Mit vollem oder mit leerem Magen ins Bett?

15 November, 2014
Mit leerem Magen ins Bett zu gehen ist ein Irrtum. Iss am besten mindestens eineinhalb Stunden vor dem Schlafen ein leichtes Menü.

Es gibt verschiedene Meinungen darüber, ob es besser ist, mit vollem oder mit leerem Magen schlafen zu gehen. Was ist eher empfehlenswert? Keines der beiden Extreme ist gesund. Lies weiter, wir erklären dir warum.

Mit leerem Magen schlafen gehen

Viele denken, dass sie leichter abnehmen können, wenn sie ohne Abendessen schlafen gehen. Doch das ist nicht der Fall. Nahrung ist auch am Abend wichtig, denn es gibt nichts Unangenehmeres, als mitten in der Nacht von Hunger geweckt zu werden. 

Alles, was wir am Abend essen, macht uns dick“. Auch diese Aussage ist falsch. Wer am Morgen ausgehungert aufwacht, isst meist alles, was er gerade im Kühlschrank findet. Manche stehen sogar in der Nacht auf, um zu naschen.

Doch dies ist alles andere als gesund. Insbesondere deshalb, da bei Heißhunger die Lust auf schnelles, fett- und kalorienreiches Essen sehr groß ist. 

mit leerem Magen schlafen

Extreme sind nie gut für die Gesundheit. Aus diesem Grund empfehlen wir, ein gesundes Abendessen einzunehmen. Doch wie schaut das aus?

Aus unterschieldichen Forschungsstudien geht hervor, dass zwischen Abendessen und Bettruhe mindestens eineinhalb Stunden vergehen sollten. In dieser Zeit  kannst du dich um den Abwasch kümmern, ein Buch lesen, Fernsehen oder Vorbereitungen für den nächsten Tag treffen.

Wenn du relativ früh zu Abend isst, kann das Essen bereits vor dem Schlafen verdaut werden und beeinflusst die nächtlichen Aktivitäten des Organismus nicht.

Doch auch wenn es einmal später wird, solltest du nicht ganz auf das Abendessen verzichten. Eine leichte Suppe, ein Joghurt mit Haferflocken, Tee mit einem Vollkorntoast… Achte darauf, dass dein Abendessen leicht und gut verdaulich ist. 

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Ein leichtes, kalorienarmes Abendessen

Das Abendessen sollte reich an Kohlenhydraten sein und wenig Eiweiß enthalten. Halte dich am besten von gesättigten Fetten fern, denn diese führen oft zu Verdauungsbeschwerden und Blähungen. Damit wird die Schlafqualität negativ beeinflusst.

mit leerem Magen schlafen

Wenn du erst zu später Stunde von der Arbeit under der Universität nach Hause kommst, kannst du noch eine Kleinigekeit essen, bevor du ins Bett gehst.

Denn aus Studien geht auch hervor, dass das Schlafengehen mit leerem Magen negative Auswirkungen auf die Muskeln hat. Bei Hunger ist dein Gehirn in Alarmbereitschaft.

Wenn du deshalb nachts keine Erholung findest, verlangsamt sich der Metabolismus und der Ghrelinspiegel steigt. Dieses Hormon stimuliert den Appetit, deshalb quält dich dann am Morgen ein riesiges Heißhungergefühl.

Wer ohne Essen ins Bett geht, schläft in der Regel auch weniger. Und wie gesagt, leiden die Muskeln daran, denn sie erhalten weniger Energie. Es ist also keine gute Idee, auf das Abendessen zu verzichten, um abzunehmen. Du solltest auch andere Hauptmahlzeiten nicht auslassen!

Wecker

Mit vollem Magen schlafen?

Auch mit vollem Magen ins Bett zu geheh, ist keine gute Idee. Denn in diesem Fall werden Enzyme und Säuren produziert, um die Verdauung zu unterstützen. Auch das Blut konzentriert sich auf diesen Bereich, was zu Müdigkeit führt. Du solltest jedoch trotzdem mit dem Schlafen noch etwas warten! 

Zu viel Essen oder falsche Nahrung am Abend erhöht das Risiko für Übergewicht. Außerdem kann in der Folge Sodbrennen entstehen. Dadurch kommt es häufig zu Schlafproblemen, Albträumen usw. 

Das Abendessen macht nicht automatisch dick. Alles hängt von der Art und Menge ab! Vergiss nicht, dass vier Stunden vor der Nachtruhe keine Kohlenhydrate mehr empfohlen werden.

Während der Nachtstunden verlangsamen sich Verdauung und Stoffwechsel. Dadurch kann es zu Blähungen oder Beschwerden kommen, wenn Nahrungsreste im Darm fermentieren.

Du kannst dich nach Wunsch nach dem Essen kurz ausruhen, doch du solltest nicht gleich danach schlafen! Genieße diesen Augenblick, indem du gemütlich auf dem Sofa mit deinem Partner oder deiner Familie ein Pläuschchen hältst! Du kannst natürlich auch lesen oder fernsehen.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Die 3 besten Heilmittel gegen Schlaflosigkeit

schlafender Mann

Du weißt jetzt also: Du solltest weder mit leerem Magen, noch gleich nach einer üppigen Mahlzeit ins Bett gehen! Ein gesundes, leichtes Abendessen zu früher Stunde ermöglicht dir eine gute Schlafqualität, ohne dass du an Gewicht zunimmst!

Entscheide dich am Abend für frisches Obst und Gemüse und verzichte auf zucker- und fetthaltige Speisen!

Auch interessant