Schlaffe Haut nach dem Abnehmen – Was tun?

· 25 Oktober, 2015
Um die unschöne, schlaffe Haut wieder straff und attraktiv zu machen, ist eine ausreichende Versorgung mit Feuchtigkeit besonders wichtig, von innen sowie von außen. Trinke mindestens zwei Liter Wasser pro Tag und gönne deiner Haut regelmäßig Feuchtigkeitscreme

Ein wohlgeformter Körper und straffe Haut bedürfen einiger Mühe und langfristiger Selbstdisziplin, das ist also gar nicht so einfach zu erreichen. Aber das Resultat ist den Aufwand wert. Doch was tun, wenn schlaffe Haut nach dem Abnehmen sichtbar wird?

Schlaffe Haut tritt vor allem dann auf, wenn in kurzer Zeit ein bedeutender Gewichtsverlust stattgefunden hat.

Das Fett, das Muskulatur und Haut zuvor gefüllt hat, ist verschwunden, und das Bindegewebe mit seinen Fasern aus Kollagen und Elastin muss sich der neuen Form erst anpassen.

Vor allem sehr restriktive Diäten, deren Ziel es ist, innerhalb kürzester Zeit überflüssige Pfunde zu verlieren, lassen der Haut kaum Zeit, sich langsam zurückzubilden.

Deshalb raten Ernährungsexperten dazu, eine Gewichtsreduktion langfristiger auszulegen und eine ausgeglichene, gesunde Ernährung mit einer Routine körperlicher Aktivität zu kombinieren.

Beim Abnehmen auf diese Art und Weise ist es auch wesentlich unwahrscheinlicher, einen Jojo-Effekt zu erleben.

Wenn es nun aber schon zu spät ist und die schlaffe Haut nach dem Abnehmen die Freude trübt, dann gibt es trotzdem Möglichkeiten, die Haut wieder zu straffen.

Die Ernährung umstellen

schlaffe Haut nach dem Abnehmen durch Ernährung verhindern

Es gibt keine bessere Empfehlung, um schlaffe Haut zu bekämpfen und wiederholten Gewichtsschwankungen vorzubeugen.

Wer sich nicht gesund ernährt, kann diesen Mangel auch durch eine Vielzahl anderer Maßnahmen zur Gewichtsreduktion nicht ausgleichen.

Der Körper braucht bestimmte Nährstoffe, um all seine Funktionen ausüben zu können. Gleichzeitig muss darauf geachtet werden, dass solche Lebensmittel, die zur weiteren Ansammlung von Fett führen, aus dem Speiseplan gestrichen werden.

Der Konsum von gesunden, fett- und zuckerarmen Lebensmitteln hilft, den Körper gesund und die Haut straff zu halten.

Eine gesunde und leckere Idee zum Abnehmen: Mediterrane Diät zum Abnehmen

Gezielte Übungen gegen schlaffe Haut nach dem Abnehmen

Wer in kurzer Zeit an Gewicht verliert, merkt schnell, dass hier und dort schlaffe Haut sichtbar wird. Besonders betroffen sind der Bauch, der Po, Arme und Beine.

Um effektiv etwas dagegen zu tun, sollten gezielte Übungen durchgeführt und mit der betroffenen Region gearbeitet werden.

  • Bauch: Die klassischen Sit-Ups haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Aber auch andere sportliche Übungen können durchgeführt werden, um einen flachen Bauch zu erzielen.
  • Beine und Po: Sie gehören zusammen und werden in den Übungen meist auch gleichzeitig trainiert.
  • Arme: Am besten eignen sich Übungen mit Hanteln, aber auch andere Bewegungen, für die Kraft in den Armen aufgebracht werden muss, helfen, die schlaffe Haut zu bekämpfen.
  • Hals und Gesicht: Auch die Muskulatur dieser Körperregionen kann und sollte beansprucht werden. Gesichtsgymnastik ist das richtige Stichwort.

Allgemeine Übungen gegen schlaffe Haut nach dem Abnehmen

Übungen gegen schlaffe Haut nach dem Abnehmen

Um ein gesundes Gewicht zu halten und gleichzeitig etwas gegen schlaffe Haut zu tun, empfehlen wir, zusätzlich zu den gezielten Übungen jeden Tag eine halbe Stunde einzuplanen, in der der gesamte Körper bewegt wird.

Das kann bei einem Spaziergang sein, beim Joggen – der Hund freut sich, wenn er mit darf -, beim Radfahren oder bei einem anderen Sport, der dir Spaß macht.

Jegliche körperliche Aktivität regt den Kreislauf an und stimuliert den Stoffwechsel. So wird vermieden, dass sich dort wieder Fett ansammelt, wo es mit so viel Mühe verbrannt wurde.

Vermeide UV-Strahlung

Sowohl die Sonne als auch die Sonnenbänke im Solarium schwächen die Haut, weil sie dich schädlicher UV-Strahlung aussetzen. Die Haut verliert dadurch an Elastizität, die Kollagenfasern an Stabilität.

Nach Möglichkeit sollten entsprechende Gewohnheiten abgelegt werden. Wer sich in der Sonne aufhält, kann seine Haut mit Sonnencreme, Kleidung und Hut schützen.

Mehr Wasser gegen schlaffe Haut nach dem Abnehmen

Wasser gegen schlaffe Haut nach dem Abnehmen

Trinke jeden Tag ausreichend Wasser, denn es gibt keine bessere Möglichkeit, deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihre Elastizität zu steigern.

Sie ist dann viel leichter in der Lage, sich den Veränderungen, die mit dem Abnehmen einhergehen, anzupassen.

Frauen wird geraten, täglich mindestens zwei Liter Wasser zu trinken. Männer sollten sogar noch mehr Wasser zu sich nehmen, bis zu drei Liter.

Versorge deine Haut mit Feuchtigkeit

Die tägliche Anwendung von Feuchtigkeitscremes ist ebenfalls eine große Hilfe, um gegen schlaffe Haut vorzugehen und ihr wieder ein schöneres Aussehen zu verleihen.

Vor allem Produkte, die Coenzym Q10, Kollagen, Retinol oder Elastin enthalten, werden empfohlen. Sie helfen, die Haut zu straffen und beugen gleichzeitig der Faltenbildung vor.

Wie du deiner Haut auf natürliche Weise Feuchtigkeit spenden kannst, erfährst du hier: Wie Gurke und Aloe Vera deine Haut mit Feuchtigkeit versorgen

Iss mehr Proteine

Proteine gegen schlaffe Haut nach dem Abnehmen

Lebensmittel, die reich an Protein sind, und solche, die gesunde Kohlenhydrate enthalten, steigern das Leistungsvermögen des Körpers. Sie liefern Energie für den Sport, der dem gesamten Körper gut tut.

Besonders empfehlenswert sind:

  • Fettfisch
  • Hühnchen
  • Linsen
  • Soja
  • Kichererbsen
  • Ei

Führe regelmäßig Peelings durch

Ein Peeling dient in erster Linie dazu, abgestorbene Zellen und Verschmutzungen von der Haut zu entfernen. So wird das Hautbild verbessert und die Bildung von Flecken verhindert.

Außerdem wird bei einem Peeling die Durchblutung der Haut angeregt, was ihre Versorgung mit Nährstoffen erleichtert. Auch dieser Effekt trägt dazu bei, schöne, straffe Haut zu bekommen.

Was wir empfehlen:

  • Vermische etwas grobes Salz mit zwei Esslöffeln Kokosöl und verwende es als Peeling. Trage es in kreisförmigen Massagen auf die betroffenen Stellen auf.