Das Vorspiel vor dem Sex und seine Bedeutung

Das Vorspiel ist ein wesentlicher Teil der sexuellen Beziehung. Trotzdem wird dieser Aspekt allzu häufig vernachlässigt. Was sind seine Vorteile? Was solltest du tun?
Das Vorspiel vor dem Sex und seine Bedeutung
Elena Sanz

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Elena Sanz.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Sexualität sollte eine Quelle der Freude, der Entspannung und der menschlichen Verbindung sein. Für viele Menschen sind sexuelle Begegnungen jedoch nicht so befriedigend. Das liegt in der Regel am fehlenden Vorspiel. Es wird oft gesagt, dass Frauen das Vorspiel am meisten brauchen, aber auch Männer profitieren gleichermaßen davon. Lies weiter und erfahre alles Wissenswerte über die Bedeutung des Vorspiels!

Die tägliche Routine, die Eile und die Verpflichtungen lassen uns nicht immer die Zeit oder die Energie, uns richtig um unser Sexualleben zu kümmern. Aus diesem Grund wird der Sex für viele Paare eintönig und automatisch und konzentriert sich nur auf die Penetration. Wenn man sich aber der Bedeutung des Vorspiels bewusst ist, kann man es ruhig angehen lassen, den Moment genießen und sich wirklich bemühen, die gemeinsame Zeit zu genießen. Möchtest du mehr über das Vorspiel und seine Bedeutung wissen? Dann lies einfach weiter!

Was ist die Bedeutung des Vorspiels?

Das Vorspiel umfasst alle Aktivitäten, die vor dem Sex stattfinden. Tatsächlich fällt jede Handlung oder jedes Element, das dazu beiträgt, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen und die Lust beider Partner zu steigern, in diese Kategorie.

Wir alle wissen um die Existenz dieser vorbereitenden Tätigkeiten, und obwohl sowohl Männer als auch Frauen sie begehren und genießen, messen wir ihnen nicht immer die Bedeutung bei, die sie verdienen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir keine Maschinen sind. Wir sind komplexe Wesen mit einem Körper, einem Verstand und Gefühlen, und diese drei Komponenten spielen bei der sexuellen Begegnung eine wichtige Rolle.

Vorspiel und Spiele vor dem Sex tragen dazu bei, das Verlangen und die Erregung zu steigern – die ersten beiden Phasen der menschlichen sexuellen Reaktion. Ohne sie fällt man beinahe unmittelbar in die Plateau- und Orgasmusphase und beraubt sich damit eines grundlegenden Teils des Prozesses. Warum also darauf verzichten?

Das Vorspiel - eng umschlungenes Paar
Das Vorspiel steigert das sexuelle Vergnügen bei Frauen und Männern.

Was sind die Vorteile des Vorspiels?

Die Vorzüge des Vorspiels sind sowohl physischer als auch psychischer Natur. Aber vor allem macht das Vorspiel den Sex zu einem viel umfassenderen und lohnenderen Erlebnis. Hier sind einige der wichtigsten positiven Effekte.

Das Vorspiel verhindert, dass der Geschlechtsverkehr unangenehm oder schmerzhaft wird

Das Vorspiel erhöht die Erregung und bewirkt eine Reihe von Veränderungen im Körper, die ihn auf den Sexualakt vorbereiten. Genauer gesagt, trägt es bei Frauen dazu bei, die richtige Lubrikation und die Dilatation der Vagina zu erzielen. Dadurch werden Unbehagen oder Schmerzen vermieden, die auftreten können, wenn kein Vorspiel erfolgt. Aber auch Männer profitieren natürlich von einem schönen Vorspiel.

Es steigert und verlängert das Vergnügen

Wenn das Verlangen steigt, werden auch die Reize besser aufgenommen. Die Blicke, die Küsse, die Liebkosungen… jeder Akt wird viel intensiver ausgelebt und genossen. Auf diese Weise lässt sich das Vergnügen verlängern. Daher kann das Vorspiel auch so lange dauern, wie die Partner es sich wünschen. Der Fokus liegt nicht auf dem Erreichen des Orgasmus, sondern darauf, jeden Moment zu genießen.

Außerdem ist jede sexuelle Aktivität viel lustvoller, wenn ein hohes Maß an Erregung erreicht wurde. Aus demselben Grund macht das Vorspiel die Begegnung für euch beide leidenschaftlicher und befriedigender.

Das Vorspiel verhindert sexuelle Funktionsstörungen

Das Vorspiel kann das Auftreten bestimmter sexueller Funktionsstörungen verhindern, weil es dazu beiträgt, die Aufmerksamkeit auf den Genuss und nicht auf die Leistung zu lenken. Gleichzeitig ermöglicht es eine bessere Kommunikation und Gemeinsamkeit zwischen dem Paar.

Es vertieft die emotionale Bindung und Intimität

Man darf nicht vergessen, dass Sex eine emotionale Komponente hat, vor allem, wenn er zwischen zwei Menschen praktiziert wird, die sich einander verbunden fühlen. Daher ist das Vorspiel ein großartiger Verbündeter, um die Verbindung und das Gefühl der Intimität zu stärken. Sich Zeit für das Vorspiel zu nehmen, kann dazu beitragen, die Bindung und das Vertrauen zwischen beiden Partnern zu stärken.

Wie praktiziert man das Vorspiel?

Beim Vorspiel gibt es keine Grenzen. Wichtig ist nur, dass sich beide Partner wohl dabei fühlen und sich darüber einig sind, dass dies geschehen sollte. Kreativität kann das beste Mittel sein. Natürlich kann das Vorspiel Küsse, Streicheleinheiten und verführerisch gesprochene Worte beinhalten, aber es kann noch viel weiter gehen. Hier sind einige Ideen für dich:

  • Schicke deinem/r Partner/in Textnachrichten, in denen du ihm/ihr sagst, wie sehr du ihn/sie begehrst. Das erzeugt eine Vorfreude, die den ganzen Tag über steigt, bis ihr zusammenkommt. Du kannst auch einen Zettel irgendwo im Haus platzieren.
  • Erzeuge mit Kerzen, Düften, Dessous oder leiser Musik eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die Stimulation der Sinne ist wichtig, um die Lust zu wecken.
  • Du kannst einige Sexspielzeuge und andere Utensilien wie Handschellen, Taschentücher, Sexwürfel, Karten mit Fragen und Herausforderungen einführen.
  • Rollenspiele. In verschiedene Rollen zu schlüpfen und bestimmte Fantasien zu erfüllen, kann für euch beide sehr anregend sein.
  • Sprecht offen über eure Wünsche und Vorlieben. Scheue dich nicht, deinen Partner/deine Partnerin zu fragen, was er oder sie will, deine Gefühle auszudrücken und verschiedene Arten der Stimulation auszuprobieren.
  • Verwende Cremes oder Öle, um deinen Partner/deine Partnerin zu massieren. Danach könnt ihr beide die Rollen tauschen.
Das Vorspiel - Handschellen
Sexspielzeuge sind eine große Hilfe für die Stimulation vor dem eigentlichen Sex.

Das Vorspiel hilft dabei, den Moment zu genießen

Das Wichtigste ist vor allem, die Aufmerksamkeit auf den Moment zu richten. Du solltest so weit wie möglich alles andere und den ganzen Stress des Alltags beiseite schieben, um die gemeinsame Zeit in Ruhe genießen zu können. Denke daran, dass Sex kein Sprint ist. Es geht nicht darum, möglichst schnell einen Orgasmus zu bekommen. Sex sollte vielmehr ein angenehmes Langstreckenrennen sein, bei dem du jeden einzelnen Schritt genießen kannst.

Es ist klar, dass man nicht immer gleich viel Zeit zur Verfügung hat. Dennoch solltest du diesen Aspekt möglichst nicht vernachlässigen. Die Qualität deiner sexuellen Begegnungen wird sich dadurch deutlich verbessern.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Gespräch über sexuelle Wünsche einleiten
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Gespräch über sexuelle Wünsche einleiten

Warum fällt es vielen schwer, ein Gespräch über sexuelle Wünsche mit dem Partner oder der Partnerin zu beginnen? Lies weiter...



  • Miller, S. A., & Byers, E. S. (2004). Actual and desired duration of foreplay and intercourse: Discordance and misperceptions within heterosexual couples. Journal of Sex Research41(3), 301-309.
  • Spengler González, L. M., de Dios Blanco, E., Roque Ortega, L., & Maurisset Moraguez, D. (2020). Dispareunia y vaginismo, trastornos sexuales por dolor. Revista Cubana de Medicina Militar49(3).
  • Campos, I., Civera, L., Córdoba, S., Del Amo, D., Díaz, A., Díaz, A., & Ferri, S. (2006). Respuesta Sexual Humana. Recuperado de http://mural.uv.es/majoan/Grupo2RespuestaSexualHumana.pdf