Fruchtgetränke zum Abnehmen

7 November, 2014
Gemüse- und Fruchtsäfte sind ausgezeichnet, um gesunde Nährstoffe aufzunehmen. Da sie bereits zerkleinert sind, ersparst du dem Magen Arbeit und die Zutaten sind einfacher verdaulich.

Wenn du abnehmen möchtest heißt das noch lange nicht, dass du dabei hungern müssen. Es gibt ausgezeichnete Fruchtgetränke, die dir dabei auf gesunde und schnelle Weise helfen können. In diesem Beitrag stellen wir dir verschiedene Rezepte vor.

Fruchtgetränke – Rezepte zum Abnehmen

  • Saft aus Grapefruit und Wassermelone: Für diesen Saft benötigst du ein Glas gepressten Grapefruitsaft und ein halbes Glas geschnittene Wassermelone ohne Kerne. Wasche die Früchte gut und presse die Grapefruit. Gib dann den Saft zusammen mit der geschnittenen Wassermelone in den Standmixer und zerkleiner alles. Trinke davon ein Glas auf nüchternen Magen. Dieser Saft stillt den Durst und sättigt. Außerdem wirkt er reinigend.

abnehmen

  • Fruchtgetränke aus Ananas, Melone und Guaven: Als Zutaten benötigst du 1 Tasse geschnittene Ananas ohne Schale, 1 Scheibe Melone, 2 geschnittene Guaven sowie eine halbe Tasse Wasser. Wasche die Früchte, schäle sowie schneide diese und stelle den Saft im Standmixer her. Trinke diesen Saft jeden Tag. Er enthält viel Vitamin C sowie Ballaststoffe, welche die Fett- und Eiweißverdauung beschleunigen und beim Abnehmen helfen.

Lesetipp: Sind Säfte und Smoothies immer vegan?

  • Saft aus Erdbeeren, Orangen und Petersilie: Du benötigst 1 Tasse Erdbeeren, den Saft einer Orange, 1 Petersilienzweig, Honig sowie Wasser. Wasche alle Zutaten und presse dann den Orangensaft. Mixe alles im Standmixer, bis ein homogener Saft entsteht. Trinke ein Glas am Morgen, dreimal in der Woche einen Monat lang. Dieser Saft hat reinigende sowie entwässernde Eigenschaften, folglich beugt er Wassereinlagerungen vor und hilft auch beim Abnehmen.

Weitere Rezepte

  • Fruchtgetränke aus Ananas, Tamarinde und Papaya: Du benötigst eine Tasse geschnittene Ananas, eine halbe Tasse Tamarindensaft und 1 Papaya-Scheibe. Vermixe als erstes die Ananas zu Saft und gib danach die anderen Zutaten dazu. Absieben und sofort trinken. Dieser Saft hilft beim Abnehmen, beugt Flüssigkeitseinlagerungen vor, wirkt reinigend, versorgt die Gewebe mit Flüssigkeit und reduziert Cellulite. Außerdem regt er den Stoffwechsel an und ermöglicht eine schnellere Fettverbrennung.

abnehmen

  • Shake aus Birnen, Ananas und Joghurt: Dazu benötigst du 1 Birne, 2 Ananasscheiben, 1 Löffel natürlichen Süßstoff (z.B. Stevia), 1 Tasse fettarmes Naturjoghurt und einen halben Löffel Vanilleextrakt. Schäle die Früchte und zerkleinere alles im Standmixer. Sofort trinken.
  • Shake aus Banane, Sojamilch und LeinsamenDie Zutaten für dieses Getränk sind 1 Banane, 1 Tasse Sojamilch, 1 Löffel fettarmer Naturjoghurt, ein halber Löffel Leinsamen, ein halber Löffel Honig und eine halbe Tasse Heidelbeeren (frisch oder gefroren). Zerkleinere alle Zutaten im Standmixer, bis ein feiner Saft entsteht. Dieser Shake hilft ausgezeichnet bei einer Abnehmkur. Wenn du ihn vor dem Essen trinkst, wirkt er sättigend und du wirst nicht so viel essen. Auch zum Frühstück oder Abendessen ist dieser Shake sehr empfehlenswert.

abnehmen

Fruchtgetränke aus Obst und Gemüse zum Abnehmen

Wenn du außergewöhnlich wirksame Säfte suchst, kannst du auch die Vorteile verschiedener Gemüsesorten nutzen, die bei der Gewichtsreduzierung und der Ausscheidung von Flüssigkeiten helfen und zusätzlich über längere Zeit sättigend wirken.

  • Saft aus Apfel, Gurke und IngwerÄpfel enthalten Pektin, das hilft Rückstände aus dem Verdauungstrakt auszuscheiden. Die Gurke ist ein ausgezeichnetes natürliches Diuretikum. Vermixe eine Ingwerscheibe (ca. 2,5 cm dick), eine geschälte Gurke und den Saft eines Apfels. Dieser Saft wird dir auch helfen, die schlechten Cholesterinwerte zu reduzieren und Kalorien schneller zu verbrennen. Trinke ihn wenn möglich jeden Tag auf nüchternen Magen.
  • Saft aus Wassermelone und Spinat: Wassermelone enthält über 90% Wasser und ist ein hervorragendes Diuretikum. Sie zeichnet sich zusätzlich auch durch Vitamin A, C und Kalium aus und hilft deshalb bei der Regulierung des Blutdrucks und der Ausscheidung von Rückständen. Spinat hilft bei der Fettverbrennung, beim Muskelaufbau, beim Transport von Sauerstoff zu den Zellen usw. Schäle und schneide die Wassermelone und wasche die Spinatblätter gut. Verarbeite beides zu Saft und trinke diesen morgens.

abnehmen-Saft

  • Saft aus Orangen, Karotten und Petersilie: Orangen enthalten sehr viel Folsäure, Vitamin C sowie Kalium, Karotten sind reich an Vitamin B, C, D, E, und K und ebenfalls an Folsäure. Diese hilft bei verschiedenen Stoffwechselprozessen im Körper. Außerdem kann mit diesem Saft die Lust auf Süßes gestillt werden. Petersilie enthält viel Vitamin C und K, letzteres erleichtert die Absorption von Kalzium und beugt der Verhärtung der Arterien vor (die Herzbeschwerden verursachen könnte). Vermixe die geschälte sowie geschnittene Karotte mit dem Saft von zwei Orangen und ein bisschen Petersilie. Trinke diesen Saft dann jeden Tag.

Lesetipp: Was man mit Orangenschale alles machen kann

Weitere Getränke

  • Saft aus Brokkoli und Birne: Dieses Gemüse mit Baumform enthält viel Vitamin A, C, K, Folsäure und Kalzium. Im British Journal of Nutrition wurde eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass Kalzium beim Abnehmen hilft. Wasche den Brokkoli und die Birne, schneide diese in Stücke und verarbeite beide zu Saft. Trinke diesen vor den Mahlzeiten, um deinen Hunger zu stillen.

abnehmen-Orangensaft

  • Saft aus Karotten, roter Beete, Sellerie, Apfel und Gurke: Die Zutaten für diesen Saft zum Abnehmen sind 5 Karotten, eine halbe rote Beete, 1 Selleriestange, 1 Apfel sowie eine halbe Gurke. Schäle und schneide alle Zutaten, wasche diese dann und stelle damit im Standmixer den Saft her. Du kannst nach Belieben eine kleine Ingwerscheibe dazugeben, um den Geschmack zu verfeinern.
  • Reinigender Gemüsesaft: Für dieses ausgezeichnete, reinigende Getränk benötigst du 3 Karotten, 2 Selleriestangen, 2 rote Beeten, 1 Rübe, eine Handvoll Spinatblätter, einen halben Krautkopf, eine halbe Zwiebel, 3 Knoblauchzehen sowie etwas Petersilie. Koche alle gewaschenen und geschnittenen Zutaten, lasse diese erkalten und siebe sie danach ab. Du kannst diesen Aufguss so oft du willst trinken, um deinen Organismus zu entgiften.
Bilder zur Verfügung gestellt von Jan Jablunka, Alan Levine, Amanda Slater, Breville USA, Bertholf und thomas Angermann. 

  • Chalovich, J. M., & Eisenberg, E. (2005). NIH Public Access. Biophysical Chemistry. https://doi.org/10.1016/j.immuni.2010.12.017.Two-stage
  • Slavin, J. L. (2005). Dietary fiber and body weight. Nutrition. https://doi.org/10.1016/j.nut.2004.08.018