Haarprobleme natürlich behandeln: 6 Tipps

· 18 Dezember, 2018
Wir stellen dir heute natürliche, preisgünstige Hausmittel zur Haarpflege vor, die du ganz einfach selbst herstellen kannst.

Schön gepflegte Haare bilden den perfekten Rahmen für ein attraktives Gesicht. Doch aus verschiedensten Gründen können Haarprobleme auftreten, die am besten schnell behandelt werden.

Wir stellen dir heute verschiedene preiswerte Rezepte und Hausmittel vor, mit denen du unterschiedliche Haarprobleme behandeln kannst. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Selbstgemachtes Shampoo gegen Haarprobleme

Selbstgemachtes Shampoo gegen Haarprobleme

Aggressive Chemikalien, die in vielen handelsüblichen Produkten enthalten sind, führen oft zu verschiedensten Haarproblemen. Sie können das Haar austrocknen und schädigen, auch wenn es schön glänzt.

Deshalb haben wir heute eine natürliche Alternative für dich, die du einfach zu Hause herstellen kannst. Du kannst deine persönliche Duftnote erreichen, indem du ein ätherisches Öl deiner Wahl dazugibst.

Zutaten

  • Leere Flasche
  • 1 Tasse destilliertes Wasser (250 ml)
  • Eine Tasse natürliches Basisshampoo ohne Duft (250 ml)
  • 1 Esslöffel ätherisches Öl deiner Wahl (15 ml)
  • 2 Esslöffel Aloe vera (30 ml)

Zubereitung

  • Gib zunächst alle Zutaten in die leere Flasche und schüttle sie gut. Schon ist dein Shampoo fertig!
  • Statt Aloe vera kannst du auch Honig verwenden.

2. Conditioner für lockiges Haar

Conditioner gegen Haarprobleme

Wenn lockiges Haar sehr trocken und spröde ist, schaut es ungepflegt aus. Außerdem kann Spliss entstehen.

Dieser Conditioner macht dein Haar weich und definiert deine Locken, damit du immer perfekt aussiehst.

Zutaten

  • 1 Tasse Kokosöl (250 ml)
  • 1/2 Tasse organischer Honig (125 ml)
  • 1 Teelöffel Minzöl (15 ml)
  • Shampooflasche

Zubereitung

  • Vermische alle Zutaten gut und schon ist dein Conditioner einsatzfähig.
  • Trage eine kleine Menge auf dein Haar auf und massiere etwas davon auf die Kopfhaut.
  • Kurz wirken lassen und danach gründlich mit Wasser ausspülen.

Keine Angst: Du bekommst davon kein fettiges Haar. Kokosöl versorgt dein Haar mit Feuchtigkeit und macht es in Kombination mit dem Honig geschmeidig. Das Minzöl sorgt für einen zarten Duft. Du kannst natürlich auch ein anderes oder gar kein Duftöl verwenden. 

3. Maske für pflegeleichtes Haar

Damit du dein Haar einfach kämmen kannst und keine Probleme mit Knoten hast, empfehlen wir dir diese Maske.

Du brauchst hochwertiges Naturjoghurt, das du nach Wunsch selbst herstellen kannst. So weißt du sicher, dass keine unerwünschten Zusatzstoffe dafür verwendet wurden.

Du kannst mit dieser Maske den Effekt des Conditioners noch zusätzlich verstärken. Nach nur wenigen Anwendungen wird dein Haar wunderbar glänzen und leicht kämmbar sein. 

Zutaten

  • 1 Tasse Naturjoghurt (250 ml)
  • 4 Esslöffel Kokosöl (60 ml)
  • 2 Esslöffel organischer Honig (30 ml)
  • 1 Teelöffel Vitamin E (5 ml)

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einem verschließbaren Glas gut vermischen.
  • Du kannst diese Maske im Kühlschrank aufbewahren.
  • Trage sie auf das gesamte Haar auf und lasse sie eine halbe Stunde wirken. Danach gut ausspülen.

4. Behandlung für dünnes Haar

Haarprobleme mit dünnem Haar

Lesetipp: Haarausfall bekämpfen mit diesen 9 Tipps

Hast du sehr dünnes Haar? Das kann zwar genetisch bedingt sein, doch auch medizinische Probleme könnten sich dahinter verstecken: hormonelle Veränderungen, Nährstoffmangel, Diabetes, Kreislaufprobleme…

Mit diesem Rezept kannst du dein Haar pflegen und stärken.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Bier (125 ml)
  • 1 Esslöffel Olivenöl (15 ml)
  • ein Ei

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut verrühren und auf das feuchte Haar auftragen.
  • Verteile die Maske mit einem Kamm und lasse sie 15 Minuten wirken.
  • Danach mit kaltem Wasser ausspülen.

5. Maske gegen sonnenverursachte Haarprobleme

Zu lange Sonnenexposition schädigt nicht nur die Haut, sondern auch die Haare. Diese reparierende Maske pflegt dein Haar mit viel Feuchtigkeit. 

Vergiss das nächste Mal jedoch nicht, dein Haar zu schützen! Trage einen Hut oder verteile ein paar Tropfen Karottenöl auf deinem Haar.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Avocado (30 g)
  • 1/2 Tasse Aloe vera (125 ml)
  • 2 Esslöffel Mandelöl (30 ml)

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut vermischen und dann vom Ansatz bis zu den Spitzen auf die Haare auftragen.
  • Nach 20 Minuten Wirkzeit mit kaltem Wasser ausspülen.

Verwende diese Kur zweimal in der Woche, wenn dein Haar stark geschädigt ist. Ansonsten reicht eine wöchentliche Anwendung.

6. Reinigende Haarmaske

Entgiftungsmaske gegen Haarprobleme

Noch ein interessanter Artikel: 5 Mayonnaise-Haarmasken für umwerfend weiches Haar

Auch wenn dein Haar gesund ausschaut, können Umweltschadstoffe mit der Zeit Haarprobleme verursachen. Wir empfeheln dir deshalb, diese intensiv reinigende Haarmaske einmal im Monat zu verwenden.

Zutaten

  • 1 Tasse warmes Wasser (250 ml)
  • 2 Esslöffel Natron (30 g)
  • 2 Esslöffel Apfelessig (30 ml)

Zubereitung

  • Vermische alle Zutaten und trage die Kur auf dein Haar auf. Vergiss nicht, damit die Kopfhaut zu behandeln.
  • Lass die Maske 20 Minuten lang wirken und spüle sie dann mit reichlich Wasser aus.