Gesichtsreinigung mit Apfelessig: 5-Tage Kur

22 Januar, 2016
Wenn wir gewöhnlichen Apfelessig zuhause haben, müssen wir diesen noch mit Wasser verdünnen. In hohen Konzentrationen ist er zu aggressiv, um auf der empfindlichen Gesichtshaut angewendet zu werden

Hast du eine Vorstellung davon, was du deiner Haut Gutes tust, wenn du über fünf Tage eine Gesichtsreinigung mit Apfelessig vornimmst? Du wirst staunen, wie deine Haut strahlt, an Straffheit gewinnt und dabei an Flecken verliert.

Manchmal geben wir viel Geld für Schönheitsbehandlungen aus, obwohl wir doch zuhause über eine Reihe natürlicher Mittel verfügen, mit denen wir auf preiswerte Art und Weise ähnliche Ergebnisse erzielen können.

Probiere die hier beschriebene Form der Gesichtsreinigung mit Apfelessig über eine knappe Woche aus und entdecke wie dank dieses Mittels deine Gesichtshaut zu alter Schönheit zurückfindet. Genieße die Wirkung des Apfelessigs auf deine Haut und verabschiede dich von Altersflecken und sonstigen Makeln, die der Lauf der Zeit mit sich bringt.

Wir laden dich heute ein, zu entdecken, was Apfelessig für deine Gesichtshaut leisten kann.

Unverdünnter Essig ist zu aggressiv für die empfindliche Gesichtshaut und das gilt auch für einige weitere Produkte – 8 Mittel, die du nicht für deine Gesichtspflege verwenden solltest

Vorteile der Hautreinigung mit Apfelessig

Apfelessig hat viele verschiedene Nutzen

Vielleicht findest du die Idee einer Gesichtsreinigung mit Apfelessig merkwürdig oder sie schreckt dich sogar ab. Du magst glauben, dass du danach unangenehm riechst, aber dem ist keinesfalls so.

Wir empfehlen, die Gesichtsreinigung abends durchzuführen, an fünf aufeinanderfolgenden Tagen, um zügig zu den gewünschten Resultaten zu gelangen.

Nun brauchen wir aber noch die wichtigste Zutat für unsere Schönheitskur, den Apfelessig. Was ist das eigentlich? Es handelt sich hierbei um gepressten und gereiften Apfelsaft. Während des Reifeprozesses wird der im Saft enthaltene Zucker zu Essig vergoren. So entsteht dieses Produkt, das so hilfreich in der Schönheitspflege aber auch bei der Reinigung des Haushalts ist.

So weit, so gut. Es ist wichtig, zu beachten, dass für diese Kur purer, roher Apfelessig verwendet werden muss, nach Möglichkeit aus ökologischer Herstellung. Er darf nicht gefiltert oder pasteurisiert sein.

Diese Art Bio-Apfelessig findest du in Öko-Shops oder auch im Reformhaus. Du erkennst ihn ganz leicht daran, dass der Essig trüb ist und sich Bodensatz bildet.

Dieser Apfelessig ist für die Hautreinigung geeignet. Er ist reich an natürlichen Enzymen, Pektin, Mineralstoffen und Spurenelementen, die deine Haut mit allem versorgen, was sie braucht.

Wenn du keinen Bio-Apfelessig findest, kannst du auch gewöhnlichen Apfelessig verwenden, den du dann aber unbedingt verdünnen musst. Auf eine Tasse Essig sind dazu drei Tassen Wasser einzusetzen.

Apfelessig ist weniger stark als gewöhnlicher Essig, weshalb sich letzterer besonders zur Reinigung des Haushalts anbietet – Essig als Reinigungsmittel

Gesichtsreinigung mit Apfelessig über 5 Tage, um Altersflecken zu lindern

Apfelessig ist reich an Substanzen, die als Alphahydroxysäuren bezeichnet werden und mit deren Hilfe sich abgestorbene Zellen leicht von der Haut entfernen lassen.

Dank dieser Substanzen wird auch die Durchblutung und damit die Versorgung mit Sauerstoff angeregt, besonders in Zonen, die überpigmentiert sind, sei dies aufgrund von Flecken, Narben oder Alterserscheinungen.

Vielleicht interessiert es dich, zu erfahren, dass diese Alphahydroxysäuren in geringer Menge auch in kommerziell erhältlichen Produkten enthalten sind.

Für diese Behandlung tragen wir natürlichen Apfelessig auf unsere Haut auf und liefern ihr damit bedeutende Mengen an Alphahydroxysäuren. So können wir zusehen, wie sich dunklere Stellen wieder aufhellen.

Was brauche ich?

  • 1 EL Apfelessig (10 ml)
  • ein Wattepad

Was muss ich tun?

  • Diese Behandlung wird über fünf Tage durchgeführt, jeweils vor dem Zubettgehen. Nach erfolgter Hautreinigung tauchen wir das Wattepad in den Apfelessig und tragen diesen auf die zu behandelnden Stellen auf.
  • Wir lassen den Essig die ganze Nacht über einwirken und waschen uns am Morgen wie gewohnt das Gesicht.
Gesicht mit Apfelessig behandeln

Tschüss zu Pickeln und Akne

Pickel und Akne plagen nicht nur Jugendliche. Hormonelle Umstellungen, wie sie mit dem Zyklus aber auch mit Eintritt der Wechseljahre auftreten, bescheren uns lange Zeit mit diesen ungeliebten Begleitern. Eine Gesichtsreinigung mit Apfelessig über fünf Tage ist deshalb für die ganze Familie empfehlenswert.

Apfelessig enthält Apfelsäure und die wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze. So lassen sich Hautinfektionen und begleitende Entzündungen hemmen, wir reinigen verstopfte Poren von jeglicher Art angesammelten Schmutzes.

So kann die Haut frei atmen und strahlen. Es ist wirklich erstaunlich, welche Wirkung der Essig hat.

Was brauche ich?

  • 1 EL Apfelessig (10 ml)
  • ein Wattepad

Was muss ich tun?

  • Wie in der zuvor beschriebenen Variante führen wir auch diese Behandlung abends durch, kurz bevor wir zu Bett gehen.
  • Die Haut muss grundgereinigt sein, bevor der Apfelessig aufgetragen wird. Diesmal verteilen wir ihn mit dem Wattebausch im gesamten Gesicht, um eine tiefgreifende Reinigung der Haut zu erreichen.
  • Lass ihn zehn Minuten einwirken und spüle dein Gesicht dann mit lauwarmem Wasser ab.
  • Trage anschließend eine Feuchtigkeitscreme auf.

Apfelessig hilft, den pH-Wert der Haut zu regulieren

Wenn du dich dazu ermuntern lässt, die hier beschriebene Schönheitskur auszuprobieren, wird deine Haut auch von folgenden Dingen profitieren:

  • Übermäßige Talgproduktion wird durch die Verwendung von Apfelessig gehemmt, was besonders bei fettiger Haut sehr hilfreich ist.
  • Der pH-Wert der Haut wird im Gleichgewicht gehalten, so dass du mit einer gesunden, starken Gesichtshaut Wind und Wetter trotzen kannst. Auch Temperaturunterschiede und andere Umweltfaktoren sollten dir weniger ausmachen.
  • Ein gut eingestellter Haut-pH-Wert ist Synonym gesunder Haut. Um deine Gesichtshaut mit Apfelessig zu schützen, führe die Kur durch, die wir zur Behandlung von Pickeln und Akne empfohlen haben, und zwar zweimal pro Monat.
Auch interessant