Rosmarintinktur gegen Cellulite

· 24 September, 2015
Um sichtbare Effekte zu erzielen, ist sehr wichtig, dass wir die Rosmarintinktur regelmäßig auftragen, weiterhin Übungseinheiten absolvieren und auf gesunde Lebensgewohnheiten achten.

Cellulite oder auch „Orangenhaut“ ist eines der größten ästhetischen Probleme von dem zumeist Frauen betroffen sind. Bei Männern kommt Cellulite weitaus seltener vor.

Cellulite ist eine Hautveränderung bei der sich das Weichgewebe oder das Lymphsystem durch ein Durchblutungsproblem entzündet und somit Platz für die kleine Löcher und Knoten macht. Diese werden generell immer produziert, wenn sich Fett in tieferen Hautschichten ansammelt oder wenn Flüssigkeiten im Körper gespeichert werden.

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurde noch kein exakter Grund für die Cellulite gefunden, aber es wird vermutet, dass Lebensgewohnheiten und hormonelle Veränderungen zum Großteil dafür verantwortlich sind. Unabhängig von der Ursache sind viele der Betroffenen auf der Suche  von Mitteln, um das Hautbild zu verbessern.

Es gibt im Handel viele Produkte und Therapien die sich zum Ziel gesetzt haben, Cellulite zu reduzieren und eine schönere und ebenmäßigere Haut zu erzielen; doch es gibt auch natürliche Alternativen, die uns gute Ergebnisse liefern ohne dass wir eine riesige Summe an Geld investieren müssen.

Heute werden wir dir die wunderbaren Eigenschaften der Rosmarintinktur vorstellen, die dank ihrer Effektivität seit einiger Zeit immer beliebter wird.

Rosmarintinktur zur Bekämpfung von Cellulite

Reduktion-von-Cellulite-001-500x339

Die Rosmarintinktur ist für die äußerliche Anwendung sehr beliebt, denn in dieser Form kann die Haut die vorteilhaften Eigenschaften dieser Heilpflanze am besten nutzen.

Eine ihrer Haupteigenschaften sind ihre große entzündungshemmende Wirkung, so kann die Tinktur gut bei Muskelschmerzen angewendet werden,  außerdem hilft sie dabei die Blutzirkulation zu verbessern, bekämpft  Wassereinlagerungen im Körper und ist gut für Massagen etc. geeignet.

Zusätzlich hilft diese Tinktur, die Elastizität der Haut zu bewahren und Schlaffheit vorzubeugen. Sie verbessert das Erscheinungsbild der Orangenhaut und bringt gute Ergebnisse, wenn sie regelmäßig auf die Haut aufgetragen wird. Du darfst natürlich auch nicht auf gute Lebensgewohnheiten vergessen! Damit sind eine gesunde Ernährung  und verschiedene Übungen gemeint.

Willst du mehr wissen? Lies auch:  Hilfe bei Cellulite: Ananassaft mit Ingwer

Wie kann ich eine Rosmarintinktur zu Hause zubereiten?

Herstellung-von-Rosmarintinktur-500x334

 

Dieses natürliche Produkt kann bereits fertig in Apotheken oder Reformhäusern gekauft werden. Allerdings ist es auch ganz einfach diese Zuhause zuzubereiten, es muss nur darauf geachtet werden, dass alle verwendeten Zutaten 100% natürlich sind. 

Zutaten

  • 1 Handvoll frische Rosmarinzweige mit Blättern und Blüten
  • 150 ml Alkohol (96%)
  • 1 kleine Glasflasche

Zubereitung

  • Gib die frischen Rosmarinzweige ganz oder klein geschnitten in ein Glasfläschen.
  • Dann bedecke den Rosmarin mit dem 96% Alkohol. Dies ist Äthylalkohol, der zur Reinigung von Wunden verkauft wird.
  • Verschließe die Flasche fest und stelle sie an einen dunklen und trockenen Ort. Lass die Tinktur für mindestens 15 Tage ziehen.
  • Wenn die empfohlene Zeit vergangen ist, filtere den Rosmarinalkohol durch ein Sieb oder ein sauberes Tuch. Er ist nun fertig und kann benutzt werden.

Vergiss nicht auch zu lesen: Rosmarin in Hausmitteln zur Verbesserung der Durchblutung

Anwendung

Öle-500x334

  • Es ist empfehlenswert vor der Anwendung ein Hautpeeling durchzuführen, denn so kann die Haut die Stoffe anschließend besser aufnehmen.
  • Wenn die Beine oder der Bereich wo die Orangenhaut bekämpft werden soll, gepeelt wurden, wird die Rosmarintinktur mit Wattepads aufgetragen.
  • Das Einmassieren der Tinktur auf den betroffenen Stellen sollte aufsteigend durchgeführt werden, also von den Knien bis zur Hüfte aufwärts. Die Haut sollte gut befeuchtet sein.

Achte vor allem auch auf den hinteren Teil der Beine, denn genau unter dem Gesäß, befindet sich der Bereich wo sich die Cellulite am häufigsten ansammelt.

  • Lass das Produkt 10 Minuten einwirken und spüle es mit kaltem Wasser ab. Trage abschließend eine straffende Körperlotion auf.

Die Anwendungsweise muss streng beachtet werden, denn nur so ist es möglich, die Durchblutung der Gefäße zu aktivieren und die Ausleitung von Wassereinlagerungen anzuregen.

Die Tinktur sollte jeden Tag in Form einer Massage aufgetragen werden. Dabei sollte mit Druck bei den von Dellen betroffenen Körperzonen gearbeitet werden.

Wenn du diese Therapie mit einer guten Ernährung und einigen straffenden Bein- und Po-Übungen kombinierst, wirst du bald Ergebnisse sehen.