Hausgemachter Bananenkuchen: 3 Rezepte

· 9 August, 2018
Banenen sind ein leckeres Obst mit hervorragenden Nährwerten. In unserem heutigen Artikel teilen wir drei Rezepte für Bananenkuchen mit dir.

Die Banane ist ein köstliches Obst, das hervorragende Nährwerte zu unserer Ernährung beiträgt. Um dieser Zutat einmal eine Hauptrolle zukommen zu lassen, teilen wir heute verschiedene Rezepte für hausgemachten Bananenkuchen mit dir. Der Bananenkuchen lässt sich wunderbar als Dessert servieren oder kann auch als leckeres Frühstück verzehrt werden.

Drei Hausrezepte für Bananenkuchen

1. Bananenkuchen mit Frischkäse

Zuerst möchten wir dir dieses leckere Rezept verraten. Für die Zubereitung brauchst du bloß ein Ei und die folgenden Zutaten:

Zutaten

  • 1 Ei (60 g)
  • 4 reife Bananen (500 g)
  • 1/2 Tasse Butter (150 g)
  • 1/2 Teelöffel Salz (2,5 g)
  • 1 Teelöffel brauner Zucker (5 g)
  • 1/2 Tasse  Frischkäse (150 g)
Zutaten für den Bananenkuchen

Zubereitung

  1. Um diesen Bananenkuchen mit Käse zu backen, beginnen wir zuerst damit, die Bananen zu schälen und sie dann in einem Topf kochendem Wasser zu garen, bis sie weich sind.
  2. Danach entfernen wir sie aus dem Topf und zerkleinern sie mit einer Gabel, bis wir eine ebenmäßige Paste ohne Fruchtstückchen erhalten.
  3. Dann fügen wir den Frischkäse hinzu und rühren weiter, bis die Zutaten komplett vermischt sind.
  4. Jetzt geben wir das Ei in eine andere Schüssel und schlagen es schaumig.
  5. Danach fügen wir es zu der Bananen-Käse-Mischung hinzu. Nun kommen noch der Zucker, die Butter (zuvor in der Mikrowelle geschmolzen) und das Salz hinzu. Das verstärkt den Geschmack.
  6. Wir rühren die Mischung erneut und geben sie dann in eine Ofenform.
  7. Für wenige Minuten heizen wir den Ofen auf  180 ºC vor und stellen sodann die Form mit der Kuchenmischung hinein. In nur 20 Minuten ist der Kuchen gebacken und kann serviert werden.

Lies auch diesen interessanten Artikel: 6 Vorteile von grünen Bananen, die du wahrscheinlich nicht kennst

2. Bananenkuchen ohne Ofen

Nicht jeder hat einen Ofen in der Küche und manche, die einen haben, benutzen ihn gar nicht so gerne. Deswegen geben wir dir hier ein anderes Rezept für Bananenkuchen, für das du keinen Ofen brauchst. Um diesen Kuchen zu zaubern, brauchen wir folgende Zutaten:

Zutaten

  • 1/4 Tasse Mehl (50 g)
  • 2 Eier (60 g)
  • 3 reife Bananen (167 g)
  • 1 Teelöffel süßer Wein (5 g)
  • 1/2 Teelöffel Zimt (2,5 g)
  • 1/2 Tasse cremiger Frischkäse (100 g)
  • 2 Teelöffel Butter (5 g)
  • 1 Telöffel Hefepulver (5 g)
  • 1 Teelöffel brauner Zucker (2,5 g)
Bananenkuchen mit Nüssen

Zubereitung

  1. Diesen Bananenkuchen kann man leicht ohne Ofen zubereiten. Zuerst schälen und zerkleinern wir die Bananen. Es ist wichtig, dass sie richtig reif sind, sonst erhalten wir keine Paste ohne Fruchtstückchen.
  2. Dann fügen wir den Käse hinzu und rühren, bis wir eine gleichmäßige Masse erhalten. Danach kommen die Eier in die Mischung und wir rühren weiter.
  3. In einer anderen Schüssel mischen wir einen Teelöffel Butter mit dem Zucker und erhitzen das ganze in der Mikrowelle. Wenn die Butter schmilzt, rühren wir den Zucker unter, bis er sich auflöst.
  4. Jetzt fügen wir die Zucker-Butter-Mischung, den Zimt, die Hefe und den Wein zur Bananen-Käse-Paste hinzu und rühren.
  5. Danach kommen die restliche Butter und das Mehl in eine Pfanne. Wir erhitzen sie kurz und geben dann die Kuchenmischung in die Pfanne.
  6. Nach fünf Minuten auf mittlerer Hitze drehen wir den Kuchen um, damit er auf beiden Seiten richtig gegart wird. Wenn wir dem Gericht eine spezielle Note geben möchten, dann können wir dir gewöhnliche Butter durch eine austauschen, die mit Trockenobst zubereitet wurde.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Probiere diese leckeren Pfannkuchen mit Hafer und Banane

3. Veganer Bananenkuchen

Unsere letzte Variante für heute ist ein veganer Bananenkuchen, der weder Geschmack noch Nährwert vernachlässigt. Hierzu brauchen wir:

Zutaten

  • 2 reife Bananen (100 g)
  • 1 Tasse Granola (100 g)
  • 1 Tasse aztekisches Süßkraut (100 g)
  • 1 Tasse Wasser (100 mL)
  • 3 1/2 Tassen Mehl (350 g)
  • ein paar Tropfen Vanille Extrakt
  • 1/4 Teelöffel Backtriebmittel (0, 6 g)

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 180ºC vor.
  2. In der Zwischenzeit mischen wir Granola, aztekisches Süßkraut, gewürfelte Bananen, Backpulver und Wasser.
  3. Wir zerkleinern die Mischung, bis wir einen glatten Teig erhalten und fügen dann den Vanille-Extrakt hinzu.
  4. Jetzt bereiten wir eine Ofenform vor, indem wir sie mit Öl auspinseln und dann die Kuchenmischung hineingeben. Danach wird alles für 15 Minuten im Ofen gebacken. Mit einem Messer prüfen wir, ob der Kuchen gegart ist. Wenn kein Teig daran klebt, dann wissen wir, dass es soweit ist.
  5. Danach müssen wir nur noch den Kuchen aus dem Ofen nehmen und warten, bis er auf Raumtemperatur abgekühlt ist.
  6. Um den Bananenkuchen zu garnieren und ihm das gewisse Etwas zu verleihen, können wir ein wenig Puderzucker über ihn streuen oder eine Marmelade auf seine Oberfläche streichen, wenn er gerade aus dem Ofen kommt.