Magnetische Wimpern: Ihre Vorteile und Tipps für die Verwendung

Magnetische Wimpern sind eine neue Alternative, um deine Augen zu verschönern und einen auffälligen und beeindruckenden Look zu kreieren. Das Beste daran ist, dass sie kostengünstig und einfach anzubringen sind.
Magnetische Wimpern: Ihre Vorteile und Tipps für die Verwendung

Letzte Aktualisierung: 17 April, 2021

Es gibt einen neuen Trend: magnetische Wimpern. Mit diesem kosmetischen Hilfsmittel können Volumen, Länge, Menge und Wölbung der Wimpern optimiert werden.

Falsche Wimpern waren lange Zeit die erste Wahl zur Verschönerung der Augen, doch viele Frauen haben sich mittlerweile von ihnen abgewandt. Das liegt vor allem an den allergischen Reaktionen und Infektionen, die durch den Klebstoff verursacht werden können, mit dem man sie am Augenlid befestigt.

Im Gegensatz dazu erfordern magnetische Wimpern keinen Klebstoff. Stattdessen enthalten sie Mikromagnete, die an jeder magnetisierten Oberfläche haften können. Lies weiter, um mehr über diesen vielversprechenden neuen Trend zu erfahren.

Was sind magnetische Wimpern?

Im Grunde genommen handelt es sich dabei um einen Haarstreifen, entweder natürlich oder synthetisch, der aus zwei oder fünf rechteckigen Mikromagneten besteht und so an einer magnetischen Oberfläche haften kann. Die Länge und Dichte des Streifens kannst du selbst wählen.

Magnetwimpern passen sich leicht an jedes Auge an, unabhängig von Form und Größe.

Magnetische Wimpern
Herkömmliche falsche Wimpern sind aufgrund der Allergien, die durch den benötigten Klebstoff verursacht werden, aus der Mode gekommen.

Wie werden sie angebracht?

Das Anbringen von magnetischen Wimpern ist ein einfacher Prozess, erfordert aber Geduld. Es ist wirklich nur eine Frage der Übung. Es gibt derzeit zwei Verfahren zur Befestigung:

  • Die erste ist, zwei Streifen magnetischer Wimpern an den natürlichen Wimpern zu befestigen; mit anderen Worten, deine eigenen Wimpern landen zwischen den beiden Magnetstreifen
  • Die zweite ist, einen magnetischen Gel-Eyeliner aufzutragen und dann den Wimpernstreifen daran zu befestigen

Der Prozess ist sogar noch einfacher, wenn es darum geht, sie zu entfernen. Alles was du tun musst, ist die Streifen mit deinen Fingern zu entfernen. Lege sie dann zur Seite, um sie später wiederzuverwenden.

Zweireihige magnetische Wimpern

Diese Variante besteht aus zwei Haarstreifen mit Mikromagneten für jedes Auge. Zuerst legst du den oberen Streifen auf das Augenlid. Dann platzierst du den unteren Streifen und verbindest ihn mit dem oberen, wenn er fixiert ist, sodass deine natürlichen Wimpern in der Mitte eingeschlossen sind.

Diese Prozedur kann zwar mühsam sein, aber es gibt ein Hilfsmittel, das dir die Arbeit erleichtert: magnetisierte Pinzetten. Damit kannst du die Streifen leichter an deinem Auge anbringen.

So bekomme du dichtere Wimpern.

Die Vorteile von magnetischen Wimpern

Magnetische Wimpern haben mehrere Vorteile im Vergleich zu anderen Produkten auf dem Markt (z.B. Wimpern- und Haarverlängerungen). Zum Beispiel:

  • Es ist kein Klebstoff erforderlich. Solltest du wegen der Schädlichkeit des Klebstoffs bislang auf die Verwendung von falschen Wimpern verzichtet haben, kannst du stattdessen bedenkenlos magnetische Wimpern verwenden.
  • Sie sind einfach anzubringen und zu entfernen. Während für das Anbringen herkömmlicher falscher Wimpern und Wimpernverlängerungen eine bestimmte Technik und Werkzeuge erforderlich sind, braucht man für magnetische Wimpern keine Vorkenntnisse und nur die eigenen Hände. Du musst dafür keinen Profi engagieren.
  • Natürlicher Look. Wie viele Menschen hast du da draußen schon mit falschen Wimpern gesehen, die sie nicht besser, sondern eher unnatürlich aussehen ließen? Das kannst du mit magnetischen Wimpern vergessen.
  • Sie sind kostengünstig im Vergleich zu einer professionellen Wimpernverlängerung.
  • Du kannst sie etwa 20 Mal wiederverwenden.

Der sichere Umgang mit ihnen

Die Verwendung von magnetischen Produkten führt nicht zu einer Beeinträchtigung der Augen, aber es ist sehr wichtig, dass du dir über deine Allergien und Befindlichkeiten bewusst bist. Darüber hinaus wird die richtige Anwendung die Lebensdauer deiner Wimpern verlängern.

Hier sind einige Tipps, die du bei magnetischen Wimpern beachten solltest:

  • Teile sie nicht mit anderen Menschen, da Augeninfektionen wie etwa Bindehautentzündungen durch die Streifen übertragen werden.
  • Bewahre die Wimpern an einem geschlossenen Ort auf, fern von Staub und Feuchtigkeit.
  • Du kannst Augenmakeup oder Mascara nach dem Anbringen der Wimpern verwenden, aber nicht vorher.
  • Wasche deine Hände, um Augeninfektionen zu vermeiden.
  • Reinige sie nach jedem Gebrauch mit Mizellenwasser, um Make-up und Staub zu entfernen.
  • Verwende keine magnetischen Wimpern, wenn du eine Augeninfektion hast, da sie die Augen zusätzlich reizen können.
  • Das Anbringen von Wimpern in einer hektischen Umgebung kann dazu führen, dass sie nicht richtig haften. Es kann sogar zu Verletzungen führen.
  • Verwende solche Wimpern nicht während einer MRT, da diese Prozedur auf dem Einsatz eines starken Magneten basiert, der sie abreißen könnte.
Magnetische Wimpern
Es gibt Werkzeuge, die das Anbringen von magnetischen Wimpern durch magnetisierte Oberflächen erleichtern.

Magnetische Wimpern sind wiederverwendbar und belasten die Umwelt weniger

Alles in allem sind magnetische Wimpern eine hervorragende wiederverwendbare, kostengünstige und zeitsparende Alternative zu falschen Wimpern und Verlängerungen.

Wie bereits erwähnt, erfordert diese Art von Wimpern keinen Klebstoff, du musst dich jedoch an die Empfehlungen zur Verwendung halten. Befolge also die Anweisungen auf der Verpackung, um Infektionen zu vermeiden. Mit den zuvor genannten Tipps kannst du die Lebensdauer der Wimpern sogar bis zu 30 Mal verlängern. Denke daran, dass du für die Anwendung Geduld und eine ruhige Hand brauchst.

Es könnte dich interessieren ...
5 Haarkuren gegen trockenes Haar
Besser Gesund LebenRead it in Besser Gesund Leben
5 Haarkuren gegen trockenes Haar

Wenn dein Haar zu trocken ist, solltest du es vielleicht behandeln. Lies weiter, um 5 natürliche Haarkuren gegen trockenes Haar zu entdecken.



  • Galvis-Ramírez V, Tello-Hernández A, Álvarez-Osorio L, Rey-Serrano J. Prevalencia de infección por Demodex folliculorum en pacientes que acuden a consulta general de oftalmología. Rev. salud pública. 2011. 13 (6): 990-997.
  • Navarrete-Rodrígueza E, Sienra-Mongeb J, Ureña-Ortiza R. Alergia Ocular. Rev. Fac. Med. 2018. 61 (3): 1-10.
  • Ramírez O, Novo Torres A, Volpe Ch. El ojo hermoso. Cir.plást. iberolatinoam. 2007. 33 (2): 79-90.
  • Pérez-Alcázar G. Imanes permanentes: características, aplicaciones y futuro. Rev. Acad. Colomb. Cienc. Ex. Fis. Nat. 2016. 40(155):221-233.