Menstruationstasse sterilisieren und reinigen: So geht´s!

Das Sterilisieren und Reinigen der Menstruationstasse ist wichtig, damit sie richtig funktioniert, länger hält und du gesundheitliche Probleme verhinderst. Hier erfährst du, wie du dabei vorgehen solltest.
Menstruationstasse sterilisieren und reinigen: So geht´s!

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Die Reinigung der Menstruationstasse ist so einfach wie notwendig, damit sie ein langlebiges und gesundes Hilfsmittel ist. Während der Menstruation können Frauen unter Krämpfen, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Schwellungen, Brustspannen und anderen Beschwerden leiden. Darüber hinaus kann es bei der Verwendung von Binden oder Tampons zusätzlich zu einigen Unannehmlichkeiten kommen.

Eine Menstruationstasse ist eine interessante Alternative, die Sicherheit und Komfort in diesen Tagen verspricht. Die Besonderheit, dass sie bis zu 10 Jahre lang wiederverwendbar ist, macht sie zu einer sehr beliebten Alternative, um das Blut, das den Körper während des Menstruationszyklus verlässt, aufzufangen. Außerdem trägst du durch die Verwendung zum Umweltschutz bei.

In einem Artikel im National Geographic wird hervorgehoben, dass es zwar schwierig ist, genau zu bestimmen, wie viel Plastikmüll durch Menstruationsprodukte entsteht, aber allein im Jahr 2018 wurden in den Vereinigten Staaten 5,8 Milliarden Tampons gekauft. Alle landeten als Plastikmüll auf der Mülldeponie.

Die Bedeutung der Hygiene bei der Verwendung einer Menstruationstasse

Insgesamt bietet die Menstruationstasse einige große Vorteile:

  • Sie ist diskret,
  • budgetfreundlich
  • und außerdem eine ökologisch nachhaltige Methode.

Die chilenische Fachzeitschrift für Geburtshilfe und Gynäkologie definiert sie sogar so. Diese Behältnisse bestehen aus flexiblem Material wie Silikon oder medizinischem Gummi und sind hypoallergen.

Obwohl sie kein Infektionsrisiko darstellen, wie es bei anderen Hygieneartikeln für den Intimbereich der Fall sein kann, die mit dem toxischen Schocksyndrom (TSS) in Verbindung gebracht werden, ist das Sterilisieren und Reinigen der Tasse unerlässlich, wenn sie sicher sein soll.

In der Fachzeitschrift The Lancet veröffentlichte Forschungsergebnisse bestätigen die Wirksamkeit des Produkts bei der Kontrolle des Menstruationsflusses und berichten von einem Rückgang der Candidiasis bei den Anwenderinnen. Einige unerwünschte Reaktionen können jedoch mit der unsachgemäßen Verwendung des Produkts oder mit Unregelmäßigkeiten bei der Reinigung in Verbindung gebracht werden.

Menstruationstasse - Tampons in der Toilette
Tampons und Binden erhöhen die Abfallmenge, was ein Umweltproblem darstellt.

Sterilisation der Menstruationstasse

Sterilisiere die Tasse, bevor du sie zum ersten Mal in deinen Körper einführst. Darüber hinaus solltest du sie auch nach jeder Menstruation sterilisieren, um Blutreste zu entfernen.

Die gängige Methode besteht darin, sie in einem Topf zu kochen. Damit alle Mikroorganismen absterben, sollte die Kochdauer 3 bis 10 Minuten betragen.

Außerdem muss der Topf groß genug sein, damit die Tasse vollständig im Waser ist. Sobald der Kochvorgang abgeschlossen ist, schaltest du den Herd aus und wartest, bis das Wasser abgekühlt ist, bevor du die Tasse herausnimmst. Vernachlässige diesen Vorgang nicht, denn wenn das Wasser verdampft, könnte das Silikon verbrennen oder schmelzen.

Eine andere Möglichkeit, das Produkt zu sterilisieren, sind exklusive moderne Geräte. Sie bestehen aus tragbaren, zusammenklappbaren Behältern, die du mit Wasser füllst und in die du die Tasse einsetzt, um sie in der Mikrowelle zu erhitzen. Befolge in diesem Fall die Anweisungen des Herstellers.

Das könnte dich auch interessieren: Hilft Aromatherapie bei Menstruationsbeschwerden?

Wie reinigst du eine Menstruationstasse?

Was die Reinigungshäufigkeit der Menstruationstasse angeht, kann man sagen, dass du sie regelmäßig reinigen solltest, während du sie benutzt. Es ist nicht nötig, sie bei jedem Wechsel zu erhitzen; während der Menstruation genügt es, sie zu entleeren und mit kaltem Wasser auszuwaschen, bevor du sie wieder verwendest. Wenn du dich in einer öffentlichen Toilette befindest, kannst du sie mit Toilettenpapier reinigen.

Da Menstruationstassen aus bakterienresistenten Materialien bestehen, ist es nicht notwendig, sie mit Seife zu reinigen. Wenn du dich dennoch dafür entscheidest, wähle pH-neutrale Seifen, da sie besser sind als parfümierte oder antibakterielle Seifen.

Manche Tassen haben kleine Löcher im Rand. Achte darauf, dass sie sauber sind, denn an diesen Stellen wird das Vakuum erzeugt, mit dem die Tasse an der Vagina befestigt wird.

Zusätzliche Reinigungsoptionen

Sowohl für die Sterilisation als auch für die Reinigung der Menstruationstasse gibt es zu den herkömmlichen Methoden einige ergänzende Instrumente und Utensilien. Es gibt Sterilisationstabletten, die mit kaltem Wasser funktionieren. Außerdem gibt es UV- und Ozon-Desinfektionsgeräte. Wenn du nicht zu Hause bist, erleichtern dir diese Optionen die Desinfektion.

Du kannst auch alkoholfreie und antibakterielle Reiniger verwenden. Sie werden in Form von Aerosolen verkauft und wie folgt angewendet:

  1. Wasche die Tasse mit Wasser (und Seife, falls gewünscht).
  2. Trockne sie ab, bevor du den Reiniger aufsprühst.
  3. Reibe die Tasse mit der Substanz ein.
  4. Spüle die Menstruationstasse anschließend gut aus, um den Reiniger zu entfernen.
Menstruationstasse - Frau in einem Hotelzimmer
Wenn du auf Reisen bist, solltest du nach der besten Methode zur Reinigung deiner Menstruationstasse suchen. Sie sollte einfach anzuwenden sein und sich überall durchführen lassen.

Wie oft sollte die Tasse gereinigt werden?

Die Reinigungshäufigkeit der Menstruationstasse hängt von der Intensität deiner Menstruation ab. Wenn sie spärlich ist, kannst du sie herausnehmen und ein paar Mal am Tag mit Wasser reinigen. Wenn du allerdings eine starke Blutung hast, kannst du den Reinigungsvorgang so oft wiederholen, wie du es für nötig hältst.

Ist deine Menstruation vorbei und du bemerkst, dass sich die Tasse braun oder gelblich verfärbt, solltest du sie ebenfalls reinigen. Das passiert im Laufe der Zeit durch das Eisen im Blut, das am Gummi haftet und es verfärbt. Dennoch ist dies kein Grund zur Sorge. Du kannst diese Verfärbung entfernen, indem du die Tasse in Wasserstoffperoxid einlegst, entweder über Nacht oder bis sie ihre ursprüngliche Farbe wieder annimmt. Danach solltest du die Menstruationstasse gründlich ausspülen, um alle Spuren der Chemikalie zu entfernen.

Wann solltest du deine Menstruationstasse austauschen?

Unter folgenden Umständen ist es Zeit, eine neue Menstruationstasse zu kaufen:

  • Du bemerkst Risse in der Tasse.
  • Beim Sterilisieren wird sie beschädigt.
  • Du musst aufgrund einer gynäkologischen Erkrankung von einer Universalgröße auf eine große Größe umsteigen.
  • Wenn du die Menstruationstasse bereits 10 Jahre benutzt hast.

Menstruationstassen halten länger, wenn du sie gut pflegst und richtig aufbewahrst. Daher solltest du sie rechtzeitig sterilisieren, um sie nicht zu verschleißen, die Hygieneanleitung beachten und sie in einem Baumwollbeutel aufbewahren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Kann man die Menstruation stoppen oder für einige Tage aussetzen?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Kann man die Menstruation stoppen oder für einige Tage aussetzen?

Wenn du die Menstruation stoppen oder für einige Tage aussetzen möchtest, gibt es verschiedene Optionen. Aber das ist nicht immer ratsam.