5 Hausmittel zur Vorbeugung von Herzkrankheiten

Nach Angaben von Experten machen Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland insgesamt etwa 40 Prozent aller Sterbefälle aus. In diesem Artikel erfährst du, mit welchen Hausmitteln du Herzkrankheiten vorbeugen kannst.
5 Hausmittel zur Vorbeugung von Herzkrankheiten

Geschrieben von María Vijande

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Die Vorbeugung von Herzkrankheiten wird immer wichtiger. Denn derartige Erkrankungen sind eine der häufigsten Todesursachen in den entwickelten Ländern.

Experten schätzen, dass alleine in den Vereinigten Staaten mehr als 82 Millionen Menschen an Herz- und Gefäßkrankheiten leiden. Und jedes Jahr sterben über 813.000 Menschen an Herzerkrankungen.

Viele natürliche Heilmittel und gesunde Gewohnheiten können zur Vorbeugung von Herzkrankheiten beitragen. In diesem Artikel stellen wir dir einige Alternativen vor. Bevor wir das tun, wollen wir dir aber noch ein wenig mehr über die Ätiologie dieser Krankheiten und ihre Merkmale erzählen.

Herzkrankheiten sind eine Reihe von Erkrankungen, die das Herz betreffen. Einige der Krankheiten, die Experten als Herzkrankheiten einstufen, sind folgende:

  • Erkrankungen der Blutgefäße
  • Herzrhythmusstörungen, wie z.B. Arrhythmie
  • Angeborene Herzfehler (Defekte, mit denen Menschen geboren werden)

Die häufigsten Herzkrankheiten

Schaubild einer Person mit einer Herzkrankheit
Schlechte Gewohnheiten führen dazu, dass immer mehr Menschen an Herzkrankheiten leiden.

Heutzutage haben die Menschen viele ungesunde Gewohnheiten (u.a. Bewegungsmangel, schlechte Ernährung und Rauchen), die zu einem erhöhten Risiko für diese Erkrankungen führen. Das sind die vier häufigsten Herzkrankheiten:

  • Angina pectoris. Wenn aufgrund von Verstopfungen der Herzkranzgefäße nicht genug Blut im Herzen fließt, spürt der Patient einen starken Druck in der Brust.
  • Myokardinfarkt oder Herzinfarkt. Dieser tritt auf, wenn der Blutfluss in einem Bereich des Herzens unterbrochen wird und dieser dadurch abstirbt. Der Patient, der darunter leidet, spürt einen Druck in der Brust, Schwindel und hat Schwierigkeiten beim Atmen.
  • Herzrhythmusstörungen. Dies ist eine weitere der häufigsten Herzkrankheiten. Sie tritt auf, wenn das Herz unregelmäßig schlägt. Es kann langsamer als normal schlagen, was als Bradykardie bezeichnet wird. Wenn es schneller als normal schlägt, liegt eine Tachykardie vor. Darüber hinaus kann es auch zu intermittierenden Herzrhythmusstörungen kommen, die unter anderem Schwindel, Erstickungsanfälle, Blässe und Schweißausbrüche verursachen können.
  • Aneurysma. Es entsteht, wenn die Arterienwände in einem bestimmten Bereich des Körpers schwächer werden und sich entzünden.

Hausmittel zur Vorbeugung von Herzkrankheiten

1. Bananen und Avocados

Der Verzehr von kaliumreichen Lebensmitteln wie diesen beiden Früchten kann zur Vorbeugung von Herzkrankheiten beitragen. Experten haben Studien an Mäusen durchgeführt, die ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten haben. Die Experten führen Echokardiogramme und andere diagnostische Tests bei den Tieren durch, damit sie einen genaueren Blick auf ihre Arterien werfen konnten.

Sie stellten fest, dass die Nager, die eine kaliumarme Ernährung erhielten, aufgrund einer hohen Kalziumkonzentration eine höhere Arteriensteifigkeit aufwiesen. Dieses Phänomen ist für die Ablagerung von Plaque in den Blutgefäßen oder Atherosklerose verantwortlich. Allerdings ist noch nicht ganz klar, ob diese Erkenntnis beim Menschen zu den gleichen Ergebnissen führt.

Vorbeugung von Herzkrankheiten - Banane und Avocado
Sowohl Bananen als auch Avocados sind reich an Kalium. Deshalb empfehlen Experten sie als Nahrungsergänzung zur Vorbeugung von Herzkrankheiten.

2. Walnüsse zur Vorbeugung von Herzkrankheiten

Walnüsse haben viele ernährungsphysiologische Eigenschaften. Außerdem sind sie reich an Omega-3-Fettsäuren, was bedeutet, dass sie eine kardioprotektive Wirkung haben. Dennoch warnen Experten vor einem übermäßigen Verzehr, da sie viele Kalorien enthalten.

Omega-3-Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die aufgrund ihrer entzündungshemmenden, antithrombotischen und antiarrhythmischen Wirkung positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Wissenswertes über Omega-n-Fettsäuren

3. Zwiebeln

Zwiebeln enthalten viel Wasser und sind kalorienarm. Darüber hinaus sind sie reich an Ballaststoffen (die die Darmpassage fördern) und Kalium. Zudem enthalten sie große Mengen an:

  • Kalzium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Phosphor

Außerdem sind Zwiebeln reich an B-Vitaminen und enthalten in geringeren Mengen auch Vitamin C und E. Letztere haben eine antioxidative Wirkung.

Laut der Sociedad Española de Nutrición enthalten Zwiebeln Phytonährstoffe wie Quercetin, die zur Vorbeugung von Herzerkrankungen beitragen können.

Vorbeugung von Herzkrankheiten - zwei geschälte Zwiebeln
Zwiebeln haben viele Vorteile für die Herzgesundheit. Sie helfen, den Cholesterinspiegel zu regulieren und hohen Blutdruck zu senken.

4. Knoblauch zur Vorbeugung von Herzkrankheiten

Experten sind zu dem Schluss gekommen, dass Knoblauch den Gesamtcholesterinspiegel und die Triglyceridwerte senken kann. Außerdem argumentieren sie, dass eine Knoblauchtherapie Patienten mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen könnte.

Darüber hinaus kann dieses Gemüse helfen, hohen Blutdruck zu senken und die Arterienverhärtung, die so genannte Arteriosklerose, zu reduzieren.

5. Honig

Trehalose, eine natürliche Zuckerart, die im Honig enthalten ist, könnte Herzkrankheiten vorbeugen. Diese Substanz aktiviert ein Protein, das Immunzellen dazu veranlasst, Fettablagerungen aus den Arterien zu entfernen. Allerdings untersuchen Experten diese Wirkung noch.

Bisher hat sich gezeigt, dass Trehalose die Größe atheromatöser Plaques bei Mäusen um 30 % reduzieren konnte. Es sind jedoch noch weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob diese Wirkung auch bei Menschen eintritt.

Abschließende Gedanken

Machst du dir Sorgen, dass du an einer Herzkrankheit leiden könntest? Gehörst du zu einer Risikogruppe für diese Krankheiten?

Wenn ja, dann probiere die Hausmittel aus, die wir in diesem Artikel vorgestellt haben. Wenn du jedoch in ärztlicher Behandlung bist, solltest du zuerst deinen Arzt oder deine Ärztin konsultieren. Er/sie wird dir sagen, ob diese Hausmittel für dich geeignet sind.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Herzerkrankungen bei Frauen und die Symptome
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Herzerkrankungen bei Frauen und die Symptome

Kennst du die häufigsten Herzerkrankungen bei Frauen? Was sind ihre Symptome und wie lässt sich ihnen vorbeugen? Hier erfährst du es!



  • Mahmassani, H. A., Avendano, E. E., Raman, G., & Johnson, E. J. (2018). Avocado consumption and risk factors for heart disease: A systematic review and meta-analysis. American Journal of Clinical Nutrition. https://doi.org/10.1093/ajcn/nqx078
  • Zhao CN, Meng X, Li Y, et al. Fruits for Prevention and Treatment of Cardiovascular Diseases. Nutrients. 2017;9(6):598. Published 2017 Jun 13. doi:10.3390/nu9060598
  • Sun, Y., Byon, C. H., Yang, Y., Bradley, W. E., Dell’Italia, L. J., Sanders, P. W., … Chen, Y. (2017). Dietary potassium regulates vascular calcification and arterial stiffness. JCI Insight. https://doi.org/10.1172/jci.insight.94920