Gestärkt nach einer Enttäuschung?

· 6 Mai, 2017
In dem Moment, in dem du die Enttäuschung als Teil deines Lebens siehst, nimmst du ihr die Macht über dich.

Du fühlst einen Knoten im Hals, der dich nicht richtig atmen lässt? Du hast eine Enttäuschung erlitten und weißt nicht, wie du dem Teufelskreis entkommen kannst?

Auch schwierige Situationen haben positive Seiten: Aus einer Enttäuschung kannst du lernen, du kannst eine Lösung finden, um denselben Fehler nicht noch einmal zu begehen.

Lesetipp: Manche Enttäuschungen öffnen dir die Augen und verschliessen dein Herz

Doch du musst stark sein, bestimmte Gewohnheiten und Handlungsweisen verändern und zum Beispiel nicht allzu hohe Erwartungen stellen oder dir Hoffnungen machen, weil du andere Menschen idealisierst.

Wenn du dir zu viel erwartest oder erhoffst, kann dich die Wirklichkeit enttäuschen.

1. Sprich über das, was du fühlst

Frau mit Pusteblume Enttüschung

Um eine Enttäuschung zu überwinden, musst du damit beginnen, deine Gefühle auszudrücken. Wenn du dich laut und deutlich ausdrückst, werden dir Dinge bewusst, die man im Schweigen nicht bemerkt.

Vielleicht hast du dir ein falsches Bild über eine Person gemacht und wirst dir erst jetzt darüber bewusst.

Wenn du über die Enttäuschung sprichst, kannst du deine Gefühle regulieren. Dabei kann es zu Wut oder Tränen kommen, das ist ganz normal.

Lesevorschlag: Auswirkungen von negativen Emotionen auf unseren Körper

Es ist wichtig, diese Gefühle zu erkennen, zu identifizieren und sich davon zu befreien. Wenn du sie nicht gehen lässt, können sie deiner körperlichen und geistigen Gesundheit schaden.

Sobald du dich ehrlich ausgesprochen hast, wirst du dich befreit fühlen, es bleiben keine negativen Gedanken mehr in dir zurück.

2. Was hast du daraus gelernt?

Traurige Frau Enttäuschung

Jede Erfahrung, ob gut oder schlecht, ist eine Lehre, die dich reifen lässt und dich zu einem besseren Menschen macht. Auch aus einer Enttäuschung kannst du viel lernen.

Betrachte dich nicht als Opfer sondern erkenne die positive Seite des Geschehens. Jede Situation schenkt dir Erfahrungen, mit denen du viel über deine Mitmenschen und über dich selbst lernen kannst.

Du wirst dir über deine Fehler und Irrtümer bewusst, wenn du andere idealisierst und sie so siehst, wie du sie gerne hättest.

Du wirst dir vielleicht auch darüber bewusst, dass du zu viel von jemandem erwartest, der ganz anders ist, als du dir das vorgestellt hast.

Leseempfehlung: Manchmal erwarten wir zu viel von jemandem, der nie etwas für uns getan hat

Menschen sind immer zu Überraschungen fähig. Wenn du dir nichts erwartest, ersparst du dir oft großes Leid. 

3. Vertraue wieder den Menschen

Frau malt Herz Enttäuschung

Jemandem nach einer Enttäuschung wieder vertrauen, ist ein schwieriger Schritt. Du solltest zwar nicht blind durch das Leben gehen, doch musst auch fähig sein, zu verzeihen.

Menschen verändern sich und gehen unerwartete Wege, du darfst nicht darauf warten, dass sie sich so verhalten, wie du das gerne hättest.

Vertraue den Menschen, vergiss jedoch deine Erfahrungen nicht. Idealisiere andere nicht, sondern halte die Augen offen, um die Realität zu sehen. Auch wenn es nicht einfach ist, wirst du es mit Geduld schaffen.

Genieße die Gegenwart, deine Beziehungen zu geliebten Menschen. Denke nicht an dein wunderbares zukünftiges Leben, mach dir keine Hoffnungen, morgen glücklich zu sein. Du lebst heute!

Lesetipp: Du lernst mehr wenn du statt dem Mund deine Augen öffnest

Frau mit Muschel am Ohr Enttäuschung

Wenn du der Wirklichkeit in die Augen schaust, wirst du nicht so schnell enttäuscht. Werde dir bewusst darüber, was um dich vorgeht.

Wenn du die Hoffnung durch die Realität und Erwartungen durch Gewissheit ausgleichst, werden die Enttäuschungen nicht schmerzen.

Es ist an der Zeit, Enttäuschungen als Teil des Lebens zu betrachten, als einen Lernprozess, der es dir ermöglicht nicht wieder denselben Fehler zu begehen.

Du wirst nach einer Enttäuschung stärker sein!