Lebensmittel zur Prophylaxe von Falten

· 28 Dezember, 2015
Wenn wir oxidative Schäden an den Zellen und das frühe Auftreten von Falten verhindern wollen, ist es wichtig, unsere Diät mit solchen Lebensmitteln anzureichern, die reich an Antioxidantien und Vitaminen sind und die Produktion von Kollagen anregen

Viele Frauen und zunehmend mehr Männer suchen nach Möglichkeiten, dem Auftreten von Falten vorzubeugen und bestehende Falten zu verringern. Sind Antifaltencremes und chirurgische Eingriffe aber tatsächlich die einzigen Alternativen, die wir haben?

Nein, dem ist nicht so. Unsere Ernährung hat großen Einfluss auf die Hautgesundheit, auf deren Alterung und auf die Entwicklung von Falten und Mimikfältchen. In diesem Artikel stellen wir dir jene Lebensmittel vor, die sich ihren festen Platz in deinem Speiseplan dadurch verdienen, dass sie dich länger jung aussehen lassen.

Essen, um Falten vorzubeugen?

Das ist eigentlich gar keine so verwunderliche Aussage. Falten kommen mit der Zeit und wir kennen kein Mittel, mit dem sie sich vollständig vermeiden lassen. Aber du kannst selbst etwas für ein junges Aussehen tun und das Auftreten von Falten im Gesicht und in anderen Bereichen verzögern.

Die Exposition der Sonne gegenüber sowie fehlende Peelings und Feuchtigkeitspflege sind neben dem Alter die Hauptursachen für Falten.

Um zu vermeiden, dass du schon in jungem Alter mit unzähligen Fältchen kämpfen musst bzw. damit du auch in höherem Alter keine sehr tiefen Falten entwickelst, ist aber auch eine angemessene Ernährung unverzichtbar.

Wir haben viele Vorschläge, wie du dein Gesicht pflegen kannst, um deine Haut jung und gesund zu erhalten – 12 selbstgemachte Gesichtsmasken

 

Falten durch Nahrungsmittel reduzieren

Und welche Lebensmittel helfen, den Alterungsprozess der Haut zu verzögern?

Hier sind sie:

Heidelbeeren

Man mag es kaum glauben, dass in einer so kleinen Frucht so viele tolle Wirkungen verborgen liegen. Dabei ist inzwischen bewiesen, dass Heidelbeeren unserer Gesundheit sehr zugutekommen.

Diese kleinen, blauen Früchte haben die Fähigkeit, unsere Haut vor dem negativen Einfluss von Umweltfaktoren wie der Verschmutzung von Luft und Wasser, Rauch und aggressiven Substanzen zu schützen. Heidelbeeren enthalten eine ordentliche Portion Antioxidantien, die langfristig der oxidativen Schädigung unserer Zellen vorbeugen.

Aber das ist noch längst nicht alles! Der Konsum von Heidelbeeren wird auch Diabetikern empfohlen und Menschen, deren Cholesterinspiegel erhöht ist.

Es handelt sich hier wirklich um ein tolles Lebensmittel. Iss jeden Morgen eine Handvoll Heidelbeeren zum Frühstück. Du kannst sie zum Beispiel zu deinen Haferflocken oder anderen Getreideprodukten geben oder dir einen köstlichen Heidelbeersaft zubereiten.

Obst, das viel Vitamin C enthält

Wenn wir überlegen, welches Obst viel Vitamin C enthält, dann kommen uns wahrscheinlich Orangen und Zitronen in den Sinn. In der Tat gibt es aber noch viel mehr Früchte, die dieses wichtige Vitamin in Mengen enthalten. Um dem Auftauchen von Falten vorzubeugen, können z.B. auch Kiwi, Papaya und Erdbeeren gegessen werden.

Vitamin C unterstützt nicht nur die Immunabwehr; es ist auch bewiesen, dass es die Produktion von Kollagen in der Haut fördert. Als wäre das noch nicht genug, vermag es ebenfalls bei Augenringen zu helfen.

Besonders in Kiwis stecken noch weitere Antioxidantien, die freie Radikale abfangen können und so vermeiden, dass diese das Erbmaterial der Zellen schädigen. Nicht nur die Haut profitiert von dieser Wirkung, auch das Risiko für verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs wird gesenkt.

Und wenn du die nächste Zitrusfrucht schälst, dann wirf die Schale nicht weg – Zitrusfrüchte – wie kann man die Schalen verwenden?

Kiwis zur Vorsorge gegen Falten

Bittere Schokolade

Erwirb die reinste Schokolade, die du finden kannst und die du bezahlen magst, denn leider ist bittere Schokolade oft recht teuer. In der bitteren Schokolade sind bedeutende Mengen Flavonoide enthalten, die das Hautbild verbessern und auch anderweitig unsere Gesundheit unterstützen.

Der Kakao in der Schokolade steigert die periphere Durchblutung und erhöht die Feuchtigkeit der Haut. So lassen sich nicht nur Falten effektiv behandeln, sondern auch andere Schönheitsmakel, die mit dem Alter zunehmend auftreten.

Du kannst die Schokolade zerschmelzen und mit Mandelmilch genießen, jeden Tag – an warmen Tagen als kaltes Getränk und an kalten Tagen schön warm.

Tomaten

Falls du eine Gesichtsmaske auf Tomatenbasis zubereitest, ist es wichtig, dass du das Gemüse roh verwendest. Ein Haushaltstipp, den schon unsere Großmütter kannten, spricht von der Anwendung von Tomatenscheiben zur Behandlung von Sonnenbrand, was verhindern soll, dass die Haut austrocknet.

Wenn wir Tomaten gekocht verzehren, kommen wir in den Genuss von Lycopin, jener Substanz, die dem Gemüse seine rote Farbe verleiht. Lycopin tut der Haut unglaublich gut.

Tomaten zur Vorsorge gegen Falten

Da viele Menschen aufgrund häufiger, längerer Sonnenexposition Falten entwickeln, betonen wir an dieser Stelle, dass sich gerade in diesen Fällen der Konsum von Tomaten anbietet.

Damit es nicht langweilig wird, nennen wir dir nun noch lycopinhaltige Alternativen zur Tomate:

  • Wassermelone
  • Pfirsich
  • Erdbeere
  • Brombeere und Himbeere
  • Kirsche
  • dunkle Trauben
  • Grapefruit
  • Granatapfel
  • Radieschen
  • rote Paprika
  • rote Zwiebel
  • Rote Beete
  • Rotkohl
  • roter Chicoree

Austern

Dieses etwas außergewöhnliche Lebensmittel findet den Weg auf unseren Tisch nur selten, obwohl es sehr viel Zink enthält. Dieser Mineralstoff wird für vielfältige biologische Prozesse benötigt, zu denen die Hautregeneration und die Kollagenproduktion zählen. Kollagenfasern sind Bestandteile des Bindegewebes und verleihen der Haut Struktur und Straffheit.

Austern wirken auch antioxidativ und schützen daher unsere Zellen. Zudem fördern sie die Gesundheit von Kopfhaut, Haar, Nägeln und Augen.

Wer nicht auf Austern zurückgreifen mag, um seinen Zinkbedarf zu decken, der hat folgende Alternativen:

  • rotes Fleisch
  • helles Fleisch (Geflügel)
  • Nüsse
  • Bohnen
  • Vollkorngetreide
  • Milchprodukte
  • andere Meeresfrüchte, vor allem Krebs und Languste

Lachs

Lachs darf in der Antifaltendiät nicht fehlen. Er enthält Vitamin E, das antioxidativ wirkt, daher freie Radikale abfängt und der Alterung der Zellen vorbeugt. So bleiben die Gewebe in ihrer straffen Struktur erhalten.

Der Lachs gehört zu den sogenannten Fettfischen und hilft dir, deine Haut weich und jung zu erhalten, weil er dich mit wichtigen Omega-3-Fettsäuren versorgt. Das sind gesunde Fette. Die Haut enthält Fette, die sie aber mit der Zeit verliert und die dann ersetzt werden müssen. So erhält sie ihre Feuchtigkeit und bleibt flexibel.

Omega-3-Fettsäuren wirken zudem entzündungshemmend und helfen so in der Prophylaxe und Therapie von Hautproblemen wie Pickeln und Akne.

Lachs gegen Falten

Wenn du keinen Fisch magst, kannst du auch andere Lebensmittel wählen, die Omega-3-Fettsäuren enthalten. Zu ihnen zählen Nüsse und Leinsamen.

Getreide

In den verschiedenen Getreidesorten stecken jede Menge Nährstoffe, z.B. Vitamine des B-Komplexes, Eisen und Ballaststoffe. Wer regelmäßig Getreide und Getreideprodukte zu sich nimmt, fördert die Produktion von Kollagenfasern in der Haut und kann so auf natürliche Weise einer frühzeitigen Hautalterung vorbeugen und bestehende Zeichen des Alters abschwächen.

Falls du noch weitere Gründe brauchst, um dich davon zu überzeugen, mehr Getreide zu essen, dann denk auch daran, dass die im Getreide enthaltenen Antioxidantien jene freien Radikale abfangen, die die UV-Strahlung der Sonne in unserer Haut generiert.

Wir empfehlen folgende Getreideprodukte:

  • Maismehl
  • Weizenmehl
  • Hafer
  • Vollkornreis
  • Hirse
Getreide zur Vorsorge gegen Falten