Wie du mit Papaya gesünder werden kannst – Papayadiät

· 3 Dezember, 2014
Die Papaya ist eine tropische Frucht, die durch ihre Vorzüge überall verwendet wird. So ist es sehr einfach, diese zu finden und aus ihr Nutzen zu ziehen.

Die Papaya ist schon seit langem als gesundheitsfördernde Obstsorte bekannt. Sie ist nicht nur angenehm im Geschmack, sondern hat auch eine sehr appetitliche Farbe. Hier erfährst du wir du mit Papaya gesünder werden kannst.

Diese exotische Frucht versteckt in ihrem köstlichen Fruchtfleisch eine Substanz, nämlich Papain, die unserem Organismus hervorragende therapeutische Vorzüge schenkt. Dies ist aber nicht alles. Diese Frucht könnte eine Alliierte sein, um Gewicht zu verlieren. Möchtest du wissen wie? Lies weiter.

Die Papaya ist eine tropische Frucht, die durch ihre Vorzüge überall verwendet wird. So ist es sehr einfach, diese zu finden und aus ihr Nutzen zu ziehen.

Sie hat diuretische und antioxidative Wirkungen, einen hohen Anteil an Ballaststoffen und ist außerdem sehr kalorienarm. Papaya ist reich an Vitamin A, B und C sowie Kalzium, Eisen und Phosphor.

Dies ist aber nicht alles, sie kann helfen, Gewicht zu verlieren. Wir erklären dir gerne, wie du mit Papaya gesünder wirst.

Lesetipp: Kennst du schon diese 7 Vorzüge der Papaya?

Vorzüge der Papaya beim Abnehmen

Papayasaft

  • Manchmal fällt die Wahl einer Abnehmdiät schwer. Es ist besonders wichtig, diejenige auszuwählen, mit der wir nicht nur an Gewicht verlieren sondern auch unsere Gesundheit pflegen. Solltesy du trotzdem zweifeln, frage einfach deinen Arzt oder einen Ernährungsberater. Die Papayadiät ist eine einschränkende Diät. Dies bedeutet, dass die Ernährung zwei Tage lang strikt ist und am dritten Tag endet. Die Papaya hat hierbei zwei Funktionen: unseren Körper zu entgiften und Fett abzubauen.
  • In diesem Zusammenhang möchten wir außerdem erwähnen, dass die Papaya bei Verdauungsproblemen sehr angebracht ist, egal ob Durchfall, Blähungen, Verstopfung, Gastritis usw. Sie hat auch heilende Wirkungen bei Hautproblemen und sogar Akne, da sie besonders wundheilend wirkt. Ohne Zweifel, Papaya ist eine wunderbare Frucht. Laut dem nordamerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle un Prävention (CDC) ist Papain der Grund für all diese heilenden Vorzügen der Papaya.

Mit Papaya gesünder lebenPapaya-hälfte

Diese Diät wird an zwei Tagen in der Woche durchgeführt. Am  besten ist es, diese während zwei oder drei Monaten auszuführen. Das könnte dir nicht nur helfen abzunehmen.

Dein Körper wird auch entgiftet und dein Verdauungssystem gestärkt. Es lohnt sich, es 48 Stunden lang zu versuchen. Achte dabei auf unsere Hinweise.

Lesetipp: 7 Gründe, warum du Papayakerne essen solltest

Frühstück

Kaufe immer frische und nicht sehr reife Papayas. Die Diät mit Papaya beginnt schon mit dem Frühstück. Am besten eignet sich ein Glas Soja- oder Hafermilch mit zwei Löffeln Weizenkleie (eine andere Getreidesorte ist ebenso möglich).

Auf diese Weise hast du eine korrekte Ballaststoffzufuhr. Iss danach einen Papayasalat. Die Frucht sollte mittelgroß sein. Schäle die Papaya und schneide diese dann in Würfel. Dieses Frühstück ist gesund und nahrhaltig für einen angemessenen Tagesbeginn.

Mittag

  • Bereite als Mittagsessen einen Vollkornreissalat zu. Koche den Reis mit Gemüsebrühe. Füge dem abgetropften Reis dann Tomaten, etwas Spinat, einige Oliven, eine Knoblauchzehe und den Saft einer halben Zitrone hinzu. Trinke nach dem Salat den Saft einer Papaya.
  • Für den zweiten Tag, kannst du eine Aubergine im Ofen backen. Bereite dann als Beilage einen kleinen Salat zu, mit Spinat, etwas Olivenöl und roter Beete. Trinke danach wieder einen Papayasaft.

Vesper mit Papaya

Als Vesper eignet sich der Saft einer halben Papayafrucht und zwei Scheiben Ananas. Diese werden mit dem Entsafter oder dem Stabmixer püriert, um eine homogene Mischung herzustellen.

Abendessen

  • Nimm eine Tasse Gemüsebrühe, die Zwiebel und Sellerie und etwas Zitronensaft enthält. Als Nachtisch wieder eine gewürfelte Papaya.
  • Für den zweiten Tag bereite zwei Artischocken zu. Diese werden gekocht und dann mit etwas Essig und Salz gewürzt. Dazu kannst du eine Scheibe Vollkornbrot mit etwas Olivenöl essen. Als Nachtisch dann eine gewürfelte Papaya.

Eigenschaften der Papayakerne zum Abnehmen

Papayakerne

Vielleicht bist du erstaunt, die Papayakerne besitzen unglaubliche gesundheitsfördernde Eigenschaften:

  • Bei Niereninsuffizienz pflegen die Kerne die Nieren.
  • Sie beseitigen Giftstoffe und mögliche Darmparasiten.
  • Sie schützten die Leber, vor allem bei Zirrhose.
  • Papayakerne schützten das Verdauungssystem: sie wirken antibakteriell und entzündungshemmend.

Außerdem und gerade hier ist das Besondere, Papayasamen können die Fettabsorption reduzieren. Welcher Nutzen kann daraus gezogen werden? Wie werden die Samen eingenommen?

Dies ist sehr einfach, es gibt mehrere Möglichkeiten. Du kannst die Samen mahlen oder in Kapseln einnehmen. Ideal wäre es 8-10 Samen zum Frühstück einzunehmen.

Du kannst die Kerne dann zerkleinern, um die Einnahme zu erleichtern. Wenn du die Kerne mit Grapefruitsaft zu dir nimmst, um so besser.

Nochmals zur Erinnerung, wende eine von beiden Methoden an, wähle die für dich einfachere aus.

Die Papayadiät kannst du einmal in der Woche während 2 oder 3 Monaten durchführen. Nimm die Papayakerne 15 Tage lang zum Frühstück ein, lege danach eine Pause ein und beginne wieder von Neuem.