Heilmittel gegen Magenschleimhautentzündung

· 25 November, 2017
Diese natürlichen Heilmittel können bei Gastritis sehr nützlich sein!

Eine Magenschleimhautentzündung oder Gastritis kann sehr unangenehme Beschwerden, Völlegefühl oder Druckschmerzen im Oberbauch verursachen. Auch Erbrechen und Übelkeit können darauf hinweisen.

Anschließend findest du verschiedene natürliche Möglichkeiten, um diese Beschwerden zu lindern.

Was ist eine Magenschleimhautentzündung?

Die Magenwand wird von einer Schleimhaut geschützt, die aus unterschiedlichen Zellen besteht, die den Magensaft produzieren. Wenn die Magenschleimhaut geschädigt wird, kann es zu einer Magenschleimhautentzündung kommen, die jedoch aufgrund unspezifischer Symptome oft nicht ärztlich diagnostiziert wird.

Die Auslöser dieses Leidens sind vielfältig, unter anderem können folgende Ursachen dazu führen:

  • körperlicher oder psychischer Stress
  • Infektionen, ausgelöst durch das Bakterium Helicobacter pylori
  • Nervosität oder Angstzustände
  • Genuss von Alkohol oder Tabak
  • Operationen

Lesetipp: Magenschmerzen? Diese Lebensmittel können helfen

Die Komplexität der Gastritis

Magenschleimhautentzündung behandeln

Bei einer Magenschleimhautentzündung machen sich bei jedem unterschiedliche Symptome bemerkbar. In manchen Fällen kann eine Magenspiegelung notwendig sein.

Häufige Gastritis-Symptome sind:

  • Aufstoßen
  • Unwohlsein des Magens
  • Säure oder Brennen im Magen
  • Blähungen
  • Schmerzen im Bauchbereich
  • Erbrechen
  • Blut im Stuhl

Hausgemachte Heilmittel zur Behandlung einer Magenschleimhautentzündung

Obwohl es sich, wie oben beschrieben, um ein komplexes Leiden handelt, können auch verschiedene Hausmittel sehr nützlich sein. Anschließend findest du unterschiedliche Möglichkeiten.

Kartoffelsaft

Kartoffel zur Behandlung einer Magenschleimhautentzündung

Rohe Kartoffeln beziehungsweise Kartoffelsaft eignet sich hervorragend, um eine Magenschleimhautentzündung zu behandeln. Damit wird die Säure bekämpft und die Entzündung gelindert. Auch Gase können mit diesem Hausmittel verhindert werden.

Zutaten

  • 2 Kartoffeln

Zubereitung

  • Schäle zwei Kartoffeln und reibe sie danach.
  • Drücke die geriebenen Kartoffeln jetzt durch ein Sieb oder ein Baumwolltuch, um den Saft zu erhalten.

Anwendung

  • Vermische den Kartoffelsaft mit ein bisschen lauwarmem Wasser und trinke dieses Hausmittel dreimal täglich, am besten vor den Hauptmahlzeiten.

Reiswasser

Reiswasser hat ähnliche Eigenschaften wie Kartoffelsaft und ist deshalb auch eine empfehlenswerte Alternative.

Zutaten

  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)
  • 1/2 Tasse Reis (100 g)

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen und füge dann den Reis hinzu.
  • 8 Minuten köcheln lassen und dann den Topf vom Herd nehmen.
  • Den Reis absieben und das Kochwasser aufbewahren.
  • Sobald es etwas kühler ist, kannst du dieses Hausmittel zweimal täglich trinken.

Lesetipp: 7 Verwendungsmöglichkeiten für Reiswasser

Naturjoghurt

Naturjoghurt gegen Magenschleimhautentzündung

Naturjoghurt wirkt vorsorgend gegen Entzündungen im Magen-Darm-Trakt. Die darin enthaltenen Probiotika und Laktobakterien verhindern die Ausbreitung der Helicobacter pylori Bakterien.

  • Du kannst Joghurt auch selbst zu Hause herstellen, das geht ganz einfach: Naturjoghurt selber machen – ganz einfach!
  • Um Gastritis vorzubeugen, oder sie zu behandeln ist es ausreichend, drei Tassen Joghurt über den Tag verteilt einzunehmen.

Haferflocken

Haferflocken helfen, die Entzündung zu lindern und die Magensäure zu reduzieren. Sie enthalten lösliche Ballaststoffe, die viele Vorteile für den Organismus haben.

Zutaten

  • 1 Tasse Haferflocken (30 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Erwärme das Wasser und koche die Haferflocken dann ca. 6 Minuten.
  • Vermeide es, sie mit Zucker zu süßen.
  • Es wird empfohlen, die Haferflocken am Morgen zum Frühstück zu konsumieren.

Biologischer Honig

Honig gegen Magenschleimhautentzündung

Mit biologischem Honig kann die Säurebildung verhindert werden, deshalb ist dieser auch bei Gastritis von Nutzen. Damit kann außerdem die Magenschleimhaut repariert und die Symptome gelindert werden.

Zutaten

  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 2 oder 3 Esslöffel biologischer Honig (50 g bis 75 g)

Zubereitung

  • Erwärme ein Glas Wasser, bis es eine angenehme Temperatur hat.
  • Füge dann den Honig hinzu, rühre gut um und trinke das Getränk.

Es wird empfohlen, dieses Hausmittel auf nüchternen Magen zu konsumieren.