Hausmittel, das gegen Augenschatten helfen könnte

· 29 September, 2014
Um Augenringen vorzubeugen ist eine gute Nachtruhe ausschlaggebend. Verwende täglich eine gute Augencreme, achte auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Nicht vergessen, täglich mindestens 2 Liter Wasser zu trinken!

Du schaust morgens in den Spiegel und siehst schreckliche Augenschatten, die dein Gesicht verunstalten? Auch nach einer erholenden Nachtruhe sind oft Augenschatten vorhanden. Doch was kann man dagegen tun?

Augenschatten können nicht nur nach einer schlechten Nacht auftauchen, sie können auch Zeichen der Erschöpfung sein oder durch Atembeschwerden, zu viel Koffein oder Stress verursacht werden.

Mache dir keine Sorgen! Hier findest du verschiedene Möglichkeiten, diese durch natürliche Hausmittel wirksam zu behandeln.

Ein feuchtes Tuch auf den Augen

Bereite abends vor dem Schlafengehen ein feuchtes Tuch vor und bewahren dieses dann im Kühlschrank auf. Wenn du am nächsten Morgen aufstehst, lege das Tuch auf Stirn und Augen. Du kannst auch eine Gelmaske kaufen, die auf dieselbe Weise funktioniert.

So werden Entzündungen gelindert. Lasse das Tuch oder die Maske dann ungefähr 5 Minuten lang wirken.

Lesetipp: 9 Gesichtsmasken gegen Augenringe!

Teebeutel auf den Augen

Bewahre gebrauchte Teebeutel im Kühlschrank auf. Sobald diese ordenltich kalt sind, lege sie für 20 Minuten auf die Augen. Lege dich in dieser Zeit hin und entspanne dich. Wasche anschließend die Augen sehr gut, damit keine Farbrückstände zurückbleiben.

Du wirst eine sofortige Verbesserung verspüren, die Entzündung geht zurück und die Farbe der Schatten ist nicht mehr so deutlich.

Gurkenscheiben gegen Augenschatten

gurkenscheiben

Nach der Behandlung mit den Teebeuteln kannst du noch 10 Minuten lang jeweils eine Gurkenscheibe auf jedes Auge legen. Gurken beinhalten viel Wasser und versorgen deine Haut mit Feuchtigkeit, sie wird danach entspannt und zart sein.

Augenmassage mit Aloe Vera

Schneide ein Aloe-Vera-Blatt in der Mitte auf und entnimm das Gel, um damit eine sanfte Massage im Augenbereich durchzuführen. Diese Pflanze beinhaltet zahlreiche Wirkstoffe, die u.a. die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Massage mit Kokosöl gegen Augenschatten

kokosnuss

Mische einen Löffel Kokosöl mit einem Löffel Mandelöl und führe damit dann sanfte Massagen unter deinen Augen durch. Lasse das Öl 20 Minuten lang wirken und wasche es anschließend mit lauwarmem Wasser ab.

Deine Augenringe werden so bald verschwinden, denn die Massage mit Öl ist sehr wirksam.

Und wenn die Augenschatten nicht verschwinden?

Wenn die Augenringe trotz dieser Behandlungen noch nicht verschwinden, braucht dein Körper Erholung und Entspannung. Deshalb hier noch einige Tipps, die du beachten solltest, um die dunklen Schatten definitiv loszuwerden.

Lesetipp: Was tun gegen dunkle Augenringe?

Versuche mindestens sieben bis acht Stunden täglich zu schlafen, dies ist eine der besten Methoden, um gegen Augenringe vorzugehen. Verwende täglich eine spezielle Feuchtigkeitscreme für den Augenbereich, so wird auch diese Zone strahlen.

Verzichte wenn möglich auf Alkohol und Tabak, trinke nicht zu viele koffeinhaltige Getränke und vermeide fette Gerichte. Achte auf eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, treibe Sport und trinke mindestens 2 Liter Wasser täglich.

Dies wird dir nicht nur helfen, die dunklen Augenringe zu entfernen, sondern auch deine Allgemeingesundheit verbessern.