Haarausfall vermeiden: 7 einfache Tipps

Stress oder zu wenig Schlaf können zu Haarausfall führen!

Haarausfall ist nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein gesundheitliches Problem. Du findest in unserem heutigen Artikel 7 einfache Tipps, mit denen du Haarausfall vermeiden kannst.

Du kannst unsere heutigen Tipps ganz einfach in die Praxis umsetzen, denn sie kosten nichts. Ein Versuch ist es wert! 

Gibt es Lösung für Haarausfall?

Nicht immer kann Haarausfall behandelt werden, das hängt von den Ursachen ab. Wenn der Haarausfall erblich bedingt ist, kann man ihn hinauszögern, doch nicht verhindern.

Bei Ursachen wie einer mangelhaften Ernährung, Durchblutungsstörungen oder Stress gibt es jedoch verschiedene Möglichkeiten, mit denen man Harausfall vermeiden kann.

1. Reduziere deinen Salzkonsum

Haarausfall vermeiden, indem man den Salzkonsum reduziert

Es klingt überraschend, aber mit weniger Salz in der Ernährung kann man Haarausfall reduzieren. 

Zu viel Salz schadet den Nieren, was wiederum verschiedene Körperfunktionen sowie den Mineralstoffhaushalt beeinträchtigt.

  • Vermeide sehr salzige Speisen (insbesondere Fertiggerichte)!
  • Verwende Meersalz oder Himalaya-Salz, jedoch nur in sehr kleinen Mengen. Du kannst stattdessen Gewürze verwenden, um das Essen schmackhaft zuzubereiten. 

2. Haarausfall vermeiden durch Massage der Kopfhaut

Haarausfall vermeiden durch Massage der Kopfhaut 

Du kannst die Durchblutung deiner Kopfhaut mit einer einfachen Massage fördern und so Haarausfall vermeiden. Dein Haar wird stärker und gesünder nachwachsen. 

Wende bei der Massage nicht zu viel Kraft an:

  • Massiere die Kopfhaut sanft mit kreisenden Bewegungen.
  • Beginne am Haaransatz an der Stirn und arbeite dich weiter nach hinten bis zum Nacken.
  • Nach Wunsch kannst du pflanzliche Öle (Kokosöl, Rapsöl, Olivenöl, Jojobaöl…) oder ätherische Öle (Rosmarin, Lavendel, Zimt, Minze) verwenden.
  • Lasse das gewählte Öl über Nach in die Haut einziehen und wasche dir am nächsten Morgen wie gewohnt die Haare.

3. Täglich Bürsten

Haarausfall vermeiden durch tägliches Bürsten

Auch Oma wusste das schon: 100 Bürstenstriche am Tag machen das Haar schön und stark. Dies ist insbesondere auf die verbesserte Durchblutung zurückzuführen. Außerdem werden so die natürlichen Öle auf dem ganzen Haar verteilt.

Verwende eine Holzbürste mit natürlichen Borsten und du wirst schnell tolle Ergebnisse sehen.

  • Du kannst dein Haar wie gewohnt von vorne nach hinten bürsten. Danach beugst du deinen Kopf vornüber und bürstest die Haare noch einmal  vom Nacken zur Kopfmitte.

4. Zitronensaft

Haarausfall vermeiden mit Zitronensaft

Eine häufige Ursache für Haarausfall ist ein Eisenmangel. Du solltest jedoch eisenhaltige Nahrungsergänzungsmittel nur auf ärztliche Verschreibung einnehmen, denn es könnten auch Nebenwirkungen auftreten.

Mit Vitamin C kannst du die Eisenaufnahme verbessern, deshalb sollte dieses Vitamin in deiner Ernährung nicht fehlen!

  • Ein kleiner Tipp: Verwende frisch gepressten Zitronensaft als Marinade für deine Salate! Er enthält viel Vitamin C. 

5. Kopfstand!

Mit einem Kopfstand kannst du ebenfalls die Durchblutung im Kopfbereich fördern – wenn du turnerisch begabt bist, ist das also eine Möglichkeit, um Haarausfall vorzubeugen.

6. Haarausfall vermeiden mit ausreichend Schlaf

Haarausfall vermeiden mit ausreichend Schlaf

Eine schlechte Schlafqualität wirkt sich nicht nur auf die Leistungsfähigkeit negativ aus, dadurch kann es auch zu Haarausfall kommen. Ein erholsamer Schlaf ist deshalb sehr wichtig! 

7. Vermeide Stress

Stress ist eine Epidemie und ein schlimmer Feind des gesamten Körpers. Dadurch entstehen unterschiedliche Symptome, unter anderem auch Haarausfall. Lerne, Stress richtig zu bewältigen und genieße die kleinen alltäglichen Dinge.

Auch interessant