Gesunde Selbstliebe oder die Kunst, sich selbst zu lieben

· 16 Juli, 2018
In unserem heutigen Beitrag findest du nützliche Tipps, die dir helfen können, dein Selbstwertgefühl zu verbessern und jene Person tiefgründig zu lieben, die dich das ganze Leben lang begleiten wird: das bist du selbst! 

Die meisten von uns wissen sehr wohl, wie wichtig gesunde Selbstliebe ist, doch in der Praxis est es nicht immer ganz so einfach, sich selbst tatsächlich zu lieben.

In unserem heutigen Beitrag findest du nützliche Tipps, die dir helfen können, dein Selbstwertgefühl zu verbessern und jene Person tiefgründig zu lieben, die dich das ganze Leben lang begleiten wird: das bist du selbst!

Gesunde Selbstliebe bedeutet, sich rundum zu schätzen und zu akzeptieren

Die gesunde Selbstliebe ist die Voraussetzung dafür, auch andere lieben zu können und gesunde Beziehungen aufzubauen. Du kannst damit die beste Version deiner selbst präsentieren, denn du hast gelernt, dich so zu akzeptieren, wie du tatsächlich bist.

Gesunde Selbstliebe bedeuet, ehrlich mit sich selbst zu sein und Liebe auszustrahlen. Du kennst deine eigenen Bedürfnisse und bestimmst selbst deinen Weg, respektierst jedoch auch die Entscheidungen deiner Mitmenschen. 

Nur du selbst kannst deine innere Leere füllen, emotionale Wunden heilen und dein eigenes Glück finden. Es steckt in dir selbst und du bist dafür verantwortlich, doch zuerst musst du dich selbst lieben. Genieße einsame Momente und nutze sie, um Innenschau zu halten und Freundschaft mit dir selbst zu schließen!

So kannst du deine Selbstliebe fördern

Sei nicht zu streng mit dir selbst, setze dir realistische Ziele, versuche jedoch, jeden Tag ein bisschen besser zu sein. Es handelt sich um einen Prozess, der Zeit brauch. Kümmere dich auf dem Weg nicht um die Meinungen anderer, höre auf deine eigene Stimme.

Du musst wissen, dass du einzigartig bist!

1. Sei so, wie du bist

Selbstliebe ist etwas Wunderbares

Du liebst es, bis spät in die Nacht zu tanzen? Dann tu es! Du möchtest grüne Haare? Warum nicht? Du möchtest dich outen, wagst es aber nicht? Tu es einfach! Du kannst dich nicht mit anderen identifizieren? Genieße die Einsamkeit, es gibt für alles den richtigen Zeitpunkt im Leben.

Lasse dich nicht durch die Meinung anderer von deinem Weg abbringen. Mach, was dich glücklich macht, gehe Aktivitäten nach, die du liebst, auch wenn andere dich kritisieren.

Sei authentisch, so wie du wirklich bist, denn nur so wirst du deine Ziele erreichen. Verstecke dich nicht hinter einer Maske, lebe dein eigenes Leben uns respektiere das der anderen.

Das interessiert dich bestimmt auch Höre nicht auf, du selbst zu sein, nur um jemanden zu gefallen

2. Wertschätze deine Ideen und Entscheidungen

Lerne, deine eigene Meinung zu sagen und deine Ideen umzusetzen. Solange du freundlich bist und anderen gegenüber Respekt zeigst, gibt es keinen Grund, dich zu kritisieren oder deine Entscheidungen in Frage zu stellen. 

Du hängst nicht von der Meinung anderer ab, du musst deinen eigenen Weg gehen und deshalb auch deine eigenen Entscheidungen treffen.

Wenn du Fehler machst, sind es deine Fehler, die dich menschlich machen und dir Erfahrungen mit auf den Weg geben.

Wenn du allerdings Erfolge verzeichnen kannst, verwöhne dich, denn du hast es dir verdient!

3. Kritisiere nicht und lass dich nicht kritisieren

Selbstliebe durch Kritik

Konstruktive Kritik ist selten zu hören, meist sind wir beim Kritisieren anderer sehr destruktiv. Der Grund dafür ist häufig, dass sich viele minderwertig, unwürdig, traurig, deprimiert oder verzweifelt fühlen. 

Selbstliebe ist gar nicht immer einfach. Wier lernen als Erstes, andere zu lieben, indem wir hilfsbereit und großzügig sind.

Doch nur wer sich selbst liebt, kann anderen das Beste von sich geben und wahre Liebe schenken.

Lasse dich nicht kritisieren, kritisiere jedoch auch andere nicht. Verändere deine Einstellung und konzentriere dich auf wichtige Dinge! 

Akzeptiere dich selbst und hebe deine Stärken hervor, denn so wirst du dich besser fühlen und musst dich auch selbst nicht ständig kritisieren.

4. Ängste zurücklassen

Angst hält dich davon ab, glücklich zu sein. Natürlich ist es ganz normal, in manchen Situationen Angst zu haben, es handelt sich schließlich um einen Schutzmechanismus, doch dieser stellt gleichzeitig oft ein Hindernis dar.

Wenn du Barrieren überwindest, kannst du dich persönlich weiterentwickeln. Du wirst lernen, Angst zu überwinden und deinen Weg zu geben. Damit förderst du auch deine gesunde Selbstliebe.

Möchtest du noch mehr wissen? 5 Empfehlungen gegen Angst

5. Konzentriere dich auf deine Qualitäten

Selbstliebe erfordert Stärke

Erstelle eine Liste mit all den Dingen, die du gut machst. Du wirst vielleicht selbst erstaunt sein, was du alles kannst und wie viele Stärken du hast!

Auch wenn es sich um unwichtige Fähigkeiten zu handeln scheint, können sie dir sicher weiterhelfen und dich besser fühlen lassen. 

Wenn du dich auf deine Stärken konzentrierst, auf deine alltäglichen Erfolge, dann wirst du dich gleich viel wohler und glücklicher fühlen. Eine positive Einstellung festigt dein Selbstwertgefühl in kurzer Zeit.

Konzentriere dich deshalb auf die guten Dinge in deinem Leben und lerne, dich selbst zu lieben.

6. Vergleiche dich nicht mit anderen

Wenn du dich mit anderen vergleichst, wirst du dich unglücklich fühlen und deine Minderwertigkeitsgefühle nähren. Es gibt immer Menschen, die verschiedene Dinge besser können, doch du solltest dich damit nicht quälen!

Du hast selbst viele Stärken und Qualitäten, du bist einzigartig und musst dich nicht mit anderen vergleichen. Allerdings kann es hilfreich sein, sich sehr positive Personen zum Vorbild zu nehmen, um sich selbst in die richtige Richtung weiterentwickeln zu können.

Du bist wichtig! An erster Stelle für dich selbst, doch natürlich auch für Familie und Freunde. Niemand kann dich ersetzen und darüber solltest du dir bewusst sein.

Selbstliebe ist der erste Schritt für ein erfülltes Leben, in dem man anderen das Beste von sich geben kann. Liebe dich und kümmere dich um deine eigene Persönlichkeit, dann kannst du auch andere lieben und ihnen Gutes tun.