Fußmassage vor dem Schlafengehen

· 5 Februar, 2016
Die Reflexzonenmassage geht davon aus, dass die Füße den ganzen Körper widerspiegeln. Durch eine Druckmassage der Fußsohle können Orgenbeschwerden behandelt werden.

Die Füße werden oft vernachlässigt, doch sie tragen das ganze Körpergewicht und werden im Alltag stark belastet. Sie tragen uns von einem Ort zum anderen, hinauf, hinab, und sind fast den ganzen Tag aktiv.

Da die Füße jedoch fast die ganze Zeit in Schuhen stecken, denken wir meist gar nicht daran, dass sie auch etwas Pflege benötigen könnten. Erst wenn Schmerzen auftreten, sich Hühneraugen oder Schwielen bilden, werden wir uns bei jedem Schritt bewusst, wie wichtig unsere Füße sind.

Eine kleine Massage vor dem Schlafengehen bringt Erleichterung und entspannt die Füße. Darüber hinaus hat diese Angewohnheit noch weitere Vorteile für die Gesundheit.

Anschließend findest du verschiedene Gründe dafür, warum auch du die tägliche Fußmassage zu einem Ritual machen solltest, um von allen Vorteilen zu profitieren. 

Die Fußmassage stärkt das Immunsystem

Füße auf einer Wiese warten auf eine Fußmassage
 

Eine Fußmassage stimuliert die Reflexzonen, entspannt und ist sehr angenehm. Diese Technik hilft gegen Stress, der bekanntlich zu verschiedenen körperlichen und emotionalen Problemen führen kann.

Eine regelmäßige Fußmassage kann das Immunsystem stärken und Gesundheitsproblemen, die mit Stress zusammenhängen, vorbeugen.

Energetisiert und verjüngt

Fußmassagen wirken gleichzeitig entspannend und energetisierend. Durch die Massage der Reflexpunkte werden Blockaden gelöst und die Energie an den ganzen Körper weitergeleitet.

Verbessert die Durchblutung

Bessere Durchblutung durch Fußmassage

Eine gute Durchblutung bringt Sauerstoff und Nährstoffe optimal in die Zellen. So wird auch die Blutreinigung gefördert und Schadstoffe aus dem Körper ausgeleitet.

Stress wirkt sich negativ auf die Durchblutung aus, deshalb ist eine Fußmassge doppelt empfehlenswert, um Druck und Anspannung abzubauen.

Lesetipp: Bessere Durchblutung in Händen und Füßen

Ausgleich und Harmonie

Es kann schwer sein, Verstand und Körper in Einklang zu bringen, insbesondere nach einem hektischen Arbeitstag, wenn man erschöpft nach Hause kommt.

Eine Fußmassage kann helfen, Körper und Geist in Ausgleich zu bringen, denn damit wird die Homöostase angeregt, ein Prozess, bei dem alle Körpersysteme harmonisch miteinander arbeiten.

Gesunde Haut

Gesunde Haut durch Fußmassage

Wie bereits erwähnt, wird mit einer Fußmassage die Durchblutung angeregt. Darüber hinaus kann die übermäßige Talg- und Schweißproduktion reguliert und folglich gegen fettige Haut vorgebeugt werden.

Außerdem wirkt die Massage auch gegen freie Radikale, welche die Hautalterung vorantreiben. Du kannst deine Haut damit also schön und straff halten.

Verhindert Krämpfe

Durch die Massage werden die Füße entspannt und das Gewebe gestärkt, gleichzeitig wird die Milchsäure im Körper reduziert, die häufig für Muskelschmerzen und Krämpfe verantwortlich ist.

Ruhe und Entspannung

Schöne Füße durch Fußmassage

Durch eine angenehme Fußmassage kannst du Nervosität abbauen und dich bestens entspannen. Auf den beiden Fußsohlen befindet sich ein Punkt, der mit dem Sonnengeflecht verbunden ist. Mit Druck auf diesem Akupressurpunkt kannst du Stress abbauen, Energieblockaden lösen und den gesamten Körper positiv aktivieren. Befreie dich so von negativen Energien.

Lesetipp: 7 Tipps, um Stress abzulegen

Lindert Beschwerden

In der Traditionellen Chinesischen Medizin sind schon lange Druckpunkte bekannt, die verschiedenste Vorteile für die Gesundheit haben. Damit kann man Krankheiten vorbeugen und die Allgemeingesundheit fördern. Es empfiehlt sich, jeden Tag eine 15-minütige Massage durchzuführen.