Nahrungsmittel zur Entgiftung der Leber

Wusstest du, dass Blattgrün Schwermetalle und andere Giftstoffe neutralisieren und so die Leber schützen kann? Es enthält wertvolles Chlorophyll, das die Reinigung des Blutes unterstützt.

Meist ernähren wir uns nicht so gesund, wie es zu empfehlen wäre. Dies macht sich mit der Zeit bemerkbar, denn allmählich können die Organfunktionen nicht mehr korrekt durchgeführt werden und eine Reinigung des Organismus ist notwendig.

Üppige Mahlzeiten, Frittiertes, verarbeitete Nahrungsmittel oder ein Überschuß an Zusatzstoffen sind gesundheitsschädlich. Vor allem, wenn Faktoren, wie Stress, Sorgen usw. hinzukommen. Deshalb gibt es nichts besseres als die Vorzüge von bestimmten Mitteln zu nutzen, um unsere Leber zu reinigen.

Wie werden die leberreinigenden Nahrungsmittel verwendet?

Wie in jedem anderen Ernährungsplan auch, sollten diese Lebensmittel allmählich in unsere alltägliche Ernährung eingebaut werden.

Wir raten 2 Reinigungskuren für Leber und Galle 2 Mal im Jahr durchzuführen. Außerdem sollte der Konsum von schädlichen Lebensmitteln allmählich vermieden werden. Wenn es dir schwer fallen sollte, kannst du jede Woche auf eines verzichten.

Leberentgiftende Nahrungsmittel

Folgende Nahrungsmittel sollten in deiner täglichen Ernährung nicht fehlen, um eine Leberreinigung zu erleichtern:

  1. Knoblauch: Mit einer geringen Menge werden die Leberenzyme aktiviert und Giftststoffe beseitigt. Knoblauch enthält Selenium und Allicin, die die Leberreinigung ebenfalls fördern.
  2. Grapefruit: durch ihren hohen Gehalt an Vitamin C und Antioxidantien werden die natürlichen Mechanismen einer Entgiftung gefördert. Täglich 1 Glas Grapefruitsaft am Morgen auf nüchternen Magen hilft, Giftstoffe abzubauen.
  3. Karotten und rote Beete: Dank ihres hohen Gehaltes an Beta-Carotin und Flavonoiden werden die Leberfunktionen stimuliert.
  4. Grüntee: Grüntee hat sich als hervorragender Alliierter für die Leber erwiesen. Die darin enthaltenen Catechine unterstützen die Leberfunktionen und fördern den Gewichtsverlust.
  5. Blattgrün (Spinat, Mangold): Diese Gemüsesorten können roh, gekocht oder in Säften verzehrt werden. Sie sind reich an Chlorophyll und unterstützen die Blutreinigung. Schwermetalle, Pestizide und andere chemische Stoffe werden neutralisiert, die Leber wird geschützt.
  6. Avocado: Diese wunderbare Frucht unterstützt die Glutathionproduktion, ein Tripeptid das unentbehrlich für eine Leberreinigung und zur Giftstoffbeseitigung ist. Avocado sollte regelmäßig und immer roh gegessen werden.
  7. Apfel: Apfel enthält Pektin und weitere Substanzen, die zur Reststoffbeseitigung im Verdauungstrakt dienen.
  8. Olivenöl: Leinsamen- oder Hanföl (kaltgepresst) sind ebenso nützlich, weil sie dank ihrer Lipide helfen, Giftstoffe zu beseitigen und eine Überlastung der Leber verhindern.
  9. Getreide: z. B. Vollkornreis. Getreide ist reich an Vitamin B, was die Fettverarbeitung fördert und die Leber entlastet. Raffinierte Mehlsorten sollten jedoch vermieden werden.
  10. Kreuzblütler (Brokkoli und Blumenkohl): Sie erhöhen einerseits die Enzymproduktion und die Glucosinolate und andererseits helfen sie, schädliche Substanzen zu beseitigen.
Kategorien: Natürliche Heilmittel Schlagwörter:
Auch interessant