Die besten Peelings für deinen Hauttyp

Diese natürlichen Peelings können dein Hautbild verbessern.

Die korrekte Anwendung der besten Peelings hat viele Vorteile für die Haut. Es ist eine einfache Gewohnheit, die die Regeneration der Haut verbessert und sie straff und strahlend macht, während Unreinheiten beseitigt werden.

Anschließend findest du die besten Peelings, die aus einfachen Zutaten hergestellt werden können und sich für verschiedene Hauttypen eignen.

Die besten Peelings für deine Haut

Es gibt verschiedene Arten von Peelings:

  • Mechanisches Peeling: Durch die körnige Textur werden abgestorbene Hautschüppchen und Unreinheiten entfernt. Gleichzeitig wird die Hautregeneration gefördert.
  • Chemisches Peeling: Dieses erfolgt durch Säuren, welche die Hautoberflächenstruktur rasch verändern und so das Hautbild verbessern.

Beide Arten sind sehr effektiv, wobei wir dir empfehlen, auf nicht natürliche chemische Peelings zu verzichten. Sie könnten bei falscher Anwendung die Haut langfristig schädigen. Außerdem sind sie schlecht für die Umwelt.

Die besten Peelings für jeden Hauttyp

Folgende Peelings kannst du bei fettiger Haut einmal in der Woche, bei trockener und empfindlicher Haut zweimal pro Monat anwenden.

Trockene Haut

Die besten Peelings für trockene Haut

Trockene Haut braucht täglich intensive Feuchtigkeit, morgens und abends, um das Austrocknen sowie das vorzeitige Erscheinen von Falten zu verhindern.

Es ist sehr wichtig das richtige Gesichtspeeling auszuwählen, denn viele Behandlungen lassen die Haut zusätzlich austrocknen. Wir empfehlen die Verwendung eines Enzym-Peelings, das nicht zu aggressiv ist, wie Ananas.

  • Du kannst eine Scheibe oder sogar den inneren Teil der Schale nach dem Schälen benutzen.
  • Es kann sein, dass du ein leichtes Jucken spürst, wenn du kleine Wunden oder offene Poren hast.

Fettige Haut

Bei fettiger Haut empfiehlt es sich, das Peeling einmal pro Woche zu verwenden. Du wirst die positive Wirkung sofort erkennen, denn danach fühlt sich die Haut geschmeidig und sanft an.

  • Das beste Peeling für fettige Haut ist feinkörniges Meersalz.
  • Salz reinigt tiefgründig und versorgt die Haut mit Mineralien und Spurenelementen.

Mischhaut

Die besten Peelings für Mischhaut

Der Mischhaut-Typ, der sich dadurch auszeichnet, dass er Gesichtspartien hat die trocken sind und andere die fettig sind, benötigt ein neutrales Gesichtspeeling, welches hilft, die Talgproduktion auszugleichen ohne dabei die Haut auszutrocknen.

  • Das beste Produkt dafür ist Zucker. Du kannst feinkörnigen puren Rohrzucker verwenden und ihn, wenn du magst, mit einigen Tropfen Extra Virgin Kokosnussöl vermischen.

Empfindliche Haut

Die besten Peelings für empfindliche Haut sind sanft und natürlich. Verwende sie allerdings nicht zu oft, zweimal im Monat ist ausreichend!

  • Ein enzymatisches Peeling mit Tomaten ist in diesem Fall perfekt.
  • Tomaten sind übrigens auch bei einem leichten Sonnenbrand sehr wirksam!

Reife Haut

Die besten Peelings für reife Haut

Bei reifer Haut kommt es vermehrt zur Faltenbildung und zu dunklen Hautflecken. Ein Peeling fördert die Hautregeneration und verbessert das Hautbild. Damit wird deine Haut straffer, glatter und strahlender aussehen.

  • Um reife Haut zu peelen, empfehlen wir Traubenkerne zu pürieren, die reich an Resveratrol, das stark antioxidativ wirkt.
  • Du kannst die Kerne ein paar Minuten lang auf der Haut einwirken lassen, damit sie als verjüngende Peeling-Maske wirken.

Haut mit Akne

Haut mit Akne benötigt eine Peeling-Methode, welche dabei hilft den pH-Wert der Haut zu regulieren und Infektionen zu bekämpfen. Eine gute Lösung ist Natron.

Du kannst einige Tropfen ätherisches Teebaumöl hinzufügen, um die Vorteile zu vervielfachen.

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant