Kokosnussmilch: 3 Rezepte für dich

Kokosnussmilch ist eine vielseitige Pflanzenmilch, die Milchprodukte in vielen Rezepten leicht ersetzen kann. Möchtest du erfahren, was du mit Kokosnussmilch zubereiten kannst? Entdecke drei köstliche Rezepte.
Kokosnussmilch: 3 Rezepte für dich

Letzte Aktualisierung: 10. April 2021

Kokosnussmilch ist eine Pflanzenmilch, die aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen wird. Aufgrund ihres köstlichen Geschmacks und ihres hohen Nährwerts ist Kokosnussmilch in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Möchtest du erfahren, was du mit Kokosmilch zubereiten kannst? Entdecke im Folgenden drei Rezepte mit Kokosnussmilch.

3 köstliche Kokosnussmilch-Rezepte

Die Nährstoffe der Kokosmilch sind sehr gut für deine Gesundheit. Sie enthält nicht nur gesunde Fette, sondern ist auch eine Quelle von Vitaminen, Mineralien sowie Antioxidantien und Proteinen. Im Gegensatz zu Kuhmilch enthält sie jedoch keine Laktose und ist daher leicht verdaulich.

Wegen der Textur und des Geschmacks von Kokosmilch kannst du sie für viele Rezepte verwenden. Als Ersatz für Kuhmilch oder Milchprodukte ist sie somit bestens geeignet. Probiere diese 3 Rezepte mit Kokosnussmilch. Vergiss nicht, dir Notizen zu machen!

1. Kokosnussmilch-Bananen-Smoothie

Bist du auf der Suche nach einem Getränk, mit dem du deine Energie wieder aufladen kannst? Anstatt kommerzielle Energydrinks zu kaufen, mach dir diesen leckeren Kokosmilch-Bananen-Smoothie. Seine natürlichen Zucker sind ideal, um die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Zutaten

  • 1 Tasse Kokosnussmilch (200 ml)
  • 2 reife Bananen
  • 2 große Datteln
  • 1/4 Tasse rohe Mandeln (40 g)
  • Eis (nach Belieben)
Bananen-Kokosnussmilch-Smoothie
Ein Bananen-Kokosmilch-Smoothie ist der perfekte Energieschub vor dem Workout.

Zubereitung

  1. Gib zunächst die Kokosnussmilch in den Mixer und füge danach die Datteln hinzu.
  2. Brich die Bananen danach in Stücke und gib sie dazu.
  3. Füge zum Schluss die rohen Mandeln hinzu und mixe alles.
  4. Sobald eine gleichmäßige Mischung entstanden ist, füge das Eis hinzu und genieße!

2. Kokosnussmilch-Karamell-Creme

Eines der beliebtesten Kokosmilch-Rezepte ist diese köstliche Karamellcreme. Anders als das traditionelle Rezept ist dieses für Menschen mit einer Milchunverträglichkeit gut geeignet. Es ist auch kalorienärmer, sodass du es gelegentlich ohne schlechtes Gewissen essen kannst.

Zutaten

  • 1 Tasse Zucker oder Süßstoff (200 g)
  • 1/2 Tasse Wasser (100 ml)
  • 1/4 Tasse geschredderte Kokosnuss (50 g)
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Kokosnussmilch (200 ml)

Zubereitung

  1. Erhitze zunächst eine Pfanne bei mittlerer Hitze. Gieße danach das Wasser vermengt mit Zucker oder Süßstoff hinein.
  2. Koche alles, bis der Zucker karamellisiert und eine dunkelbraune Farbe annimmt.
  3. Nimm dann die Pfanne vom Herd und gieße die Masse in die bereitgestellten Förmchen, um den Boden zu bedecken.
  4. Als Nächstes schlage die Eier auf. Füge langsam die Kokosmilch hinzu bis alles gut vermischt ist.
  5. Gib dann die Eier-Milch-Mischung in die Förmchen mit dem Karamell.
  6. Danach über einem Wasserbad 20-25 Minuten lang kochen lassen.
  7. Anschließend im Kühlschrank vollständig abkühlen und dann aus den Formen nehmen.
  8. Zum Schluss mit Kokosraspeln garnieren und servieren.

Hinweis: Dieses Rezept ist nicht für Diabetiker geeignet.

3. Dulce de leche und Kokosnusseis

Dieses Rezept hat mehr Kalorien als die beiden davor. Und weil es Dulce de Leche (eine Art karamellisierte Kondensmilch) enthält, ist es für Menschen mit Laktoseintoleranz oder Diabetes nicht zu empfehlen. Daher sollte diese Nachspeise nur in Maßen und in kleinen Portionen genossen werden.

Zutaten

  • 2 Tassen Kokosnussmilch (500 ml)
  • 1 Esslöffel Butter (15 g)
  • Dulce de leche (100 g)
  • 2 Eier
  • 4 Esslöffel Speisestärke (60 g)
  • 1/2 Tasse Zucker (100 g)
  • Muskatnuss (nach Geschmack)
  • Kokosraspeln (nach Geschmack)
  • Salz (nach Geschmack)
Kokosnussmilch-Eiscreme
Hast du schon einmal Kokosmilch-Eiscreme probiert? Sie ist köstlich! Achte jedoch auf die Größe deiner Portionen.

Zubereitung

  1. Gib zunächst die Hälfte der Kokosmilch zusammen mit Butter und Muskatnuss in einen Topf. Bringe alles zum Kochen.
  2. Gib danach die restliche Kokosmilch in eine Schüssel und rühre Speisestärke, Zucker sowie Eier, Dulce de Leche, eine Prise Salz und die Kokosraspeln hinein.
  3. Wenn die Milch-Butter-Mischung zu kochen beginnt, fügen die oben genannte Mischung hinzu. Reduziere danach die Hitze und rühre gut um.
  4. Sobald die Mischung dick und cremig ist, nimm sie vom Herd, gieße sie in eine Schüssel und stelle sie dann in den Gefrierschrank.
  5. Wenn das Eis fertig ist, bestreue es mit Kokosraspeln.

Wie du siehst, sind diese Kokosmilch-Rezepte einfach und schnell zubereitet und eignen sich perfekt, wenn du deinen Milchkonsum reduzieren möchtest. Wie bei jedem Dessert solltest du sie nur in Maßen genießen.

Es könnte dich interessieren ...
Marinierte Hühnerbrust mit Kokosmilch und Reis
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Marinierte Hühnerbrust mit Kokosmilch und Reis

Marinierte Hühnerbrust schmeckt ausgezeichnet und ist ganz einfach in der Zubereitung. Koche dieses Rezept nach, es wird allen schmecken!



  • Ekanayaka RA, Ekanayaka NK, Perera B, De Silva PG. Impact of a traditional dietary supplement with coconut milk and soya milk on the lipid profile in normal free living subjects. J Nutr Metab. 2013;2013:481068. doi:10.1155/2013/481068
  • Sethi S, Tyagi SK, Anurag RK. Plant-based milk alternatives an emerging segment of functional beverages: a review. J Food Sci Technol. 2016;53(9):3408–3423. doi:10.1007/s13197-016-2328-3
  • Yong JW, Ge L, Ng YF, Tan SN. The chemical composition and biological properties of coconut (Cocos nucifera L.) water. Molecules. 2009;14(12):5144–5164. Published 2009 Dec 9. doi:10.3390/molecules14125144