„Öko“-Methoden zur Desinfektion und Reinigung des Kühlschranks

15 August, 2019
Die im Folgenden aufgezeigten ökologischen Reinigungs- und Desinfektionsmethoden helfen uns, den Kühlschrank in einem optimalen Zustand zu erhalten. Auf diese Art und Weise wird die Gesundheit deiner Familie durch effiziente Hygiene gewährleistet.

Die effektive Reinigung ist in jedem Zuhause unerlässlich. Die im Folgenden aufgezeigten ökologischen Reinigungs- und Desinfektionsmethoden helfen uns, den Kühlschrank in einem optimalen Zustand zu erhalten. Auf diese Art und Weise wird die Gesundheit deiner Familie durch effiziente Hygiene gewährleistet. Erfahre anschließend mehr über die Reinigung des Kühlschranks.

Bei längerem Gebrauch oder augrund von Stromausfällen kann der Kühlschrank unangenehme Gerüche entwickeln. Es kann ebenso vorkommen, dass der üble Geruch immer noch anhält, auch wenn die abgelaufenen Lebensmittel beseitigt wurden. Um dieses Geruchsproblem lösen zu können und ein sauberes Gerät zu gewährleisten, gibt es ökologische Tricks, die sehr einfach anzuwenden sind.

Ökologische Methoden zur Desinfektion und Reinigung des Kühlschranks

Bevor wir mit der Reinigung und Desinfektion des Kühlschranks beginnen, müssen wir uns vergewissern, dass der Netzstecker gezogen wurde. Es ist ebenso notwendig, dem Gerät die erforderliche Zeit zu geben, damit es auftaut und so einen Teil der Ansammlung entfernt, die wir zu beseitigen wünschen. Danach entfernen wir alle Lebensmittel, Verpackungen und Produkte für einen besseren Zugang zur gesamten Oberfläche.

Ebenso ist es von großer Wichtigkeit, zur Reinigung des Kühlschranks kein Chlor oder Desinfektionsmittel zu verwenden. Diese sind sehr schwer zu beseitigen. Sie können außerdem die Lebensmittel im Kühlschrank mit den daraus resultierenden Gesundheitsrisiken kontaminieren.

Ganz unabhängig von der gewählten Reinigungs- und Desinfektionsmethode ist es wichtig, den Kühlschrank trocknen zu lassen, bevor die Lebensmittel wieder darin aufbewahrt werden. Diese sollten, wie jeder Behälter, vor dem Zurückstellen in den Kühlschrank, sehr gut gereinigt werden, um eine erneute Kontamination zu vermeiden.

Das könnte dich auch interessieren: 5 ökologische Möglichkeiten, um Fugen zu reinigen

Reinigung des Kühlschranks mit Natriumbicarbonat

Reinigung des Kühlschranks mit Natriumbicarbonat

Bicarbonat erschafft eine aggressive Umgebung für jene Mikroorganismen, die für Schmutz und üble Gerüche verantwortlich sind.

Für die Reinigung des Kühlschranks müssen Produkte verwendet werden, die die Wirksamkeit dieses Prozesses noch weiter erhöhen. Eines der besten und auch günstigsten ist Natriumbicarbonat (Natron). Es hat eine sehr hohe entfettende und antibakterielle Wirkung, die Speisereste und ansgesammelten Schmutz beseitigt.

Wir mischen zwei Esslöffel davon mit ein paar Tropfen Zitrone in einem Liter heißem Wasser und reiben die Innen- und Außenseite des Kühlschranks damit ein. Dies lassen wir nun für 5 Minuten einwirken und entfernen anschließend mit einem trockenen Tuch die restliche Feuchtigkeit von den Innen- und Außenflächen.

Wasser mit Salz zur Reinigung des Kühlschranks

Wenn wir eine Handvoll Salz in vier Liter warmes Wasser mischen, erhalten wir eine ideale Flüssigkeit für die Reinigung des Kühlschranks. Wir befeuchten einen Schwamm und bearbeiten so die inneren und äußeren Oberflächen. Auf diese Art und Weise ist es ganz einfach, alle Spuren von Schmutz und gesundheitsschädlichen Stoffen zu entfernen.

Essig, wirkt ausgezeichnet gegen Bakterien

Eine weitere interessante Option ist die Reinigung mit Hilfe von Essig. Dieses ausgezeichnete antibakterielle Mittel mit hoher Desinfektionskraft ist ideal für die Reinigung stark kontaminierter Bereiche. Wir mischen einfach eine halbe Tasse weißen Essig mit einer Tasse Wasser und reinigen damit das Innere des Kühlschranks. Zum Auftragen können wir einen Zerstäuber verwenden. Danach lassen wir alles fünf Minuten lang einwirken, an der Luft trocknen und trocknen anschließend den Rest mit einem Tuch ab.

Vielleicht interessiert dich auch: 5 Tipps zur Reinigung mit Natron und Essig

Olivenöl zur Desinfektion und Reinigung des Kühlschranks

Olivenöl als ökologisches Reinigungsmittel

Mit dieser Art von Öl kann man schwierige Flecken entfernen, ohne Spuren zu hinterlassen. 

Vier Esslöffel Olivenöl, gemischt mit drei Esslöffeln Zitronensaft sind ideal für die Reinigung der äußeren Edelstahloberflächen des Kühlschranks. Dieses Reinigungsmittel entfernt Schmutz und Ausgelaufenes ohne eine fettige Oberfläche zu hinterslassen. Dieses Gemisch für 10 Minuten einwirken lassen und dann mit einem trockenen Tuch abwischen.

Teebaumöl

Das Teebaumöl ist ein weiteres Naturprodukt mit hervorragenden desinfizierenden Eigenschaften. Es beseitigt Schmutz ebenso gut wie üble Gerüche. Zwei Esslöffel dieses ätherischen Öls in einer Tasse warmem Wasser sind vollkommen ausreichend. Für das Auftragen auf die inneren Oberflächen ist es ratsam, einen Zerstäuber zu verwenden und dann den Überschuss mit einem Mikrofasertuch zu entfernen.

Zitronensaft gegen üble Gerüche

Das beste ökologische Reinigungsmittel, um schlechte Gerüche aus dem Kühlschrank zu entfernen, ist Zitronensaft. Wir reiben ganz einfach den zu reinigenden Bereich mit einem in Zitronensaft getränkten Schwamm ein. Danach lassen wir diesen fünf Minuten lang einwirken. Die Zitronensäure wirkt antiseptisch und reinigt die Oberflächen auf sehr gründliche Art und Weise.

Wir können auch den Saft aus drei Zitronen in einen Zerstäuber geben und diesen mit zwei Tassen warmem Wasser mischen. Dieses Gemisch anschließend auf die Oberfläche auftragen, einige Minuten einwirken lassen und mit einem trockenen Tuch entfernen.

Den Kühlschrank reinigen und desinfizieren und üble Gerüche loswerden: Essenzen

Zitronenessenz als ökologisches Reinigungsmittel

Die Zitrone hat nicht nur gute antiseptische Eigenschaften, sie hilft auch dabei, einen angenehmen Geruch im Kühlschrank zu hinterlassen. 

Eine Möglichkeit, um in unserem Kühlschrank ein angehmes Aroma zu bewahren, besteht darin, ein Stück Baumwolle mit einer aromatischen Essenz zu befeuchten und in einer der Schubladen des Kühlschranks zu lagern. Hierfür ist beispielsweise die Essenz der Vanille sehr gut geeignet. Mit halbierten Zitronen, die mit Nelken gespickt werden, gemahlenem Kaffee oder dessen Reste, kann man die gleichen Ergebnisse erzielen.

Holzkohle

Als weitere Alternative zur Beseitigung von schlechten Gerüchen im Kühlschrank kann man auch ein Stück Holzkohle verwenden, dessen Wirksamkeit in diesem Bezug unbestreitbar ist. Ebenso kann eine halbierte Zwiebel dieselbe Funktion haben, vorausgesetzt man lässt sie nur für eine Nacht im Kühlschrank.

Diese 12 ökologischen Methoden zur Reinigung und Desinfektion des Kühlschranks führen zu hervorragenden Ergebnissen. Sie sind einfach umzusetzen, basieren auf natürlichen und günstigen Produkten und ihre Resultate sind garantiert. Mit Hilfe dieser Reinigungsmittel können wir einen sehr sauberen Kühlschrank, ebenso wie unsere eigene Gesundheit garantieren.

  • Sociedad ambiental. La limpieza sin químicos. Extraído de: http://www.fev.org.ar/uploads/2/0/8/5/20850604/la_limpieza_sin_qua-micos_v2.0.pdf
  • paginasverdesxalapa. Guía de la limpieza ecológica. Extraído de: http://www.paginasverdesxalapa.com/pdf/guia_limpieza_ecologica_adc.pdf