Hausgemachte Gesichtsmasken für eine straffe Haut

6 Dezember, 2014
Nicht nur das fortschreitende Alter, auch der Gemütszustand kann die Hautgesundheit beeinträchtigen und die Aufnahme von Nährstoffen durch Gefäßverengung oder Muskelspannung erschweren.

Eine gesunde und straffe Haut hängt oft von verschiedenen Faktoren ab: Lebensgewohnheiten, Veranlagung, korrekte Ernährung… Wir können zwar den Lauf der Zeit nicht stoppen, einer schlaffen Haut kann jedoch durch eine gewissenhafte, möglichst natürliche Pflege vorgebeugt werden. Lesen Sie hier mehr über dieses interessante Thema. Sie finden in diesem Artikel auch verschiedene Rezepte für Gesichtsmasken.

Gründe für eine schlaffe Gesichtshaut

Schlaffe-Gesichtshaut

  • Der Lauf der Zeit ist zweifelslos der Hauptgrund für eine schlaffe und tonlose Gesichtshaut, die ebenso an Elastizität verliert. Klar ist jedoch, dass die Haut gerade wenn die ersten Anzeichen sichtbar werden besonders gepflegt und genährt werden sollte.  Die geeigneten Produkte zu kennen, um die Hautalterung zu bremsen, ist von großer Hilfe.
  • Protein- und Nährstoffmangel durch eine schlechte Ernährung begünstigt ebenso das Erschlaffen der Haut.
  • Das Fehlen von Elastin und Kollagen bewirkt schlaffe Haut.
  • Sesshaftigkeit verhindert die korrekte Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr der Haut.
  • Die Sonne ist ein großer Feind unserer Haut.. Sie beschleunigt die Hautalterung und entzieht der Haut die natürliche Feuchtigkeit. Sie verliert Kollagen. Achten Sie also besonders auf die Stunden, die Sie an der Sonne verbringen.
  • In vielen Fällen wird die Hautgesundheit durch den Gemütszustand beeinträchtigt. Stress, Traurigkeit, mentale Erschöpfung usw. verursachen eine schlechte Nährstoffaufnahme unserer Haut, da sich die Gefäße verengen und die Muskeln anspannen.

Hausgemachte Gesichtsmasken für eine straffe Haut

1. Karotten-Orangen-Maske

Karottengesichtsmaske Hierbei handelt es sich um eine einfache und effektive Gesichtsmaske. Warum ausgerechnet Karotten und Orange? Sowohl Karotten als auch Orangen eignen sich bestens, um gegen schlaffe Haut zu kämpfen. Sie haben nämlich einen hohen Anteil an Antioxidantien, Betakarotin, Vitaminen, Mineralien und spenden auch viel Feuchtigkeit. Werden beide Zutaten für eine Gesichtsmaske gemischt, erhalten Sie prima Resultate. Tragen Sie diese drei Mal in der Woche morgens auf.

Was benötigen Sie?

  • 1 Karotte
  • den Saft einer Orange
  • 1 Löffel Honig

Zubereitung

  • Waschen und zerkleinern Sie die Karotte. Vermengen Sie diese mit dem Orangensaft und pürieren Sie alles mit dem Stabmixer. Es sollte eine homogene Masse entstehen. Fügen Sie den Honig als letztes hinzu.
  • Geben Sie diese Maske in einen Behälter und tragen Sie  sie mit etwas Watte auf das Gesicht auf, besonders auf jene Zonen, wo die Haut als erstes erschlafft: (Hals, Kinn, Wangen usw.). Lassen Sie die Maske 20 Minuten einwirken und spülen Sie danach das Gesicht mit kaltem Wasser ab.

2. Tomaten-Zitrone-Maske für straffe Haut

Tomatengesichtsmaske Wie Sie bestimmt bereits wissen, unterscheidet sich die Gesichtshaut von der Haut des restlichen Körpers. Sie ist sensibler und anfälliger, etwas feiner und  ständig äußerlichen Einflüssen ausgesetzt und ungeschützt. Um unsere Gesichtshaut zu schützen, sollten wir die Lebensgewohnheiten mit einer gesunden Ernährung und etwas Sport pflegen. Verwöhnen Sie Ihre Haut ab und zu mit zusätzlichen Nährstoffen. Die Gesichtsmaske aus Tomate und Zitronensaft erteilt ihr einen guten Schub an Antioxidantien und Vitaminen. Sie wirkt  erfrischend und verjüngend und hat weitere therapeutische Wirkungen. Probieren Sie es doch einfach aus!

Was benötigen Sie?

  • 2 Tomaten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

  • Schälen Sie die Tomaten, am besten reife Tomaten. Mischen Sie die Tomaten mit dem Zitronensaft mithilfe des Stabmixers und fügen Sie danach die zwei Löffel Zucker hinzu. Es wird eine gleichmäßige Masse entstehen.
  • Tragen Sie nun diese Mischung mit  Watte auf und lassen Sie sie 15 Minuten einwirken. Sie werden die Frische und Eigenschaften der Tomate sofort spüren. Lassen Sie die Maske auf keinen Fall länger als 20 Minuten auf Ihrer Haut, da die Zitrone sie reizen könnte. Dies sollten Sie nicht vergessen. Verwenden Sie kühles Wasser, um die Maske zu entfernen. Diese Behandlung können Sie zwei Mal in der Woche  abends auftragen.

3. Apfel-Melone-Maske

Apfel-Gesichtsmaske

Melone tonifiziert die Haut und beugt gegen schlaffe Haut vor. Wenn Sie Apfel und Haferflocken hinzufügen, erhalten Sie eine wunderbare Mischung, die Ihrer Haut Feuchtigkeit und Straffheit erteilt. Es handelt sich um eine klassische Behandlung, die Sie unbedingt ausprobieren sollten.

Was benötigen Sie?

  • 3 Löffel Melone (Sorte nach Wahl) oder eine dünne Scheibe
  • 1/2 Apfel
  • 2 Löffel Haferflocken
  • 1 Löffel Honig

Zubereitung

  • Die Zubereitung ist sehr einfach. Schälen und schneiden Sie den halben Apfel und pürieren Sie diesen mit der Melone bis alles richtig vermengt ist.
  • Geben Sie Hafer und Honig hinzu. Es wird eine zähe aber nährstoffhaltige Paste entstehen. Tragen Sie diese Maske auf die zuvor gereinigte Haut auf und lassen Sie sie 20 Minuten einwirken. Sie können diesen Vorgang drei Mal in der Woche durchführen. Wenn Sie dies am Morgen tun, erteilen Sie Ihrer Haut einen besonderen Schutzmantel.
Auch interessant