Kokosöl gegen Dehnungsstreifen und Narben

· 15 Juli, 2018
Kokosöl ist perfekt, um das Hautbild zu verbessern!

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du Kokosöl gegen Dehnungsstreifen und Narben verwenden kannst. Wir alle träumen von einer perfekten Haut. Im Laufe der Jahre machen sich jedoch die Spuren der Zeit bemerkbar, die die Haut altern lassen. Darüber hinaus kommt es bei einer Schwangerschaft oder durch starke Gewichtsschwankungen häufig zu Dehnungsstreifen.

Du kannst Kokosöl gegen Dehnungsstreifen und Narben einsetzen, um das Hautbild zu verbessern.

Was sind Dehnungsstreifen

Wie der Name schon sagt, entstehen Dehnungsstreifen, wenn die Haut in der Schwangerschaft oder durch Gewichtsschwankungen gedehnt wird. Dadurch entstehen irreparable Risse in der Unterhaut und die Blutgefäße scheinen durch die Haut durch.

Es handelt sich nicht um ein gesundheitliches, sondern um ein rein kosmetisches Problem. 

Lies auch diesen Artikel: Was tun gegen Dehnungsstreifen? 6 Tipps

Warum ist Kokosöl nützlich?

Kokosöl ist nicht nur in der Küche vielseitig verwendbar, es kann auch einiges für die Schönheit tun! Darüber hinaus kann das duftende Öl auch die Gesundheit positiv beeinflussen und soll unter anderem in der Behandlung von Alzheimer vorteilhaft sein.

Kokosöl gegen Dehnungsstreifen und Narben: 4 Tipps

In der Schönheitsindustrie wird Kokosöl gegen Dehnungsstreifen und Narben eingesetzt und gilt als sehr effektives Mittel. Du kannst damit die Dehnungsstreifen oder Narben nicht komplett beseitigen, doch zumindest das Hautbild verbessern.

1. Warmes Kokosöl

Da Kokosöl reich an Fettsäuren ist, handelt es sich dabei um ein nützliches und effektives Mittel, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihr Festigkeit zu verleihen. Du kannst damit deine Haut pflegen und Dehnungsstreifen reduzieren.

Heißes Kokosöl gegen Dehnungsstreifen und Narben

Zutaten

  • 2 Löffel Kokosöl (30 ml)

Anwendung

  • Zunächst Kokosöl im Wasserbad erhitzen.
  • Vom Herd nehmen, wenn das Kokosöl lauwarm ist.
  • Am besten nach Dusche oder Bad auf die Dehnungsstreifen auftragen.
  • In kreisförmigen Bewegungen einmassieren und täglich anwenden.
  • Die Menge des benötigten Öls hängt davon ab, wie viele Dehnungsstreifen du hast.

Du kannst das Kokosöl auch kalt verwenden. Trockne die Haut nach der Dusche nicht ganz ab, damit das Öl besser einziehen kann. 

2. Aloe vera und Kokosöl

Aloe vera ist für die Schönheitspflege sehr beliebt, da diese Pflanze, viele Vitamine und Nährstoffe enthält. In Kombination mit Kokosöl erhältst du ein sehr effektives Naturmittel für ein schönes Hautbild.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Aloe vera (125 ml)
  • 1/2 Tasse (110 ml) Kokosöl (125 ml)
  • 5 Tropfen Hagebuttenöl
  • 5 Tropfen Olivenöl (optional)

Anwendung

  • Das Kokosöl mit dem Aloe-Gel vermischen, bis eine homogene Creme entsteht.
  • Das Hagebuttenöl und nach Wunsch das Olivenöl dazugeben.
  • Nach dem Duschen in kreisförmigen Bewegungen direkt auf die Haut massieren.
  • Anschließend 15 Minuten einwirken lassen, bevor du dich anziehst.

3. Kokosöl und Kaffee

Kaffee regt die Durchblutung an und spendet der Haut in Kombination mit Kokosöl Feuchtigkeit. Bei regelmäßiger Anwendung kannst du damit dein Hautbild verbessern.

Zutaten

  • 1/2 Tasse gemahlener Kaffee oder Kaffeesatz (100 g)
  • 3 Löffel Kokosöl (45 ml)
  • 1/4 Tasse Aloe vera (50 ml)
  • 3 Löffel Wasser (45 ml)

Anwendung

  • Alle Zutaten vermischen. Gut mit einem Holzlöffel umrühren, bis eine homogene Paste entsteht.
  • Diese Mischung reicht für mehrere Anwendungen. Bewahre sie am besten in einem verschließbaren Gefäß im Kühlschrank auf.
  • Nach der Dusche 5 Minuten lang mit kreisenden Bewegungen auf die Haut massieren.
  • 30 Minuten einwirken lassen und mit reichlich kaltem Wasser abspülen.
  • Täglich anwenden.

Auch interessant: 6 Ideen zur Verwendung von Kokosöl

4. Kokosöl und Vitamin E

Vitamin E spendet der Haut Feuchtigkeit und pflegt sie. Du kannst damit gleichzeitig der frühzeitigen Hautalterung vorbeugen. Verwende diese Behandlung täglich, um Dehnungsstreifen und Narben zu reduzieren.

Vitamin E Kokosöl gegen Dehnungsstreifen und Narben

Zutaten

  • 2 Löffel Kokosöl (30 ml)
  • 5 Vitamin-E-Kapseln

Anwendung

  • Das Kokosöl im Wasserbad erwärmen, bis es flüssig wird.
  • Dann den Inhalt der Vitamin-E-Kapseln dazugeben und alles gut verrühren.
  • Massiere die Mischung kreisförmig auf die Haut und lasse sie 10 Minuten wirken.
  • Danach die Reste mit kaltem Wasser abspülen.
  • Verwende diese Behandlung zweimal täglich.

Mit diesen natürlichen Hausmitteln kannst du dein Hautbild verbessern und Dehnungsstreifen und Narben reduzieren. Du musst allerdings mit der Anwendung konstant bleiben, um Resultate zu erzielen!