Natürliche Reinigungsmittel für Herd und Mikrowelle

· 5 April, 2019
Verwendest du auch gerne natürliche Reinigungsmittel? Dann bist du hier richtig! Denn in diesem Artikel erfährst du, wie du ganz einfach und mit umweltfreundlichen Mitteln auch deinen Herd und die Mikrowelle  wieder zum Glänzen bringen kannst.

Im Gegensatz zu anderen Räumen im Haus sind bei der Reinigung der Küche durchaus einige spezifische Kenntnisse für die richtige Behandlung der dort befindlichen Geräte von Nöten. Gerade die Aufgabe, den Herd und die Mikrowelle zu säubern, kann sich durchaus etwas kompliziert gestalten. Aber mit den folgenden Strategien geht es ganz leicht! Dazu verwendest du außerdem ganz natürliche Reinigungsmittel!

Ganz klar: Beim Kochen wird der Herd einfach immer schmutzig. Entweder sind es Öl- oder Soßenspritzer, oder es bleiben auch stets Essensreste kleben. Und ganz ähnlich ist es mit der Mikrowelle.

Beides sind Geräte, die Tag für Tag ziemlicher Verschmutzung ausgesetzt sind. Daher werden dir die folgenden Tipps sicher nützlich sein!

Putztipps: Natürliche Reinigungsmittel für Herd und Mikrowelle

Hier haben wir einige echt praktische Tipps, wie du Herd und Mikrowelle ganz einfach sauber machen kannst. Das Beste daran ist, dass du dabei natürliche Reinigungsmittel verwendest und also keine teuren chemischen Produkte brauchst.

Tipps zur Reinigung des Herds

Als Erstes: einfach heißes Wasser

Wenn der Herd mit Fett verschmutzt ist, gibt es nichts effektiveres als heißes Wasser zur Reinigung. Erwärme also etwas Wasser in einem Topf und verteile es dann auf der verschmutzten Oberfläche.

Dazu brauchst du gar nicht viel Wasser. Denn auf diese Weise soll sich ja nur der festgeklebte Schmutz lösen und etwas aufweichen.

Nach ein paar Minuten kannst du dann ganz normal mit deiner gewohnten Reinigungsprozedur fortfahren. Je nach Oberfläche, kannst du dazu einen weichen Schwamm oder einen Stahlschwamm verwenden.

Ein Lesetipp: Sie stecken voller Bakterien – so kannst du Küchenschwämme desinfizieren

Bicarbonat und Zitrone

Diese natürlichen Zutaten können beide ausgezeichnete Helfer bei der Reinigung von Herd und Mikrowelle sein. In diesem Fall legen wir unser Augenmerk aber vor allem auf erstere von beiden.

Was brauchst du?

  • 3 oder 4 Esslöffel Bicarbonat (27 oder 36 g)
  • Saft von 2 oder 3 Zitronen

Hinweis: Die Mengen variieren je nach Stärke der Verschmutzung der Oberfläche.

Was musst du tun?

  • Zuerst vermischst du beide Zutaten miteinander. Dabei wirst du sehen, dass sich eine Art Paste bildet. Diese schäumt zunächst ein wenig.
  • Sobald sich keine Blasen mehr bilden, trägst du die Flüssigkeit auf die verschmutzte Oberfläche des Herdes auf. Dann lässt du das Ganze eine Weile einwirken.
  • Anschließend nimmst du einen Schwamm – vorzugsweise einen Stahlschwamm, wenn die Oberfläche es zulässt – und schrubbst damit, um den Schmutz zu lösen. Zum Schluss wischst du nochmal mit einem Tuch und reichlich Wasser darüber, um die Reste zu entfernen.

Natürliche Reinigungsmittel: Alkohol und Wattebausch

Natürliche Reinigungsmittel für den Herd

Wusstest du, dass Alkohol ein weiteres natürliches Mittel ist, das dir beim Reinigen von Herd und Mikrowelle hilfreich sein kann?

  • Um damit sauberzumachen, tränkst du einen Wattebausch in Alkohol. Anschließend wischst du mit diesem über die verschmutzte Oberfläche.
  • Nach ein paar Minuten Einwirkungszeit gehst du nochmal über die Oberfäche, diesmal aber mit einer Zahnbürste, die du ebenfalls zuvor mit Alkohol getränkt hast.
  • Zum Schluss wischst du alles mit einem trockenen Tuch ab. So kannst du sämtliche Rückstände entfernen.

Vielleicht auch interessant für dich: 4 Tipps zur Desinfektion von Küchenlappen

Tipps zur Reinigung der Mikrowelle

Mit Wasser und Zitrone

Dieser Trick ist wirklich sehr einfach, zugleich aber auch sehr nützlich.

Was brauchst du?

  • Saft von 1 Scheibe Zitrone
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 1 Blatt Petersilie oder 1 Teelöffel Bicarbonat (4g) (optional)

Was musst du tun?

  • Zuerst gibst du eine Scheibe Zitrone in ein Glas Wasser. Oder du drückst den Saft der Zitronenscheibe in das Wasser. Außerdem kannst du ein Blatt Petersilie oder einen Teelöffel Bicarbonat hinzufügen. Stelle das Glas nun in die Mikrowelle.
  • Jetzt schaltest du das Gerät für einige Minuten auf hoher Stufe ein. Die genaue Dauer hängt von jeder Mikrowelle ab. Es sollte Wasserdampf entstehen, der sich an den Innenwänden des Geräts absetzt. Du solltest also sehen können, wie das Fenster der Mikrowelle sich beschlägt.

Wenn es soweit ist, öffnest du die Tür und entfernst vorsichtig das Glas. Achtung, es kann heiß sein! Um den Prozess abzuschließen, musst du nur noch das gesamte Innere der Mikrowelle mit einem Küchentuch auswischen.

Dann sollte das Gerät wieder vollkommen sauber sein – und außerdem gut duften!

Natürliche Reinigungsmittel: Verwendung von Bicarbonat

Frau reinigt Mikrowelle

Ebenso wie der gerade genannte Tipp, ist auch dieser hier sehr effektiv und schnell.

  • Dazu gibst du einfach einen Esslöffel Bicarbonat (9 g) auf einen feuchten Schwamm. Dann wischst du mit diesem das Innere der Mikrowelle aus.
  • Anschließend wischst du die Innenwände mit einen Lappen und reichlich Wasser ab. Zuletzt trocknest du den Innenraum des Geräts sorgfältig mit einem Tuch.
  • Vergiss nicht, auch die Drehplatte sowie die Rädchen herauszunehmen und zu reinigen. Denn auch sie verschmutzen und können dann schlechten Geruch verursachen. Du kannst die Drehplatte wie einen ganz normalen Teller von Hand waschen.

Essig zur Desinfektion

Für den dritten Tipp zur Reinigung der Mikrowelle hast du sicher das Nötige bei dir im Küchenschrank stehen: Essig. Auch damit kannst du das Gerät schnell reinigen, desinfizieren und eventuell unangenehme Gerüche beseitigen.

Allerdings ist der Duft, den Essig hinterlässt, natürlich nicht ganz so angenehm wie der von Zitrone.

Was brauchst du?

  • 1 Esslöffel weißer Haushaltsessig (15 ml)
  • 1 ½ Glas Wasser (300 ml)

Was musst du tun?

  • Zuerst gibst du den weißen Essig zusammen mit dem Wasser in eine Glasschale. Dann stellst du diese in die Mikrowelle. Schalte sie auf hoher Stufe auf ca. 3 Minuten ein.
  • Anschließend gehst du genauso vor, wie im vorherigen Tipp: Einfach das Innere mit einem feuchten Lappen auswischen, sobald es abgekühlt ist. Noch einfacher kannst du den Schmutz entfernen, wenn du etwas Bicarbonat auf den feuchten Lappen gibst.

Wie du also sehen kannst, sind natürliche Reinigungsmittel für Herd und Mikrowelle gar nicht kompliziert oder teuer. Mit ein wenig Einfallsreichtum und einigen spezifischen Zutaten kannst du das Säubern dieser Geräte in wenigen Minuten erledigen!