5 Hausmittel gegen hohes Cholesterin

· 20 Februar, 2019
Um die Cholesterinwerte stabil zu halten, müssen wir auf unsere Ernährung und genügend körperliche Aktivität achten, und dabei einen generell gesunden Lebensstil führen.

Heute geht es bei uns um Hausmittel gegen hohes Cholesterin.

Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz, die sich im Blut befindet. Auch wenn der Körper alles notwendige Cholesterin produziert, kann man es auch durch die Ernährung aufnehmen.

Einige Faktoren, wie etwa genetische Veranlagung, Alter oder fehlende körperliche Aktivität können zu hohem Cholesterin führen, was gesundheitsschädlich ist.

Gute Cholesterinwerte sind allerdings grundlegend für das Leben. Unser Körper muss das Fett in unserer Ernährung verbrennen, um so Körperzellen, Gallensäuren, Hormone und Vitamin D herzustellen.

Zu hohe Cholesterinwerte hingegen gehören zu den hauptsächlichen Risikofaktoren bei Herzerkrankungen. Solltest du unter erhöhtem Cholesterin leiden, dann ist es am besten, dass dir der Arzt Medikamente oder Veränderungen des Lebensstils anrät.

Du solltest wissen, dass fast alle Obst- und Gemüsesorten deinem Körper dabei helfen, schlechtes Cholesterin (LDL) zu reduzieren. Sie enthalten nämlich lösliche Ballaststoffe, die das Cholesterin aus der Ernährung absorbieren.

5 Hausmittel gegen hohes Cholesterin

Kokosöl

Wenn du zu hohe Cholesterinwerte reduzieren möchtest, so solltest du wissen, dass es einige Hausmittel gegen hohes Cholesterin gibt, um die Werte zu kontrollieren. Sie könnten dir dabei helfen, dein Ziel, ein gesundes Leben zu führen, zu verwirklichen.

Entdecke: Kontrolle von Cholesterin: 5 wichtige Vorgehensweisen

1. Kokosöl

Wir möchten dir Kokosöl als ein Hausmittel gegen hohes Cholesterin vorstellen. Dieses Öl ist dafür bekannt, dass es die guten Cholesterinwerte (HDL) im Blut erhöht.

Das unterstützt gleichzeitig die Reduzierung des schlechten Cholesterins, die Vorbeugung vor Herzkrankheiten und hilft dir, dein Gewicht unter Kontrolle zu bekommen.

  • Möchtest du aus seinen Gesundheitsvorteilen Nutzen schlagen, so musst du nur ein wenig Kokosöl zu deinen Lieblingsgerichten und -salaten hinzufügen.
  • Du kannst auch Küchenöl durch Kokosöl ersetzen. Alternativ ist es ebenfalls möglich, einen Teelöffel Kokosöl morgens zu verzehren.

2. Pampelmusensaft

Wir raten dir ebenfalls, ein- bis zweimal täglich einen frischgepressten Pampelmusensaft zu trinken. Am besten genießt du ihn nach jeder Mahlzeit. Dieses Getränk enthält Proteine und Nährstoffe, die überraschende Gesundheitsnutzen für den Menschen bergen.

Gleichzeitig versorgt der Saft dich mit Vitamin C, Ballaststoffen und Mineralien wie Magnesium und Kalium. Die in Pampelmusen enthaltenen Antioxidanzien sowie ihre Nährstoffkombination machen sie zu einem effektiven Hausmittel gegen hohes Cholesterin.

„Die beste und effektivste Apotheke ist in deinem eigenen System.“

–Robert C. Peale–

3. Apfelessig

An dritter Stelle möchten wir dir den Apfelessig vorstellen. Du musst wissen, dass er sowohl Essigsäure als auch Pektin enthält.

Während die Essigsäure dir dabei hilft, unerwünschtes Körpergewicht, dass mit erhöhten Cholesterinwerten in Zusammenhang steht, zu reduzieren, haftet sich das schlechte Cholesterin (LDL) an das Pektin und wird so aus dem Körper ausgeschwemmt.

Zutaten

  • 1 Löffel Apfelessig (15 ml)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • Honig (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Gib einen Löffel Apfelessig in ein Glas warmes Wasser und vermische die beiden Zutaten anschließend gründlich.
  • Falls du möchtest, kannst du etwas Honig hinzufügen und erneut mischen.
  • Wir empfehlen dir, dieses Getränk jeden oder jeden zweiten Tag zu verzehren, um von seinen Gesundheitsnutzen zu profitieren.

4. Limettensaft

Limettensaft enthält viel Vitamin C und Antioxidanzien. Deshalb ist er ein effektives Hausmittel gegen hohes Cholesterin und fördert ebenfalls den Gewichtsverlust.

Limettensaft

Zutaten

  • Saft einer halben Limette
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • Honig (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Gib den Saft einer halben Limette in ein Glas lauwarmes Wasser, füge ein wenig Honig hinzu und mische das Getränk gründlich.
  • Wir empfehlen dir, dieses Getränk sofort zu verzehren. Am besten nimmt man ihn einmal täglich, vorzugsweise vor dem Frühstück zu sich.

Unser Lesetipp: Tipps zur Erhöhung des guten Cholesterins

5. Grüner Tee

Du musst wissen, dass grüner Tee viele Polyphenole enthält. Diese Wirkstoffe sind äußerst gesund für den menschlichen Körper. Grüner Tee enthält sogar die höchste Konzentration an Polyphenolen, die nicht nur mit der Reduzierung von Cholesterin verbunden wird.

Zutaten

  • 1 Löffel grüner Tee (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (200 ml)
  • Honig (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Erhitze zuerst das Wasser und vermindere dann die Flamme, bevor du den grünen Tee hinzufügst. Lasse den Tee für 5 Minuten auf niedriger Flamme köcheln und nimm ihn dann vom Herd.
  • Nachdem er ein wenig abgekühlt ist, kannst du den Honig hinzugeben. Am besten trinkst du deinen Tee, während er noch lauwarm ist.

Denke daran, dass deine Ernährung eine wichtige Rolle bei der Erhaltung deiner Gesundheit spielt. Du kannst erhöhte Cholesterinwerte durch gesundes Essen, ausreichend Bewegung und einen allgemein gesunden Lebensstil kontrollieren.

Lasse dich hierzu auch von deinem behandelnden Arzt beraten.

  • Decision Laboratory - Cardiff University. (2012). High cholesterol. https://doi.org/10.1016/j.cemconcomp.2013.09.014
  • Eyres, L., Eyres, M. F., Chisholm, A., & Brown, R. C. (2016). Coconut oil consumption and cardiovascular risk factors in humans. Nutrition Reviews. https://doi.org/10.1093/nutrit/nuw002
  • DebMandal, M., & Mandal, S. (2011). Coconut (Cocos nucifera L.: Arecaceae): In health promotion and disease prevention. Asian Pacific Journal of Tropical Medicine. https://doi.org/10.1016/S1995-7645(11)60078-3
  • Lee, J. W., Morris, J. K., & Wald, N. J. (2016). Grapefruit Juice and Statins. American Journal of Medicine. https://doi.org/10.1016/j.amjmed.2015.07.036
  • Dow, C. A., Going, S. B., Chow, H. H. S., Patil, B. S., & Thomson, C. A. (2012). The effects of daily consumption of grapefruit on body weight, lipids, and blood pressure in healthy, overweight adults. Metabolism: Clinical and Experimental. https://doi.org/10.1016/j.metabol.2011.12.004
  • Beheshti, Z., Huak Chan, Y., Sharif Nia, H., Hajihosseini, F., Nazari, R., Shaabani, M., & Salehi Omran, M. T. (2012). Influence of apple cider vinegar on blood lipids. Life Science Journal.
  • Cabrera, C., Artacho, R., & Giménez, R. (2006). Beneficial Effects of Green Tea—A Review. Journal of the American College of Nutrition. https://doi.org/10.1080/07315724.2006.10719518