Entgiftungskur mit Zitrone

15 Februar, 2019

Diese Entgiftungskur mit Zitrone wurde von Stanley Burroughs entwickelt, um Magengeschwüre zu heilen. In seinem Buch The Master Cleanser berichtet Burroughs über die Erfahrung einer seiner Patienten bei der ersten Anwendung dieser Kur nach dreijährigem Leiden an einem Magengeschwür.

Nach elf Tagen mit dieser Zitronen-Entgiftungskur war der Patient zur Überraschung der Ärzte komplett geheilt. Seither wurden viele ähnliche Fälle beobachtet, die innerhalb von 10 bis 11 Tagen beste Resultate erzielten. In den ärztlichen Berichten wurde festgehalten, dass viele der Patienten mit dieser Kur auch einen Gewichtsverlust erzielten.

Wie funktioniert die Entgiftungskur mit Zitrone?

zitronentee

Die Zitronen-Entgiftungskur unterstützt den Organismus bei der Ausscheidung von Schadstoffen, die sich durch schlechte Ernährung, Umweltgifte, negative Einstellungen, einen sesshaften Lebensstil u.a. im Körper ansammeln.

Diese Kur trägt deshalb zu einem gesünderen Lebensstil bei und ist eine perfekte Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung und regelmäßigen Sport. Außerdem hilft sie, Stress zu reduzieren – lauter Faktoren, die auch zur Ansammlung von Schadstoffen im Körper beitragen.

Mehr erfahren: Wissenswertes, bevor du die Zitronenkur ausprobierst

Wie wird die Zitronen-Entgiftungskur durchgeführt?

Um diese Kur erfolgreich durchzuführen, solltest du dir Ziele setzen, bis du die gewünschten Ergebnisse erreichst. Definiere genau, was du mit der Kur bewirken möchtest und welche Faktoren die Ergebnisse beeinflussen können – dies ist ein wichtiger Schritt, um das Hauptziel dieser Zitronen-Entgiftungskur zu erreichen. Manche empfehlen, sich speziell auf diese Kur mit vegetarischer Kost vorzubereiten, damit der Organismus weniger gestresst wird. Außerdem ist so der Übergang einfacher.

Vorsichtsmaßnahmen

Personen ausgeführt werden, die eine Organtransplantation hinter sich haben, sollten diese Entgiftungskur lieber nicht durchführen. Auch wer Immunsuppressiva zu sich nimmt oder sich auf einen chirurgischen Eingriff vorbereitet, kann diese Kur nicht durchführen.

Bevor mit der Kur begonnen wird, empfiehlt es sich, den Konsum von Kaffee, kohlensäurehaltigen Getränken, Zucker, Weißmehl und fetten Gerichten zu reduzieren. 

Entgiftende Limonade

Limonade mit Minze

Diese Entgiftungskur besteht in der Einnahme einer Zitronenlimonade, die hilft, Schadstoffe aus dem Organismus auszuscheiden. Du benötigst folgende Zutaten:

Die Dauer dieser Kur beträgt mindestens 10 Tage.

Lesetipp: Probiere diese 4 leckeren und gesunden Detox-Smoothies

Wie funktioniert die Kur?

  • Zitronensaft und Ahorn-Sirup zu gleichen Teilen mischen und in einer dunklen Glasflasche mit Verschluss im Kühlschrank aufbewahren.
  • Danach 4 Esslöffel dieser Mischung in einem Glas Wasser auflösen, Cayennepfeffer dazugeben und alles gut verrühren.
  • Du solltest täglich 6 – 12 Gläser dieser Limonade trinken. Am besten über den Tag verteilt und bei aufkommendem Hungergefühl.
  • Der Ahorn-Sirup ist ein natürliches Konservierungsmittel und verhindert die Oxidation der enthaltenen Enzyme und des Vitamins C.

Zusätzlich wird am Morgen und am Abend ein Abführmittel eingenommen. Dieses besteht aus drei Teelöffeln Meersalz in einem Liter Wasser aufgelöst, davon wird jeweils ein Glas zu den erwähnten Zeiten eingenommen.

Wie wird die Kur durchgeführt?

Diese Kur ist ein langsamer Prozess und benötigt etwas Geduld. Zu Beginn trinkst du nur Limonade auf nüchternen Magen, danach trinkt man zusätzlich Orangensaft. Am nächsten Tag kannst du zusätzlich Gemüsesuppen und -brühen essen. Am dritten Tag kannst du Obst und Gemüse dazu essen. Allmählich kannst du Fleisch, Fisch, Milch und Eier sowie andere Nahrungsmittel dazunehmen, um die Diät auszugleichen.

Nach Beendigung der Reinigungskur (nach 10 oder 11 Tagen), empfiehlt es sich gut und gesund zu essen. Diese Kur hilft dir gleichzeitig, Ernährungsgewohnheiten umzustellen und mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung zu beginnen.

  • Rehner, G., & Daniel, H. (2010). Die Leber als multifunktionelles Organ. In Biochemie der Ernährung.
  • O'Neill, G. (2011). Detox. Australian Life Scientist. https://doi.org/10.1211/fact.14.3.0001
  • Dhanavade, M., Jalkute, C., … J. G.-B. J. of, & 2011, U. (2011). Study antimicrobial activity of lemon (Citrus lemon L.) peel extract. British Journal of Pharmacology and Toxicology. https://doi.org/10.1002/ajp.21003