Schleimlösenden Hustensaft selber machen

· 9 Mai, 2016
Die schleimlösenden Eigenschaften der Zutaten für diesen hausgemachten Hustensaft sind sehr wirksam und helfen bei verschiedenen Atemwegbeschwerden und bei Halsschmerzen.

Natürlicher Hustensaft zählt schon lange zu den besten Heilmitteln gegen Atemwegsbeschwerden. Dabei werden verschiedene organische Zutaten kombiniert, die das Immunsystem stärken sowie gleichzeitig Beschwerden im Hals, den Nasennebenhöhlen oder der Lunge lindern.

Es gibt zwar verschiedenste pharmakologische Behandlungen, doch viele bevorzugen dann trotzdem natürliche Alternativen, die hochwirksam und gleichzeitig preiswert sind.

Wer noch nie selbst Hustensaft gemacht hat, findet hier einfache Rezepte, um diesen herzustellen. Probiere sie selbst aus!

Hustensaft mit Leinsamen

Hustensaft

Die im Leinsamen enthaltenen Schleimstoffe wirken ausgezeichnet bei gereiztem Hals sowie anderen Atemwegsbeschwerden.

Dieser Hustensaft kombiniert die lindernde Wirkung des Leinsamens mit den Vorzügen von Zitrone sowie Honig, welche die Abwehrkräfte stärken und Viren bekämpfen.

Lesetipp: Mit Leinsamen den Darm von Schadstoffen und Rückständen befreien

Zutaten

  • 3 Esslöffel Leinsamen (30 g)
  • 1/2 Glas Wasser (100 ml)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft (20 ml)
  • 2 Esslöffel Bienenhonig (50 g)

Zubereitung

  • Drei Esslöffel Leinsamen in einem halben Glas Wasser einweichen, bis sich dann Gel bildet.
  • Anschließend die Zitrone und den Honig unterrühren.
  • Fülle diese Mischung dann in ein verschließbares Glasgefäß und nimm davon alle drei bis vier Stunden 2 Esslöffel ein.

Hustensaft mit Brunnenkresse

Kresse und Honig ergeben ein ausgezeichnetes schleimlösendes Mittel, das dann die Heilung von Atemwegsbeschwerden beschleunigt.

Damit können Viren sowie Bakterien bekämpft werden und gleichzeitig wird der Schleimauswurf gefördert.

Zutaten

  • 6 große Kresseblätter
  • 3 Esslöffel Wasser (30 ml)
  • 3 Esslöffel Bienenhonig (75 g)

Zubereitung

  • Kresse sowie Wasser mit dem Mixer verarbeiten.
  • Danach die Mischung durch ein Sieb filtern und mit dem Honig vermischen.
  • In einem dunklen Glas dann die ganze Nacht lang ziehen lassen.
  • Danach alle 4 Stunden einen Esslöffel davon einnehmen.

Frischer Hustensaft

Erdbeeren

Dieser frische Hustensaft mundet köstlich und hilft dann gleichzeitig, Husten und Erkältungssymptome zu beseitigen. Er ist auch bestens für Kinder geeignet.

Durch das darin enthaltene Vitamin C und die antiseptischen Eigenschaften werden die Abwehrkräfte gestärkt sowie die Gesundheit gefördert.

Zutaten

  • 3 Esslöffel dunkler Honig (75 g)
  • 5 Erdbeeren

Zubereitung

  • Die Erdbeeren gut waschen und dann zusammen mit dem Honig vermixen.
  • Danach in einem Topf ganz langsam erwärmen, bis die Mischung zähflüssig wird.
  • Die empfohlene Dosis ist dann drei Esslöffel täglich.

Hustensaft mit Zitrone und Knoblauch

Sowohl die Zitrone als auch Knoblauch enthalten Nährstoffe und Eigenschaften, die die Reinigung der Atemwege fördern und die Ausleitung von Schadstoffen und Krankheitserregern unterstützen.

Beide stärken das Immunystem und lindern lästige Beschwerden wie Halskratzen, eine verstopfte Nase oder tränende Augen.

Zutaten

  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • eine Zwiebel
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 4 Esslöffel Bienenhonig (100 g)

Zubereitung

  • Die Knoblauchzehen waschen und dann zusammen mit dem Zitronensaft, der Zwiebel und dem Honig im Standmixer verarbeiten.
  • Das Wasser dazugeben und dann so lange mixen, bis eine homogene Mischung entsteht.
  • Das Endprodukt in einen Glasbehälter füllen und davon dann drei Mal täglich einen Esslöffel einnehmen.

Hustensaft mit Zitrone und Ingwer

Zitrone-Ingwer

Die antiviralen Eigenschaften von Zitrone und Ingwer ergeben dann ein ausgezeichnetes natürliches Mittel zur Befreiung der Atemwege und Behandlung häufiger Krankheiten wie Asthma und Bronchitis.

Auch Halsschmerzen können damit gelindert und der Schleimauswurf gefördert werden.

Lesetipp: 12 natürliche Heilmittel bei Halsschmerzen

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • 3 Esslöffel brauner Zucker (30 g)
  • 1/2 Glas Wasser (100 ml)
  • 1 Esslöffel geriebener Ingwer (10 g)
  • 1 Zimtstange
  • 3 Minzblätter

Zubereitung

  • Die Zitrone gut waschen und dann vierteln.
  • Den Zucker in einen Topf geben und dann das Wasser dazugeben. Bei niedriger Temperatur und ständigem Umrühren Karamel formen.
  • Die Zitrone dazugeben und dann mit einem Holzlöffel umrühren.
  • Den geriebenen Ingwer und den Zimt dazugeben.
  • Alles 5 Minuten kochen und falls nötig dann etwas mehr Wasser dazugeben.
  • Die drei Minzblätter dazugeben und den Topf dann vom Herd nehmen. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Davon nimmst du dann einen Esslöffel am Morgen und einen weiteren vor der Nachtruhe.

Wie du siehst, ist es ganz einfach zu Hause einen Hustensaft herzustellen, die Zutaten sind überall einfach erhältlich. 

Probiere selbst aus, welches Rezept dir am besten gefällt, alle sind gesunde Alternativen, um die Symptome von Atemwegsbeschwerden zu lindern.

  • Grzanna, R., Lindmark, L., & Frondoza, C. G. (2005). Ginger—An Herbal Medicinal Product with Broad Anti-Inflammatory Actions. Journal of Medicinal Food. https://doi.org/10.1089/jmf.2005.8.125
  • Bayan, L., Koulivand, P. H., & Gorji, A. (2014). Garlic: a review of potential therapeutic effects. Avicenna Journal of Phytomedicine.