G-Punkt bei Männern stimulieren: Was du wissen musst

Die Stimulierung des G-Punkts beim Mann kann unvergleichliche Empfindungen und Orgasmen auslösen. Allerdings ist es auch notwendig, Vorurteile zu überwinden, um dieses Erlebnis voll und ganz genießen zu können. Hier erfährst du alles, was du darüber wissen musst. Lies weiter!
G-Punkt bei Männern stimulieren: Was du wissen musst

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

In den letzten Jahren scheint es einen Wandel in der Art und Weise zu geben, wie über Sexualität gesprochen wird. Tatsächlich ist die Kommunikation darüber heute wesentlich offener. Dennoch gibt es immer noch viele Tabus und Mythen. Daher wollen wir in diesem Artikel über den G-Punkt bei Männern, auch H-Punkt oder P-Punkt genannt, sprechen und dir sagen, wie du ihn stimulieren kannst.

Der Machismo, der in der Gesellschaft seit Jahrhunderten vorherrscht, hat Männer davon abgehalten, die Lust zu entdecken, die in diesem Bereich entsteht. Die Angst, die eigene “Männlichkeit” zu verlieren oder den Akt als etwas “Unhygienisches” zu betrachten, hindert sie nach wie vor daran, ihn zu genießen.

Tatsächlich zweifeln viele immer noch an der Existenz dieser erogenen Region und weigern sich, daran zu denken, dass sie als Paar stimuliert werden kann, ohne dass dies gleichbedeutend mit einer Abweichung von ihrer Sexualität ist. Dennoch legen einige ihre Vorurteile beiseite und interessieren sich für das Thema.

Was sollte man über den G-Punkt bei Männern und darüber, wie man ihn stimulieren kann, wissen? Wie macht man das, um ein befriedigendes Erlebnis zu haben? Wir wissen, dass sowohl Männer als auch Frauen diese Fragen klären wollen, deshalb stellen wir hier die wichtigsten Aspekte im Detail vor.

G-Punkt bei Männern: Wo befindet er sich?

Um als Paar sexuelle Erfüllung zu genießen, ist es praktisch, vorher zu wissen, in welcher Region sich der G-Punkt beim Mann befindet. Aus offensichtlichen Gründen gibt es große anatomische Unterschiede, wenn wir ihn mit dem G-Punkt bei Frauen vergleichen.

Der männliche G-Punkt ist eigentlich die Prostata, ein faseriges Organ, das sich im Rektum befindet, etwa 5 Zentimeter vom Anus entfernt und an der Wand, die nach vorne zeigt. In diesem Bereich befinden sich viele Nervenenden, deshalb ist er sehr empfindlich und eine ausgesprochen erogene Zone.

Man kann ihn durch den Anus erreichen, indem man vorsichtig einen Finger einführt. Sobald der Schließmuskel des Anus überwunden ist, erreicht man das Rektum. In diesem Bereich, mehrere Zentimeter tief, kann man eine ein Zentimeter dicke Ausstülpung spüren: die Prostata.

G-Punkt bei Männern - Mann im Bett
Mit einem kleinen Vorspiel und etwas visueller Stimulation kann ein Mann einen lustvollen Orgasmus erreichen.

Wir denken, das könnte dich auch interessieren: Stimulation des Anus: Einige Tipps

Was ist die Prostata?

WebMD-Experten sagen, dass die Prostata eine walnussförmige Drüse ist, die Teil des männlichen Fortpflanzungssystems ist. Ihre Hauptfunktion besteht darin, bei der Samenproduktion zu helfen. Sie befindet sich unterhalb der Blase, fast vor dem Enddarm.

Die Drüse neigt dazu, mit dem Alter zu wachsen und kann unter verschiedenen Gesundheitsproblemen leiden, wie Prostatitis, vergrößerte Prostata und sogar Krebs. Die Erkundung des G-Punkts bei Männern kann helfen, Anomalien zu erkennen. Daher gilt sie als Präventivmaßnahme.

Wie man den G-Punkt bei Männern stimuliert

Das Thema G-Punkt-Stimulation bei Männern kann viel Zögern hervorrufen. Während einige Frauen befürchten, dass ihre Partner sich weigern, diesen Bereich zu erforschen, haben andere Angst, aufgrund der fehlenden Lubrikation in diesem Bereich Schaden anzurichten.

Nun, zunächst einmal wäre es ideal, vertrauensvoll miteinander zu sprechen, denn es ist notwendig, dass beide damit einverstanden sind. Als Frau ist es wichtig, ihn wissen zu lassen, dass die Situation völlig normal ist und dass sie die Männlichkeit nicht beeinträchtigt.

Natürlich ist es am besten, die sexuellen Entscheidungen des anderen zu respektieren, denn es hat keinen Sinn, die Situation zu erzwingen. Und wenn er sich entscheidet, dass er am G-Punkt stimuliert werden möchte, ist es gut zu wissen, wie man eine gute Stimulation erreicht.

Oralsex

G-Punkt bei Männern - Frau mit Lolli im Mund

Die Praxis des Oralsex vor dem Erreichen des G-Punkts bei Männern ist eine gute Möglichkeit, ihn in einen Zustand der Entspannung und Ruhe zu versetzen. Während er also das Vergnügen genießt, das vorne entsteht, kann sie beginnen, sanft die Rückseite zu berühren.

Tipp

  • Versuche, den Damm vorsichtig zu massieren, also den Teil der Haut zwischen dem Anus und den Hoden. Dieser Bereich ist sehr empfindlich und kann deinen Partner auf die Stimulation des G-Punkts vorbereiten.

Gleitmittel

Männer haben genau wie Frauen das Bedürfnis, den analen Schließmuskel zu entspannen, um die Penetration zu erleichtern. Deshalb ist es wichtig, den Finger vor dem Einführen in den Bereich mit einem geeigneten Produkt gut zu schmieren.

Tipp

  • Bewege deinen Finger um seinen Anus und trage das Gleitmittel mit einer sanften Massage auf, um eine größere Erregung zu erreichen.

Ein weiterer interessanter Artikel: Anorgasmie und psychische Gesundheit

G-Punkt bei Männern: Wie findest du ihn?

G-Punkt bei Männern - Paar beim Sex

Sobald der Bereich gut geschmiert ist, ist es an der Zeit, den Finger einzuführen, um den G-Punkt beim Mann zu stimulieren. Dazu muss er jedoch erst einmal lokalisiert werden. Es lohnt sich, daran zu denken, dass er sich wie eine kleine “Nuss” anfühlt, mit einer leicht rauen Textur.

Tipp

  • Sobald du ihn gefunden hast, kannst du den G-Punkt stimulieren, indem du deinen Finger sanft bewegst und versuchst, die “Komm her”-Geste nachzuahmen. Reibe in verschiedenen Rhythmen, bis du den für ihn erregendsten findest.

Sexspielzeug

Es gibt viele Sexspielzeuge, die das Erlebnis bei der Stimulation des G-Punkts bei Männern verbessern können. Am besten fängst du damit an, wenn er die oben genannten Erfahrungen gemacht hat und sich wohler und bereit fühlt.

Einige lustige Optionen sind:

  • Analkugeln
  • Analstöpsel
  • Analstimulator
  • Prostata-Massagegeräte

Andere erogene Zonen beim Mann

Es gibt noch andere erogene Zonen, die du entweder vor, während oder nach dem Erreichen des G-Punkts beim Mann stimulieren kannst. Diese sind:

  • Mund und Lippen. Du kannst sie mit deinen Fingern reiben, über sie streichen oder sie einführen, damit er daran saugt.
  • Penis. Ein ganzer empfindlicher Bereich, vor allem an der Eichel und an der Vorhaut (wenn er nicht beschnitten ist).
  • Hodensack. Das ist der Hautsack, der die Hoden umgibt. Er ist sehr empfindlich, wenn du ihn sanft reibst.
  • Der Schritt. Du kannst ihn streicheln, indem du dich seinem Glied näherst und dann ein wenig weggehst.
  • Der Hals. Du kannst ihn nicht nur küssen und mit der Zunge darüber fahren, sondern auch mit etwas Eis spielen und sehen, wie er sich kräuselt.

G-Punkt bei Männern: Was du wissen solltest

Grundsätzlich ist es wichtig, Männer zu fragen, ob sie sich wohl fühlen oder ob sie etwas nicht mögen. Deshalb ist es gut, wenn du ihn, sobald du in diese erogene Zone eindringst, fragst: “Gefällt dir das?” oder “Wie fühlst du dich?”. Sein glückliches Stöhnen und seine Mimik können ebenfalls als Indikator dienen. Viel Spaß!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Der Orgasmus: Die Unterschiede zwischen Frauen und Männern
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Der Orgasmus: Die Unterschiede zwischen Frauen und Männern

Der Orgasmus ist die reflexartige Antwort des Körpers auf die während der Erregungsphase erzeugten Reize. Unterschiede zwischen Mann und Frau