Gallenblase und Leber natürlich reinigen

· 22 Mai, 2015
Olivenöl mit Zitronensaft hilft, den Organismus zu reinigen und Schadstoffe abzubauen. Auch bestimmte Lebensmittel sollten vermieden werden.

Die Funktion unserer Leber ist es, alle Nährstoffe zu absorbieren, um eine korrekte Körperfunktion und somit unsere Allgemeingesundheit zu garantieren. Auch die Gallenblase ist wichtig.

Doch vielverbreitete Lebensgewohnheiten, wie eine schlechte Ernährung oder Sesshaftigkeit, belasten die Leber stark, sodass sich Giftstoffe ansammeln. Folglich kommt es zu Gesundheitsproblemen, die unsere Lebensqualität beeinträchtigen können.

Eine Gallenblasen- und Leberentgiftung ist eine tiefe Reinigung dieser Organe, bei der Toxine sowie überschüssige Gallensekrete oder -ablagerungen beseitigt werden.

Diese Reinigung der Gallenblase sowie Leber ist sehr einfach durchzuführen, du benötigst nur Willenskraft und Durchhaltevermögen, um diese gute Gewohnheit einzuführen.

Wie werden Gallenblase und Leber gereinigt?

Als erstes wird jeden Morgen auf nüchternen Magen 1 EL Olivenöl mit 1 TL Zitronesaft eingenommen. Diese Kombination stimuliert die Gallenblase, um Giftstoffe abzubauen.

Diese Behandlung wird 1 Monat lang jeden Tag durchgeführt. Nach der Einnahme mindestens 15 Minuten (noch besser 40-60 Minuten) bis zum Frühstück warten.

Lesetipp: Was tun bei Leberzirrhose? 3 Tipps

Leber

Eine Entgiftung bringt typische Anfangssymptome mit sich, dabei kann es zu Durchfall sowie übermäßigem Stuhl, Blähungen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Brechreiz, Kopfschmerzen, vermehrter Schleimabsonderung, schlechtem Körpergeruch, dunklem Urin, Hautausschlägen usw. kommen.

Diese Symptome sind normal, da sie eine Absonderung der in der Leber abgelagerten Toxine und anderer Stoffe bedeuten, die durch eine unangebrachte Ernährung, Arzneimittel, Süßigkeiten, Fastfood, Fette, Alkohol oder Zigarettenkonsum verusacht werden.

Beachte, dass diese Symptome, nur in der 1. Woche auftreten sollten.

Um diese Symptome zu lindern, empfiehlt es sich, täglich 2-4 Gläser lauwarmes Zitronenwasser zu trinken, dieses fördert die Ausccheidung der Schadstoffe.

  • Für die Zubereitung des Zitronenwassers wird Wasser guter Qualität empfohlen. Nach Wunsch kann dieses mit ein wenig Honig gesüßt werden.

Weitere Tipps zur Gallenblasen- und Leberreinigung

Äpfel

  • Diese Behandlung sollte mit einer angebrachten obst- und gemüsereichen Ernährung ergänzt werden. Vermeide Fette, Schokolade, Milchprodukte, Kaffee, Alkohol, Butter und rotes Fleisch, da diese die Entgiftung hemmen.
  • Boldo-Tee, Löwenzahntee sowie Wermuttee sind ebenfalls sehr empfehlenswert.
  • Reiner Apfelsaft hilft, die Leber bzw. Gallenblase zu reinigen: 1 l reinen Apfelsaft 2 Tage hintereinander morgens auf nüchternen Magen trinken. Danach mindestens 3 Stunden warten, bevor gefrühstückt wird und bevorzugterweise Apfel, Trauben, Papaya oder Gemüsesuppe essen.

Kraftvoller Shake zur Gallenblasen -bzw. Leberreinigung

Dieses kraftvolle Getränk vereint die Eigenschaften des Apfels und des Löwenzahns. Löwenzahn stimuliert die Enzymproduktion der Leber sowie Gallenproduktion. Dieser Shake entgiftet, ist sehr lecker und man kann ihn zu jeder Tageszeit trinken.

Lesetipp: Richtige Ernährung bei Gallensteinen

Weiter Vorzüge

  • Das Getränk schützt sowie reinigt die Leber,
  • wirkt entschlackend und hilft überdies gegen Wassereinlagerungen,
  • reduziert Blähungen und beugt überdies menstruationsbedingten Schwellungen vor und
  • dient zur Hautpflege von innen.

Zutaten

  • 1 Bund Löwenzahn
  • 4 Äpfel
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 Scheibe Zwiebel

Zubereitung

Alles im Stabmixer / Blender pürieren und genießen!

  • Boyer, J., & Liu, R. H. (2004). Apple phytochemicals and their health benefits. Nutrition Journal. https://doi.org/10.1186/1475-2891-3-1
  • Grzanna, R., Lindmark, L., & Frondoza, C. G. (2005). Ginger—An Herbal Medicinal Product with Broad Anti-Inflammatory Actions. Journal of Medicinal Food. https://doi.org/10.1089/jmf.2005.8.125