oder der Hand oder durch die verwendeten Gleitcremes gereizt werden. Dies kann zu Brennen und Juckreiz beim Urinieren führen. Wenn du jedoch Fragen zu einer möglichen Geschlechtskrankheit hast, solltest du dich testen lassen, um sie auszuschließen.

Lies auch diesen Artikel: Schmerzen beim Sexualverkehr vermeiden

Das Bedürfnis, auf die Toilette zu gehen

Vielen Frauen ist es peinlich, über diesen Aspekt zu sprechen. Sofort nach dem Sex oder während des Sex haben sie den Drang zu urinieren. Das liegt daran, dass während der vaginalen Penetration und während des Geschlechtsverkehrs auch die Blase stimuliert wird, was den Drang zur Toilette auslöst.

Dies sollte dich aber nicht automatisch zu der Annahme verleiten, dass du während des Geschlechtsverkehrs urinieren solltest. Dennoch könnte es passieren, dass du etwas Urin verlierst oder ein Sekret absonderst. Letzteres wird auch als Squirting bezeichnet. Darüber hinaus ist das Urinieren nach dem Geschlechtsverkehr eine gute Sache. Dadurch wird das Risiko einer Harnwegsinfektion verringert.

Kleine Blutflecken nach dem Sex

Etwa 1 von 10 Frauen hat nach dem Sex eine leichte vaginale Blutung , die am selben oder am nächsten Tag wieder aufhört.

Obwohl dir vermutlich bekannt ist, dass dies beim ersten Geschlechtsverkehr vorkommen kann, solltest du wissen, dass diese Blutung auch bei einer späteren Penetration auftreten könnte. Sehr intensiver Geschlechtsverkehr, übermäßige Reibung oder ein Mangel an Lubrikation sind die häufigsten Ursachen. Aber keine Sorge, dies stellt kein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar!

Wenn du eine Blutung bemerkst, solltest du dich ein wenig ausruhen oder die Penetration mit deinem Partner/deiner Partnerin etwas verlangsamen. Wenn die Blutung einen Tag nach der sexuellen Begegnung nicht aufhört, sollte man sich allerdings Gedanken über diese Situation machen.

Schmerzen im Unterleib

Unterleibsschmerzen nach dem Sex

Ein weiteres seltsames Phänomen, das nach dem Sex auftreten kann, sind Schmerzen im Unterleib. Diese Beschwerden haben eine Vielzahl von Ursachen und sollten in hartnäckigen Fällen von deinem Arzt/deiner Ärztin behandelt werden.

Schmerzen im Zusammenhang mit dem Geschlechtsverkehr sind ein nicht-pathologisches Symptom. Das liegt daran, dass du die Beschwerden während des Geschlechtsverkehrs nicht wahrnehmen kannst, weil du sehr erregt bist. Nach der Ejakulation setzt ein leichtes Unbehagen im Beckenbereich ein, das darauf zurückzuführen sein kann, dass der Dickdarm durch die Vibrationen der Stoßbewegungen unter Druck gerät.

Intensive sexuelle Aktivität kann zu leichten Muskelverspannungen im Beckenbereich führen. Dieser Bereich zieht sich zusammen, wenn er den Vibrationen der Bewegungen ausgesetzt ist. Beim Zusammenziehen kommt es zu einer leichten Dehnung, die Schmerzen verursacht.

Ein anderer Grund kann sein, dass die Scheidenwände beim Geschlechtsverkehr durch einen Mangel an Feuchtigkeit leicht beschädigt wurden, was zu unangenehmen Empfindungen nach dem Geschlechtsverkehr führen kann.

Was anfangs nach dem Sex seltsam ist, wird mit der Zeit normal

Wie du siehst, kann es nach dem Sex häufig zu verschiedenen seltsamen Empfindungen und Phänomenen kommen. Manche treten nur beim allerersten Sex auf. Mit der Zeit gewöhnst du dich an viele dieser Empfindungen und das Unbehagen verschwindet.

Einige dieser Empfindungen nach dem Sex können jedoch immer wieder auftreten. Im Allgemeinen treten sie häufiger auf, wenn du nicht genügend erregt bist. Infolgedessen ist die Vagina nicht ausreichend befeuchtet, was zu Beschwerden führen kann. 

Wenn es zu schwierig ist, das richtige Maß an Lubrikation zu erreichen, kannst du auf ein hochwertiges Gleitmittel zurückgreifen, das dir dabei hilft. Produkte auf Wasserbasis sind in der Regel die besten. Und vergiss nicht: Wenn du Fragen hast oder die Beschwerden anhalten, solltest du einen Frauenarzt/eine Frauenärztin aufsuchen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Gespräch über sexuelle Wünsche einleiten
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Gespräch über sexuelle Wünsche einleiten

Warum fällt es vielen schwer, ein Gespräch über sexuelle Wünsche mit dem Partner oder der Partnerin zu beginnen? Lies weiter...



  • Andrés Domingo, A. (2005). Enfermedades de transmisión sexual. Pediatria Integral9(2), 105–120.
  • Berman, L. A., Berman, J., Miles, M., Pollets, D., & Powell, J. A. (2003). Genital self-image as a component of sexual health: Relationship between genital self-image, female sexual function, and quality of life measures. Journal of Sex and Marital Therapy29, 11–21.
  • Fernández  L., Bustos L., González, L., Palma  D., Villagrán, J., & Muñoz, S. (2000). Creencias, actitudes y conocimientos en educación sexual. Revista médica de Chile128(6), 574-583.
  • Gil Vera V.D. (2019). Disforia postcoital sexual en la vida conyugal. Revista desexología, 8(1), 77-81.
  • Maserejian, N. N., Shifren, J., Parish, S. J., Segraves, R. T., Huang, L., & Rosen, R. C. (2012). Sexual arousal and lubrication problems in women with clinically diagnosed hypoactive sexual desire disorder: Preliminary findings from the hypoactive sexual desire disorder registry for women. Journal of Sex and Marital Therapy38(1), 41–62.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.