Mit Apfelessig abnehmen?

Apfelessig wirkt stark reinigend und hilft, Schadstoffe und Rückstände aus dem Organismus auszuleiten.
Mit Apfelessig abnehmen?

Geschrieben von Babel

Letzte Aktualisierung: 17. August 2020

Apfelessig ist leicht verdaulich, wirkt entwässernd und ist reich an Kalium. Doch kann man mit Apfelessig abnehmen? Handelt es sich um eine sichere Methode oder kann die Gesundheit darunter leiden?

In diesem Artikel erfährst du mehr darüber.

Mit Apfelessig abnehmen?

Schon unsere Omas verwendeten Apfelessig für eine bessere Verdauung und gegen Blähungen: Dafür gibt es nichts besseres als ein Glas Wasser mit einem Löffel Apfelessig. Apfelessig zeichnet sich durch verschiedenste gesundheitsfördernde Eigenschaften aus.

Doch kann man mit Apfelessig abnehmen? Ist er sicher oder kann es zu Nebenwirkungen kommen? Apfelessig kann ein guter Zusatz zu einer gesunden Ernährung sein, doch alleine oder im Übermaß ist er sicher nicht gesund. Dieses Mittel kann nur unterstützend wirken. In diesem Artikel erfährst du wie.

  • Apfelessig wirkt stark darmreinigend. Die enthaltene Essigsäure beugt gegen Verstopfung vor und verhindert, dass sich Bakterien, Schadstoffe, Gase und Verfaultes im Darm ansammeln. Bei einer langsamen Verdauung oder einem Blähbauch ist dieses Mittel also sehr empfehlenswert.
  • Apfelessig wirkt sättigend. Wenn du beispielsweise ein Glas Wasser mit einem Löffeln Apfelessig vor den Mahlzeiten trinkst, kannst du damit verhindern, im Übermaß zu essen.
  • Apfelessig ist reich an Vitamin ADieses Vitamin pflegt die Haut: Es sorgt für mehr Feuchtigekeit und Elastizität.
  • Apfelessig wirkt stark entwässernd. Diese Wirkung ist insbesondere auf das enthaltene Kalium zurückzuführen. Der pH-Wert wird dadurch leicht alkalisiert und Schwindel, Wassereinlagerungen und Krämpfen kann vorgebeugt werden.
  • Mit Apfelessig fühlst du dich leichter. Da das Verdauungssystem besser arbeitet und Blähungen verhindert werden, funktioniert auch der ganze Organismus besser.

Mit Apfelessig abnehmen – Wie geht das?

apfelessig

Am besten wird Apfelessig vor den Mahlzeiten eingenommen. Einen Esslöffel Apfelessig mit einem Glas Wasser vermischen und dann vor dem Frühstück, dem Mitta- und dem Abendessen trinken.

Manche geben noch etwas Honig dazu, um den unangenehmen Geschmack zu versüßen, doch den meisten fällt es dann nicht allzu schwer, die Essig-Wasser-Mischung zu trinken. Die positive Wirkung wird sofort spürbar.

Ein Gewichtsverlust wird jedoch nur dann bemerkbar sein, wenn auf eine ausgeglichene, gesunde Ernährung geachtet wird. Auf fette und süße Speisen, Fertiggerichte sowie Frittiertes sollte natürlich verzichtet werden, denn da kann Apfelessig auch nicht mehr helfen.

Abnehmen erfordert kleinere und größere Opfer: Sehr kalorienhaltige Speisen sollten auf jeden Fall vermieden werden. Empfehlenswert sind frische Nahrungsmittel mit viel Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien.

Wenn du zusätzlich zu einer gesunden Ernährung jeweils vor den Mahlzeiten eine Essig-Wasser-Mischung trinkst, wird die Verdauung besser funktionieren und Schadstoffe und Fette leichter abgebaut. Nicht auf ausreichend Bewegung vergessen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Leckerer Salat mit grünen Äpfeln und Sellerie
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Leckerer Salat mit grünen Äpfeln und Sellerie

Unseren leckeren Salat mit grünen Äpfeln und Sellerie kannst du das ganze Jahr über genießen. Er schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist auch gesu...



  • Budak, N. H., Kumbul Doguc, D., Savas, C. M., Seydim, A. C., Kok Tas, T., Ciris, M. I., & Guzel-Seydim, Z. B. (2011). Effects of apple cider vinegars produced with different techniques on blood lipids in high-cholesterol-fed rats. Journal of Agricultural and Food Chemistry. https://doi.org/10.1021/jf104912h
  • Author, C., Adel Moallem, S., Iman, M., & Barahoyee, A. (2015). Effect of Apple Cider Vinegar on Blood Glucose Level in Diabetic Mice. Pharmaceutical Sciences. https://doi.org/10.5681/PS.2015.006

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.