Ernährung für Kinder mit Verstopfung

23 März, 2020
Verstopfung bei Kindern kann besorgniserregend sein. Zum Glück hilft in den meisten Fällen eine Umstellung der Ernährung. Welche Lebensmittel solltest du deinen Kindern in diesem Fall geben?

Verstopfung ist eines der häufigsten Gesundheitsprobleme. Auch Kinder mit Verstopfung sind keine Seltenheit. Oft verschwindet dieses Problem im Laufe der Jahre von ganz alleine, doch auch die richtige Ernährung kann helfen, wenn keine Krankheit vorliegt. Deswegen ist es wichtig, auf die Ernährung zu achten, um eine Behandlung mit Medikamenten zu vermeiden.

Abführmittel und andere Medikamente können zu unerwünschten Nebenwirkungen führen und die Leber schädigen, doch nicht immer lassen sie sich vermeiden. Doch wir stellen dir in diesem Artikel Lebensmittel und Strategien für Kinder mit Verstopfung vor, um dieses unangenehme Problem zu verhindern oder zu behandeln.

Die richtige Ernährung für Kinder mit Verstopfung

Wenn Kinder unter Verstopfung leiden, sollte man als Erstes feststellen, wie ernst das Problem ist. Bringe dein Kind zum Arzt, der eine Diagnose stellen kann. Danach wird er entscheiden, ob eine medikamentöse Behandlung notwendig ist, oder nur die Ernährung umgestellt werden sollte.

Zum Glück lässt sich in den meisten Fällen mit einer Ernährungsumstellung viel erreichen, da viele Lebensmittel die Beweglichkeit des Darms anregen und das Problem lindern. Welches sind die besten Optionen?

Auch interessant: Salzkonsum: 6 Tatsachen

Obst

Besonders wichtig ist eine ballaststoffreiche Ernährung. Obst und Gemüse sind sehr reich an Ballaststoffen. Damit wird das Stuhlvolumen vergrößert und die Darmbewegung angeregt.

Es gibt zwei Arten von Ballaststoffen: lösliche und unlösliche. Die löslichen Ballaststoffe absorbieren Wasser und vergrößern das Stuhlvolumen. Außerdem verbessern sie die Konsistenz des Stuhls, der dadurch weniger hart ist.

Diese Ballaststoffart kommt in Obst und Gemüse vor, weswegen es so wichtig ist, dass diese täglich auf dem Speiseplan stehen. Natürlich solltest du für Abwechslung sorgen. Der Kauf von saisonalem Obst ist für gewöhnlich die beste Strategie!

Vergiss nicht, dass ein Teil der Ballaststoffe in Säften verloren geht. Deshalb solltest du deinem Kind frisches Obst in seiner natürlichen Form geben.

Erdbeeren gegen Verstopfung bei Kindern

Hafer für Kinder mit Verstopfung

Hafer enthält viele nicht lösliche Ballaststoffe. Diese Ballaststoffart wird im Darm fermentiert, wodurch kurzkettige Fettsäuren enstehen. Diese wirken entzündungshemmend und verbessern die mikrobiotische Zusammensetzung.

Eine gesunde Darmflora sorgt dafür, dass die Nährstoffe richtig zersetzt werden und der Austausch von Flüssigkeiten optimal funktioniert, was sowohl Durchfall als auch Verstopfung vorbeugt. Die im Hafer enthaltenen Ballaststoffe bestehen hauptsächlich aus Betaglukanen, Inhaltsstoffen, denen viele Vorteile zugeschrieben werden.

Sie zeichnen sich ab der Fermentierung durch ihre entzündungshemmende Wirkung aus. Zudem können sie das Lipidprofil regulieren und dadurch den LDL-Cholesterinspiegel etwas senken.

Vollkorngetreide

Neben Hafer gibt es auch noch weitere Getreidearten, die interessant sein könnten. Du solltest dich jedoch immer für die Vollkornversion entscheiden.

Diese hat einen niedrigeren glykämischen Index, was für die Gesundheit der Bauchspeicheldrüse sowie die Vorbeugung von Diabetes gut ist. Außerdem enthält Vollkorngetreide mehr Ballaststoffe und verbessert dadurch die Darmgesundheit.

Joghurt für die Darmflora

Der Verzehr von mindestens einem Joghurt täglich verbessert die Gesundheit der Darmflora und die Symptome bei Kindern mit Verstopfung. Joghurt enthält viele Probiotika. Dabei handelt es sich um lebende Bakterien, die den Darmtrakt besiedeln und gesundheitliche Vorteile bieten.

Auf diese Weise garantiert eine gute Darmflora den korrekten Austausch von Flüssigkeiten sowie eine gute Nährstoffaufnahme. So formen sich der Stuhl mit der richtigen Konsistenz und Härte, sodass er korrekt ausgeschieden werden kann.

Du solltest vor allem Naturjoghurt mit einem geringen Zuckeranteil zu dir nehmen. Im Laufe der letzten Jahre sind viele Milchprodukte auf den Markt gekommen, die viel zu viel Zucker enthalten. Sie zählen zu den verarbeiteten Produkten, weswegen der Verzehr stark beschränkt werden sollte.

Entscheide dich für ungezuckerten Naturjoghurt, um deine Darmgesundheit und Verdauung zu verbessern.

Joghurt

Kinder mit Verstopfung müssen viel Wasser trinken

Lösliche Ballaststoffe bringen nichts, wenn man nicht ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Deswegen empfiehlt es sich, mindestens 2 Liter täglich zu trinken. Auf diese Weise kann das richtige Stuhlvolumen gebildet werden, um so eine Verstopfung zu verhindern.

Wasser ist nicht nur ein unverzichtbares Element für die Aufnahme und Verteilung der Vitamine im Körper, sondern auch ein fundamentaler Bestandteil unseres Blutes und aller Systeme des menschlichen Körpers.

Entdecke: Keine Selbstmedikation mit Antibiotika

Wie man Verstopfung durch Ernährung lindern kann

Die besten Lebensmittel für Kinder mit Verstopfung sind diejenigen, die viele Ballaststoffe enthalten. Man sollte Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, mit Lebensmitteln kombinieren, die nicht lösliche Ballaststoffe enthalten. Daher empfiehlt es sich, besonders Obst und Gemüse sowie Vollkorngetreide zu sich zu nehmen.

Auf diese Weise stellen wir den richtigen Stuhlumfang sicher und können Verdauungsbeschwerden verhindern. Zudem ist es wichtig, ausreichend Wasser zu trinken!

  • Ho HV., Sivenpiper JL., Zurbau A., Blanco Mejia S., Jovanovski E., Au-Yeung F., Jenkins AL., Vuksan V., The effect of oat B-glucan on LDL-cholesterol, non HDL-cholesterol and apoB for CVD risk reduction: a systematic review and meta-analysis of randomised controlled trials.  Br J Nutr, 2016. 116 (8): 1369-1382.
  • Tabbers MM., Benninga MA., Constipatioin in children: fibre and probiotics. BMJ Clin Evid, 2015.
  • Xinias I, Mavroudi A. Constipation in Childhood. An update on evaluation and management. Hippokratia. 2015;19(1):11–19.
  • Levy EI, Lemmens R, Vandenplas Y, Devreker T. Functional constipation in children: challenges and solutions. Pediatric Health Med Ther. 2017;8:19–27. Published 2017 Mar 9. doi:10.2147/PHMT.S110940
  • Afzal NA, Tighe MP, Thomson MA. Constipation in children. Ital J Pediatr. 2011;37:28. Published 2011 Jun 13. doi:10.1186/1824-7288-37-28